Die Strumpfhose als Kleidung für Mann und Frau?

micha62004

Frischling
Registriert
25 März 2004
Beiträge
11
Alter
57
Ort
nähe Pforzheim
Geschlecht
männlich
Wie würdet ihr das finden wenn die Strumpfhose als offizelles Kleidungstück für Mann und Frau eingeführt würde, und das verstecken beim Mann ein Ende hätte?
 
Hallo Micha

Über dieses Thema wurde hier auch schon öfter geschrieben. Mußt mal suchen im Forum, sind interessante Aspekte zu lesen.
Ich persönlich fände es nicht schlecht, komme aber auch so gut klar damit. Für viele geht dann der Reiz am Fsh-tragen verloren, weil es für sie dann nicht mehr das "ausleben der weiblichen Seite" bedeutet.
Wäre es "normal", dann würde zu 99% diese Seite auch nicht bestehen, denn es gäbe keinen Grund mehr...

Was ich nicht glaube ist, daß die FSH kurzfristig zu einem Kleidungsstück für den Mann wird. Wenn überhaupt, dann wird es nur sehr langsam gehen. Der Trend müßte sich gewaltig ändern. Das ist genau, oder vielleicht sogar noch unwahrscheinlicher, wie bei Männerröcken...

Gruß
Major
 
...Ich hätte nix dagegen, warum auch?...
...früher haben Herzöge, Grafen, Fürsten, Marquise, Könige idR Strumpfhosen getragen...
...wie stellst Du dir eine 'offizielle Einführung als Kleidungsstück für den Mann' vor?...
...der BundesPräz tritt in Mini und Strumpfhose ans Rednerpult?...
...per Subvention? (Steuererleichterung für männl. Strumpfhosenträger)...
...per Gesetzerlass?... ...durch Kleiderordnung zu öffentlichen Anlässen? (Krempeln Sie mal ihr Hosenbein hoch!)... ...durch Werbung?...
 
Hallo Micha,

ich fänd es auch nicht schlecht, glaube aber nicht daran, dass ich es noch erleben werde.

Für mich würde sich am Reiz, FSH zu tragen, nichts ändern, auch wenn es Allgemeingut werden würde.

Allerdings würde ich mich dann wohl mal trauen, FSH öffentlich zu tragen :)

Gruß
Satinlook
 
Es ist keine schlechte Idee, wird aber ich glaube immer ein Wuschtraum bleiben.
Gruß Power
 
Das wäre ein großer und guter schritt in der Modewelt.

Gruß Feinstrumpf
 
Vor vielen vielen Jahren mal sah ich so verrückte Modevorschläge für Männer, von der Vivienne Westwood, da war so ein Mann in kurzen Pumphosen mit Strumpfhosen zu sehen. Damals dachte ich mir insgeheim auch noch, es wäre schön, wenn das salonfähig werden könnte. Heute würde ich nicht mehr wollen, dass die Mode als Alibi für meine Marotte herhalten müsste.
 
-ja die Vivienne Westwood, ich mag mich noch genau an das Bild errinern! Da war auch noch eins mit nehm Pachenjungen! zum Tehma, ob ich es gut fände; ich weiss es erlich nicht! Fürh die, die schon lange darauf gewartet hatten, bestimmt eine Erlösung! Fürh die, die es immer belächelt hatten, die werden weiter lachen! Da bin ich mir fast sicher. Denn ich glaube nicht das da einer der noch nie Fsh getragen hat, dies einfach eines schönen Tags nun tut.
Besten Gruss
 
hallo
ich denke das wird nicht dazu kommen ,dann ist der reitz weg für männer,die frauen werden weiterhin es offen tragen können. gruß sonne75
 
@Miranda: Stimmt, ein Pagenjunge war es.
 
ginge es nach den Grünen, werden wir in Stroh eingehüllt.
"googelt mit Grünen und Strumpfhosen"
 
pantynews schrieb:
ginge es nach den Grünen, werden wir in Stroh eingehüllt.
"googelt mit Grünen und Strumpfhosen"

Moin Pantynews,

das hört sich ja schlimm an, so wie "Jute statt Plastik". Aber ich glaube, dass wir beruhigt sein können. In dem Bericht steht, dass "Nylonstrumpfhosen" aus Stroh etc. hergestellt werden sollen, nicht etwa "Strohstrumpfhosen".

Woraus das Nylon bzw. Polyamid hergestellt wird, ist letztlich egal. Nylon aus Öl ist schließlich auch nicht schmierig und stinkt nicht nach Rohöl.

Grüße - norDen
 
Zurück
Oben