Oh Schreck - wo kommen Sie denn her?

nyder

Alter Hase
Mitglied seit
24 September 2021
Beiträge
253
Standort
offenes, weites Land
Geschlecht
männlich
Jetzt ist es passiert.

Nichtsahnend und völlig unerwartet steht eine fremde Person gegenüber und ich habe eine Strumpfhose an! Wem ist das auch schon passiert? Mich interessieren Eure Storys vom Anfang bis zum Ende. Natürlich starte ich auch mit meiner heute gerade erlebten:

Heute früher Vormittag bin ich bei strahlendem Sonnenschein im Homeoffice mit Laptop im Garten (sind das Zeiten). Mir fällt ein, dass ich mein Auto noch zur Seite fahren muss und flitze mit Shorts, FSH und Adiletten zum Wagen. An der Haustür sehe ich den Postboten (m) - eigentlich haben wir eine supertolle Dame, aber die hat wohl Urlaub. Rufe noch rüber, ob er ein Paket für NAME hat. "Nein", sagt er. "Schönen Tag noch, Herr NAME.". Ich sage: "Ihnen auch, war eben im Garten und konnte nicht aufmachen" (Anm.: Er hatte ein Post für eine Mitbewohnerin).

Gehe entspannt in den Garten und nehme Platz. Da liege ich doch genau so in meinem Sonnenstuhl.

IMG_7838.jpg

Und da eilt der Postmann, ohne zweimal zu klingeln, auch schon über den Plattenweg auf mich zu (ich hatte vergessen, das Tor wieder abzuschließen). "Ich habe doch ein Paket für Sie", ruft er freudestrahlend. Ich konnte gerade noch aufstehen und die Flucht nach vorn antreten. Bin ihm entgegengetreten, so dass er über den Rand des Pakets fast gar nichts mehr von meiner FSH sehen konnte. Oder hat er es doch gesehen???

Falls Du hier im Kreise bist, lieber Bote und selbst bestrumpft warst, schreib mir einfach eine Privatnachricht. Ich hatte richtig gute Laune heute.
 
Zuletzt bearbeitet:

spassrm

Junior
Mitglied seit
21 Juli 2017
Beiträge
84
Standort
Mühlheim am Main
Geschlecht
männlich
Ach das erinnert mich an meine Anfänge, was war ich da nervös wenn mich jemand in FSH gesehen hat, heute trage ich sie ohne Probleme öffentlich. So lange sie zur Kleidung passen wird man fast nie darauf angesprochen, die meisten nehmen nicht Mal Notiz davon.

Seitdem ich von einer Bekannten Paketbotin aufgeklärt wurde, was sie schon hinter sich öffnenden Türen gesehen hat, habe ich auch keine Probleme mehr die Tür zu öffnen egal was ich an habe. Aber nackt würde ich die Tür nicht öffnen, den Anblick will ich den Boten dann doch ersparen, auch über die knappe Damenwäsche zieh ich mir dann schnell ein Kleid an (1,5 Stockwerke reichen gerade dafür).
 

nyder

Alter Hase
Mitglied seit
24 September 2021
Beiträge
253
Standort
offenes, weites Land
Geschlecht
männlich
Medium 83498 anzeigenDa ich jeden Tag so gekleidet bin, kann der Paketbote ruhig klingeln.
Dezenter Stil. Das könnte ich mir auch vorstellen. Allerdings hemmt mich etwas die Leidenschaft für glänzende Hauttöne der FSH am Schenkel. Du hast völlig recht, so kannst du sicher losziehen. Ermutigendes Bild.
 

Binnies4300

Urgestein
VIP
Echt
18-plus
Mitglied seit
1 September 2006
Beiträge
4.416
Alter
66
Standort
Berlin/St.Peter-Ording
Geschlecht
männlich
Das wäre mir damals voll peinlich gewesen. Wenn schon Frauenklamotten(FSH) an und dann mit behaarten Beinen. Ich bin immer in FSH und blauen kurzen (Turn-)Hosen oder auch Röcken/Kleidern draußen gewesen, auch beim KadeWe oder am Kudamm. Wenn man einmal in FSH draußen war, hat man die Schwelle übersprungen und etwaige Begegnungen mit Nicht-FSH-Trägern sind einem egal. Ich merke das immer wieder, wenn ich meiner Nachbarin in Kleidern/FSH aufmache (4.Stock, sonst keiner da). Auch wenn sie mich schon Monate nicht so gesehen hat.
 

OnneG

Alter Hase
Mitglied seit
1 Mai 2021
Beiträge
385
Alter
58
Geschlecht
männlich
So etwas ähnliches war es zwar auch aber nicht ganz unerwartet.
An Orten wo mich keiner kennt oder kaum jemand lang kommt bin ich ja schon öfter mit sichtbarer Strumpfhose unterwegs gewesen. Auch bei mir zuhause, die Postboten haben mich schon öfter so gesehen, nur so eilig wie die das immer haben weiß ich nicht ob sie das richtig bemerkt haben.
Heute nachmittag wollte ich auch mal wieder meine FSH ausführen, aber ich wollte auch noch in den Getränkeladen rüber, aber Getränke holen und dann noch mal umziehen war mir dann doch zu blöd.
Also FSH und Short an und mit leere Pfandflaschen rüber in den Getränkeladen, nun muß ich noch sagen ich wohne hier in einem kleinen sehr konsersativen Ort wo viele viele kennen. Die Verkäuferinnen kannten mich auch genau wie ich sie kenne aber mit FSH hatten die mich noch nicht gesehen. Etwas Herzklopfen hatte ich ja, draußen konnte mabn Leuten die einen nicht so sehen sollten ausweichen oder Notfalls die Flucht ergreifen, im Laden ging es nun mal nicht.
Aber die Reaktion der beiden Verkäuferinnen war sehr aufbauend, "Na Enno Du siehst ja heute so sportlich aus, willst Du noch einen Marathon laufen".
Meine Antwort: " Klar Marathon für Rollator geht gleich los" und mußte lachen.
Sie sagte dann noch das sie das gut aussehend finden, die Jacke, die Short und die blaue blickdichte FSH passen gut zu einander.
Ja mit so einer positiven Reaktion hatte ich dann doch nicht gerechnet.
So wie auf dem Bild, nur ohne die Kamera war ich in dem Laden.
Medium 83548 anzeigen
S.G.
OnneG
 

Nahtalie

Junior
Mitglied seit
1 September 2012
Beiträge
125
Geschlecht
männlich
Nun, da hatte ich vor ca. 2 Jahren ein Erlebnis.

Ein Hausbewohner kam aus dem Urlaub zurück und es gab ein vermeintliches Problem mit einer Leitung, welche durch mehrere Keller ging.

Dann kam ich im Rennrad-Outfit zurück und er wollte auch sehen, wie die Leitung von meinem Keller weiterging.
Da hat er zwangsläufig die hautfarbene Strumpfhose 40 DEN gesehen. Da das aber noch zu einer recht schattigen Jahreszeit war, hat er es wohl als Funktionskleidung gesehen.

Diese Sichtweise wird er sicher bald ändern. Natürlich sollte man die Mitbewohner nicht überfordern, aber was andere Leute von mir erwarten oder denken ist mir relativ egal.
 
Oben