und wenn´s zur Gewohnheit wird...

a515d

Junior
Registriert
27 Dezember 2002
Beiträge
159
Alter
62
Ort
Karlsruhe
Geschlecht
männlich
Schon als kleiner Junge war ich von Feinstrumpfhosen fasziniert.

Heute trage ich sie fast täglich, sofern sich die Möglichkeit bietet. Tagsüber unter Jeans und gelegentlich auch nachts im Bett. Sie ist auch ein wichtiger Bestandteil, wenn ich als Beate Outdoor unterwegs bin.
Ich verspüre immer mehr das Gefühl, dass die Strumpfhose für mich zum alltäglichen Kleidungsstück geworden ist und die Gewohnheit das Gefühl des „Gribbelns“ verdrängt hat.

Das Gefühl „Jeans auf nackter Haut wird zu einem neuen, nicht mehr bekannten Erlebnis“.

Es ist sicherlich etwas übertrieben dargestellt, aber vieles kann zur Gewohnheit werden und trotzdem will man nicht darauf verzichten.

Ergeht das nur mir so ?

Sven
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Nee Sven, das geht nicht nur Dir so.

Hängt wohl auch mit dem zunehmenden Alter zusammen:)

Wenn man wie ich, seit 35 Jahren FSH trägt, ist es eben irgendwann mal Gewohnheit. Das Kribbeln wie in meiner Anfangszeit verspüre ich auch nicht mehr so.

Heute ist die FSH für mich auch ein ganz normales Kleidungsstück, das ich allerdings versteckt trage. Verzichten möchte ich auf das tolle Gefühl, die FSH auf der Haut zu spüren aber keinesfalls.

Gruß
Satinlook
 
Hallo Sven, oder soll ich sagen Beate?

Ich trage auch täglich Strumpfhosen, seit vielen Jahren. Nun gut, das "Kribbeln" ist nicht mehr so zugegen wie in der Anfangszeit. Ein "ganz normales Kleidungsstück" ist es für mich trotzdem nicht. "Ohne" fühle ich mich einfach nackt, im Sinne von unangezogen. Erst wenn ich mir morgens die Zarten angezogen und das Mieder übergestreift habe, bin ich bereit, den Herausforderungen des Tages zu begegnen.

Und als Frau würde ich sowieso nie ohne ausgehen.

Daphne
 
Hi Daphne,

"Ohne fühle ich mich einfach nackt, im Sinne von unangezogen"
diesen Ausspruch find ich klasse. Er trifft den Nagel auf den Kopf.
Die Gewohnheit ist zwar nicht zu verleugnen, kann aber durchaus von angenehmer Eigenschaft sein.

Gruß
Sven (Beate)
 
Bei mir ist es auch so, dass es schon lange zur Gewohnheit geworden ist. Aber manchmal wieder gibt es einem den totalen Kick, vor allem in der wärmern Jahreszeit offen tragen. Aber nicht immer.
 
Hallo Sven, wird nicht alles mal zur Gewohnheit? da steht doch das Strumpfhosentragen noch sehr weit hinter den anderen Dingen, die schneller zur Gewohnheit werden. Ich finde es auch nach 26 Jahre immer noch im wahrsten Sinne des Wortes "SPANNEND". LG, chayoon
 
Zurück
Oben