Fetisch total - an Fasching ist alles möglich

a515d

Junior
Registriert
27 Dezember 2002
Beiträge
159
Alter
62
Ort
Karlsruhe
Geschlecht
männlich
Für mich ist Fasching die fünfte (heißeste) Jahreszeit !!!

Nicht etwa, weil ich Faschingsnarr/Geck oder Helaubruder bin, ich hab damit eigentlich nicht viel am Hut, erzwungene Fröhlichkeit usw....
sondern weil es mir in Person von Beate Möglichkeiten bietet, die sonst nicht vorhanden bzw. nur bedingt möglich sind.

Ich kann mich zu Hause in Ruhe ankleiden ... ich geh ja auf Fasching.... entsprechend schminken... ist ja Fasching... im Mini aus dem Haus gehen ... geh ja auf Fasching... sonderbare Blicke und Fragen der Kinder .... Papa geht als Frau auf Fasching.

.... deshalb mag ich auf Fasching !!!
 
ja da beneide ich euch für. für die fasching und karnevalzeit.
verkleiden und doch in wirklichkeit sein fetisch ausleben ohne das es dann jemand merkt oder intressiert.
 
Warum beneiden? Kannst dich doch auch zu Fasching ausleben!
Ich mag Fasching auch sehr und Halloween!
Mal sehn als was ich dieses Jahr geh :)
 
Kölle Alaaf. Hier Gehts bald ab und ich freu mich drau. Fetischist als Kostüm ist auch ne gute Idee...

Ciao . .Iris
 
Haben viele Nylonträger nicht erst zum Fasching "festgestellt", dass sie Fetische diesbezüglich sind? Wie oft hörte ich, dass Fasching der "Anlass" war, sich in Frauenkleidern (besonders Nylon) wohl zu fühlen...
Wie oft ist das Selbstbetrug oder eine fadenscheinige "Entschuldigung" gewesen? Für eine Sache, die bereits in einem gesteckt hat!
Und wieder wird sich hinter Fasching "versteckt"...
Es wäre doch sooo schön, wenn diese Vorlieben auch sonst (mit Gleichgesinnten) ausgelebt werden könnten.
"Saskia", wenn das DEINE bestrumpften Beine sind, die Du als Logo nimmst, dann müsste man echt weitere Möglichkeiten finden, um sie zur Schau zu stellen! Ich kenne in Chemnitz einige Transen, die aber lange nicht DAS darstellen. Können nicht dafür, wenn nicht alles perfekt ist (wo gibt's das noch), aber sie gehen als Frau raus. Gewagt? Leidenschaft...? Zumindest mutig. - Ich könnte es nicht und würde es auch nicht wollen. Da müste man(n) einer Frau im Outfit schon gewaltig nahe kommen. Ach-ja.
Grüße von "Nylon-Ute"
 
Als ich meinen Beitrag verfasste wußte ich bereits genau, was ich vor hatte.

Gestern war Donnerstag, früh am Abend duschte ich, rasierte Körper und Beine, ließ mir anschließend viel Zeit für´s schminken, ich war nun faschings-gestylt im Beate Outfit. Beim Weggehen im Haus begegnete mir natürlich mein Sohnemann "..auf Fasching natürlich " und damit war auch dieses Thema auch erledigt.

Es war ein herrlicher Abend und in meiner Fetisch-Kostümierung als Beate fiel iich niemanden besonders auf. Ich war für andere ein Mann, der sich eben an Fasching als Frau verkleidet hatte, das war doch nichts besonderes.

Vorheriges Jahr an Fasching tat ich (damals mit Gattin) das gleiche und hatte mir geschworen, nächstes Jahr auf alle Fälle wieder.

Dieses Jahr war es garantiert nicht das letzte Mal - freue mich schon auf weitere .....
 
Fasching ist auf jeden Fall ein Thema. Nehme es mir jedes Jahr aus Neue vor, aber irgendwie war ich bis jetzt erst einmal mit Kleid, Perücke und natürlich SH unterwegs; allerdings schon Jahre her. Witzigerweise habe ich ausgerechnet heute nachmittag eine Shopping-Tour gemacht, um mich für den Fasching auszustatten. 3 Paar SH und ein Rock, der Anfang ist gemacht.

Grüße Ratz
 
Zurück
Oben