dumm gelaufen

Maulwurf

Urgestein
Echt
18-plus
Registriert
13 Juli 2003
Beiträge
2.568
Ort
Sauerland
Geschlecht
männlich
War heut mit eingerissener Jeans und ohne Tarnsocken mit schwarzer FSH unterwegs, da wo ich eigentlich keinen Bekannten etwartet habe. Tja und da kam mir ein alter Nachbar direkt entgegen, ich versuchte noch zu entkommen, aber nix zu machen. Ich war schon sehr verunsichert und sein Blick wanderte auch zwischen Schuhe und Hosenbeinende :eek: .

Tja, in der Theorie meint man immer so cool mit so einer Situation umzugehen, aber die Realität holt einen da doch schnell ein. :eek:

Wie geht es Euch so bzw. ist es Euch in ähnlichen Situationen ergangen?

Also komischerweise hätte es emir bei einer Frau nicht soviel ausgemacht, wie bei enem Mann. Kennt ihr das?

So, das muss ich jetzt erst mal verdauen.

Maulwurf
 
hallo Maulwurf,
ich kann mir gut vorstellen, wie dir zumute ist. Habe eine ähnliche Situation erlebt mit einer Freundin meiner Frau. Meine Frau war an einem Samstag noch schnell zum Einkaufen gefahren. Als es an der Tür klingelt, dachte ich sie wäre es und öffnete die Tür. Bekleidet war ich mit hautfarbener Strumpfhose, Miederhose, Shorts und Tshirt. Leider war es eine Freundin von ihr, die kurz vorbeikam. Im ersten Moment dachte ich, es fällt ihr nicht auf. Doch plötzlich schaute sie genau hin und fragte erstaunt nach, ob ich Strumpfhosen trüge. Sagte dann ja, finde ich bequem und sei außerdem beim Sitzen auf Ledermöbeln angenehmer. Nach kurzem Gespräch war es dann erledigt.
Mach dir also nicht unbedingt zu viele Gedanken darüber.
 
Wenn ich einen Bekannten treffe, dann schaue ich ihm ins Gesicht und in die Augen.

Von Frauen ist mir bekannt, dass sie sich manchmal auch für das Schuhwerk interessieren, aber ein "alter Nachbar" - ich nehme an, dass ihn das so viel gejuckt hat, als wenn in China ein Sack Reis, oder in Holland ein Fahrrad umfällt.

Oder wie hat er reagiert!?
 
@ benno,

ja auch eine sehr brenzelige Situation, wenn auch nicht ohne Reiz :) - Danke dafür

@nylonpur,

hat nicht grossartig reagiert, aber ich glaub schon, dass es es gesehen hat, zumal ich in der Jeans am Knie einen langen Riss hatte und die Hosenbeine ein wenig hochgekrempelt habe.

Aber ist Morgen wieder vergessen, denke ich.

Danke für eine Antworten. Ist halt nett zu wissen, nicht alleine zu sein.

Maulwurf
 
Vor kurzem gelesen!


Treffen sich zwei dunkelhäutige Männer in einer kleinen norddeutschen Stadt, die sonst nur von Einheimischen bewohnt ist.
Der eine trägt eine schwarze, der andere eine weiße Strumpfhose unter seiner kurzen Hose. Fragt der mit der schwarzen den mit der weißen: warum hast du denn eine weiße Strumpfhose an?" - worauf dieser antwortet: damit ich unter all den "Weißen" hier nicht so auffalle!"
 
hallo
ich denke mal das er es nicht gesehen hat,und auch wenn würde er dir nix sagen,sondern sein teil denken,jeder hat so seine macken das sollte mann akzeptieren ,und die leute so nehmen wie sie sind. gruß sonne75
 
Hallo

@Maulwurf
So eine Situation, wie du sie erlebt hast, habe ich bisher noch nicht erlebt. Aber dein alter Nachbar hat ja nix gesagt. Ich denke auch, er wirds wieder vergesen, hat sich wahrscheinlich auch nichts besonderes dabei gedacht, oder war irgendwas an seiner Reaktion festzustellen?

@nylonpur
Der Witz mit den zwei Schwarzen ist cool...

Gruß
Major
 
Ja, wirklich eine brenzliche Situation.

Das der Bekannte zu Dir nichts gesagt hat, heisst ja nicht, dass er es nicht anderen Leuten weiter erzählt.

Ich hätte an Deiner Stelle jetzt ein flaues Gefühl im Magen :(

Ich hoffe für Dich, dass sich die Situation für Dich bald entspannt.

Gruß
Satinlook
 
Ja,
sollte man vielleicht draus lernen.

Nächste Woche muss ich noch einmal beruflich dahin. Dann werde ich wieder neutral angezogen sein und ich kann wieder normal auf ihn zugehen - mal sehen.

Maulwurf
 
Lieber @maulwurf!

Prinzipiell bin ich mir verhältnismäßig sicher, dass er es registriert hat, schwarze Strumpfhosen sind eindeutig erkennbar und meist auch von Socken gut zu unterscheiden. Mögliche weitere Folgen:

1.) Er ist einer von uns und fühlt sich jetzt nicht mehr so alleine - schön
aber unwahrscheinlich

2.) Es hat ihm gefallen und er fladert (=mopst) seiner Frau/Freundin
demnächst auch welche - leider ebenfalls nicht extrem realistisch

3.) Es ist ihm egal und er geht nicht näher drauf ein - die am ehesten der
Wirklichkeit entsprechende Variante, eigentlich schade

4.) Es missfällt ihm, er erzählt's empört herum und macht dich runter -
Gott sei Dank auch eine äußerst rare Entwicklung

Also - schlimm ???

Manchmal, meine ich, hätten einige unter uns gerne einmal ein Gespräch darüber. Am besten man müsste es den Leuten nicht auf's Aug' drücken, sondern sie sprächen einen darauf an! Was wäre also besser, wenn dein Nachbar nächstes Mal zu dir sagt: Lieber Herr Maulwurf, ich hab uns einen Kaffee gekocht und würd gern mit ihnen über ihre schöne Beinbekleidung plaudern. Haben Sie ein halbes Stündchen Zeit ?

Alles in allem, überhaupt nicht schlimm, meint tröstend und augenzwinkernd

LouisXV
 
gut gesprochen Hochwohlgeboren :)

Untertänigst und dankend ;)

Der Maulwurf
 
Eigentlich wollen wir doch das man sieht das wir Nylonstrumpfhosen tragen.

lg connyac
 
stimmt connyac,

hat mir bisher auch nichts ausgemacht, denn bisher haben es nur die Leute gesehen, bei denen ich es bewusst getan habe oder eben Fremde, aber dies war eben ein Sonderfall und ich war selbst überrascht.

Maulwurf
 
Hallo Maulwurf:)

ich möchte diesen Thread nochmal nach oben schieben.

Mich würde brennend interessieren, was aus dieser Begegnung geworden ist. Hat Dein Nachbar Dich nochmal angesprochen?

Ein neugieriger
Satinlook
 
Das was Maulwurf geschildert hat, ist auch oft typisch für die Tagesverfassung. Es gibt Tage und Zeiten, da ist man voll "drinnen" in dem Tragen von Nylon, und dann gibts so Tage, da fühlt man sich, ohne dass es mit dem Nylon direkt einen Zusammenhang hat, einfach unsicher.
 
Zurück
Oben