Was empfindet Ihr als "billig" oder "unmöglich"

Glatt 18

Stammmitglied
Mitglied seit
12 Februar 2020
Beiträge
283
Geschlecht
TS
und taugt nie zur Kategorisierung!
Ich bin überhaupt kein Freund von Kategorien! Das sind doch nur Näherungswerte! Ausserdem habe ich nicht gesagt, dass "Du" (persönlich) tragikomisch bist, sondern wenn ich als tragikomisch bewertet werde, "Ich" das als Auszeichnung verstehe. Und ja, alle Crossdresser und DWT sind tragikomisch, weil sie unfreiwillig als komisch gelten, obwohl sie nicht komisch sein wollen. Das ist dann tragisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Glatt 18

Stammmitglied
Mitglied seit
12 Februar 2020
Beiträge
283
Geschlecht
TS
Aber mal zum Thema:
Schöne Frauen gibt es wie Sand am Meer - eine echte "Lady" erkennst du aber erst an solchen Kleinigkeiten. Ausstrahlung und Distinguiertheit kommt machmal erst mit kleinen Details richtig rüber.
ich danke Dir, dass Du zum Thema zurückgefunden hast! :)
Das war ja eigentlich meine Absicht. Bei manchen ist es der Lippenstift, manche sehen ungepflegte Hände nicht gern ... da war ich nur mal neugierig, wie es bei Strumpf- und Strumpfhosenträgern so aussieht.
Dein Erlebnis mit der Bahn hatte ich eins zu eins auch mal. Wir haben nie miteinander geredet, aber diese "distinguierte"Erscheinung war immer ein schönes "in den Tag" kommen. Wie ein Kunstwerk!
 

StrumpfER

Alter Hase
Mitglied seit
18 April 2020
Beiträge
57
Geschlecht
männlich
Hallo,
mir geht es da ähnlich wie Tights. Bei manchen Mitmenschen werden viele, viele Euronen für das Outfit investiert, aber dann eine Strumpfhose vom 1-Euro-Laden dazu.
Ebenfalls für mich ein Graus, wenn man das Höschenteil der Strumpfhose unter der Hotpants noch sieht. Da wären Unverstärkte doch vorteilhafter....

Gruß
strumpfER
 

TomiBielefeld

Alter Hase
VIP
Mitglied seit
19 März 2019
Beiträge
188
Alter
59
Standort
München-Süd außerhalb
Geschlecht
männlich
Ist doch klar, dass das Thema die Hobby-Psychologen auf den Plan ruft (vielleicht gibts ja auch richtige unter uns). Reinlichkeitserziehung, Schönheitsideale, Narzissmus/Hedonismus/Sexismus,alles Teile unserer Persönlichkeit die da sind und/oder geprägt wurden. Viele Menschen blicken heute hinter die Fassade ihres eigenen Handelns (oder versuchen es zumindest) und ihrer Gefühle.

Daher kannst du die Frage, "wie ich ungepflegte Frauen finde" kaum ohne den Kontext erörtern oder es bleibt platt und wenig inspirierend.
Und da es bei der Eingangsfrage nun mal um Frauen ging und "Glatt" (schon beim Namen fängt es an.... lach) uns auch gleich in sein "Problem" mit Selbigen eingeweiht hat -- kann die Diskussion nach meiner Meinung nur in diese (analysierende) Richtung gehen.

Meine kluge Freundin sagt dazu: "Du kannst dir deinen Partner nicht backen"..... und ich sage: "Man(n) muss wissen was man will (und am besten warum)".....

Und PS, zur Frage der Maßstäbe: Mann stelle sich bitte immer auch vor, dass Frauen i.d.R. uns Männern haushoch überlegen sind im Analysieren von vermeintlichen Kleinigkeiten...... an uns.....;)
 

Glatt 18

Stammmitglied
Mitglied seit
12 Februar 2020
Beiträge
283
Geschlecht
TS
Mann stelle sich bitte immer auch vor, dass Frauen i.d.R. uns Männern haushoch überlegen sind im Analysieren von vermeintlichen Kleinigkeiten...... an uns.....;)
Meinst Du, sie sind noch pingeliger als Männer? (Aber reden nur hinter unserem Rücken darüber?) :)
 

TomiBielefeld

Alter Hase
VIP
Mitglied seit
19 März 2019
Beiträge
188
Alter
59
Standort
München-Süd außerhalb
Geschlecht
männlich
Meinst Du, sie sind noch pingeliger als Männer? (Aber reden nur hinter unserem Rücken darüber?) :)
Ich will hier nicht verallgemeinern, aber Frauen sind häufig viel umsichtiger, wenn es darauf ankommt (Partnerwahl). In der U-bahn bist du ihnen deutlich mehr egal als andersrum aber wenn du sie (Sie) anspricht läuft ein Check-Programm ab, da würdest du staunen.
Ich glaube, das hat mit Instinkten und Erfahrung zu tun, weniger mit Erziehung.
Auch im Alltag mit Partner stecken Frauen im Allgemeinen deutlich mehr weg, was (Un-)Sauberkeit und Nachlässigkeiten angeht (ich pauschalisiere bewusst). Ich erlebe das jeden Tag - wir reden dann darüber, wenn es notwendig erscheint.
 

Glatt 18

Stammmitglied
Mitglied seit
12 Februar 2020
Beiträge
283
Geschlecht
TS
Soviel ich weiß, werden in den ersten Sekunden einer Begegnung durch Blinzeln der Augen Informationen ausgetauscht, die wir nur unbewußt wahrnehmen, die sind aber wohl ausschlaggebend für Sympathie oder Antipathie. Wovon ich sprach (ungepflegtes Äußeres) passiert etwas später und schon bewußter. Beides haben wir aber "nicht unter Kontrolle" und entzieht sich unserem bewußten Willen. Man kann ja auch niemanden bewußt lieben "wollen". Allerdings gibt es bei beiden Phänomen keine geschlechtsspezifischen Unterschiede.
Sauberkeit im Haushalt und gewisse Vorstellungen von Gemütlichkeit spielen sich da auf einer anderen Ebene ab. Kenne ich zu gut. Habe jahrelang nur "unter Männern" gelebt und gearbeitet und dann mit Frauen. Großer Unterschied.
 

peter59

Stammmitglied
Mitglied seit
30 September 2010
Beiträge
224
Geschlecht
männlich
Hallo Glatt 18, für mich ist bei einer Frau entscheidend was sie für einen Eindruck auf mich macht. U n d wieviel Gemeinsamkeiten sich zwischen ihr und mir ergeben. So habe ich eine Frau vor Jahren kennen gelernt mit der ich heute immer noch durch dick und dünn gehen kann. Gemeinsame Interessen spielen da eine große Rolle. Man lernt sich eben im gemeinsamen Leben immer besser kennen und akzeptieren. Oft weiß ich auch, was meine Frau denkt und umgekehrt. Auch das gegenseitige Füreinander-Dasein hat große Bedeutung. Ich bin als Crossdresser nicht einsam und stehe auch nicht allein da. Wir helfen uns in jeder Beziehung auch mmer gegenseitig.

VG Peter
 

Georg M

Täglich Freude machen
Mitglied seit
11 März 2009
Beiträge
5.079
Alter
63
Standort
Chemnitz
Geschlecht
männlich
Zerrissene Jeans sind für mich absolut unmöglich. Mein Partner würde so mit mir niemals weggehen.
 

Samuel

Alter Hase
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
526
Geschlecht
männlich
In der Tat kann diese Diskussion schon nach dem Lesen des initialen Beitrags in die falsche Richtung laufen, denn die Beurteilung Anderer könnte als gönnerhaft abwertend interpretiert werden. Das wollen die Männer hier, die in Shorts und Feinstrumpfhosen in der Öffentlichkeit auftreten, ebenso nicht haben. Aber, die Intention wurde ja nun geklärt.

Ich möchte meine Gedanken in eine andere Richtung lenken: Was würde mir generell bei anderen (hier ist die Betrachtung absolut unisex) missfallen?
  • Übelriechend
  • Punkt
Alles andere wäre mir egal, denn ich bin nicht dafür verantwortlich, fremde Menschen nach deren Äußeren zu beurteilen. ;)

Aber, was würde mir bei meiner Frau missfallen?
  • Großflächig mit Tattoos übersät zu sein
  • 24/7d in Birkenstock-Schlappen, Stricksocken und Latzhose unterwegs zu sein
  • Fettige Haare und generelles Verzicht auf Make-up
  • und tatsächlich.... mit Zug Fäden und Laufmaschen übersäte Strumpfhosen
 

Georg M

Täglich Freude machen
Mitglied seit
11 März 2009
Beiträge
5.079
Alter
63
Standort
Chemnitz
Geschlecht
männlich
Ja da ist einiges was nicht gänge.Tattoos finden wie beide generell abstoßend, Kleidung die nicht in Ordung ist(Fäden,fehlende Knöpfe, evtl sogar Flecken),Schlappen-nö mögen wir auch nicht und auch keine "Plastelatschen". makeup ist kein Thema,zumindest nicht für meinen Partner.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 37319

Gast
So und jetzt habt Ihr Zwei, die Armee der Tattooträger wach gerissen, die jetzt bestimmt lauthals fragen werden, was an Ihren Tattoos "Billig" und "Unmöglich" sein soll und hier wohl nun Klärungsbedarf sehen.

Aber mal ehrlich, sind es wirklich Äußerlichkeiten, die einen Menschen billig oder unmöglich erscheinen lassen? Da halte ich jetzt mal dagegen und sage, in meinen Augen, ist es sehr viel billiger und unmöglicher, sein Gegenüber nur nach der äußeren Erscheinung zu bewerten.

Kleidung, Körperbemalung oder diverse Metallteile, die heute bevorzugt im Gesicht und an anderen Stellen am Körper trägt, sind in Ordnung, so lange der Träger es zu seinem Wohlbefinden tut. Dabei sollte man seine eigene Einstellung zu den Dingen außer Acht lassen. Es muss mir nicht gefallen.

Ich finde es sind Charaktereigenschaften, die Menschen billig und unmöglich erscheinen lassen.
Wenn eine Person z. B. Kleidung trägt um bei Mitmenschen einen anderen Eindruck oder gar Vorteil zu erwirken.
Am billigsten sind in meinen Augen Personen, die versuchen mit Streuung von Meinungen und Aussagen welcher Art auch immer, andere Menschen zu manipulieren. Billiger kann ein Mensch nicht ins Licht setzen.

Nur mal meine Meinung dazu. Ohne Anspruch auf Richtigkeit . . .
 

steffiSH

Urgestein
18-plus
Mitglied seit
17 Mai 2015
Beiträge
1.332
Alter
57
Standort
Berlin
Geschlecht
männlich
Und ja, alle Crossdresser und DWT sind tragikomisch, weil sie unfreiwillig als komisch gelten, obwohl sie nicht komisch sein wollen.
Ich möchte das etwas relativieren und mich davon ausnehmen. Wenn ich einen Rock trage bin ich zwar ein Crossdresser genau wie eine Frau in Hosen, aber ich achte schon darauf darin nicht lächerlich zu wirken. Ob das alle Betrachter allerdings genauso sehen kann ich auch nicht wissen.
 

Samuel

Alter Hase
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
526
Geschlecht
männlich
So und jetzt habt Ihr Zwei, die Armee der Tattoo Träger wach gerissen, die jetzt bestimmt lauthals fragen werden, was an Ihren Tattoos "Billig" und "Unmöglich" sein soll und hier wohl nun Klärungsbedarf sehen.
Deine Denkrichtung ist für mich nicht ganz so stimmig:D. Im Ernst, ich stelle (und Georg bestimmt auch) keine Beziehung zwischen dem Äußeren eines Menschen mit seinem Charakter her.

Ich mag es tatsächlich nicht, wenn Menschen ihre kostbare und empfindliche Haut mit Tattoos und Lesestoff auf Latein "zuballern". Das ist eine persönliche Meinung, die aber die Person meines tätowierten Gegenüber absolut wertfrei belässt. Sollte ich Birkenstockträger und tätowierte Mitmenschen irgendwie zu nahe getreten sein, dann biete ich hiermit meine aufrichtige Entschuldigung an ;) .

Daher hatte ich den Fokus auf meine Frau gelegt, denn hier würde ich die Sache ein wenig anders sehen. Diese persönlichen "NoGo" wären aber kein Beinbruch für meine Beziehung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Georg M

Täglich Freude machen
Mitglied seit
11 März 2009
Beiträge
5.079
Alter
63
Standort
Chemnitz
Geschlecht
männlich
Für mich als Christ ist jeder 100% Mensach, deshalb werden die Menschen mit Achtung behandelt auch wenn das äußere Erscheinungsbild uns nicht gefällt. Uwe handelt genauso.
 
Oben