Bei meiner Frau das Outing gemacht

Alex66

Urgestein
VIP
18-plus
Mitglied seit
11 Oktober 2018
Beiträge
1.025
Alter
55
Standort
Hessen
Geschlecht
männlich
Ich danke euch allen für eure Antworten.
Ich will es auch nicht extrem herausvordern und nehme auch rücksicht auf sie. Auch habe ich nicht vor anders zu werden(feenhaft), bin ja noch der selbe Mann, nur mit etwas anderer Beinkleidung als bis anhin.
Ich versuche durch meine Vorliebe ihre akzepanz dazu nicht unnötig zu strapazieren.
Ich habe ihr auch klar gesagt das Sie mir jeder Zeit sagen soll und darf wenn ich für ihr ermessen zu weit gehe, oder sie ein Problem damit hat.
Ich will auf keinen Fall das meine gewonnene Freiheit wieder verohren geht.
Ich freue mich ebenfalls sehr für Dich und kann dieses befreiende Gefühl in Dir sehr gut nachvollziehen. Nicht allzu übermütig zu werden ist sicher auch eine gut gewählte Strategie; im Grunde habt Ihr alle Zeit der Welt, Euch da womöglich gemeinsam an dieses Thema heran zu "tasten", und wer weiß schon, wohin Euch das noch führen wird... Aber genieße erst einmal Dein geglücktes Outing... LG.
 

StrumpfhosenDave

Stammmitglied
Mitglied seit
2 April 2021
Beiträge
99
Geschlecht
männlich
gut gewählte Strategie; im Grunde habt Ihr alle Zeit der Welt, Euch da womöglich gemeinsam an dieses Thema heran zu "tasten".
Ich nehme mir nun alle Zeit der Welt, wenn es vieleicht zum gemeinsamen "Thema" würde, könnte ich mir das auch vorstellen. Aber das ganze kommt wie es muss, und ich gehe diesen weg nun step by step.
Ich muss nun für mich auch noch herausfinden wie weit ich gehen will, kann und darf. Aber ich stehe jetzt noch am Anfang von dem ganzen "Thema".
Lg
 

Fahrenheit451

Urgestein
Echt
18-plus
Mitglied seit
6 April 2006
Beiträge
4.354
Geschlecht
männlich
Ich nehme mir nun alle Zeit der Welt, wenn es vieleicht zum gemeinsamen "Thema" würde, könnte ich mir das auch vorstellen. Aber das ganze kommt wie es muss, und ich gehe diesen weg nun step by step.
Ich muss nun für mich auch noch herausfinden wie weit ich gehen will, kann und darf. Aber ich stehe jetzt noch am Anfang von dem ganzen "Thema".
Lg
Ach ja, dazu fällt mir noch eine Sache ein. Bitte rede nicht zu viel darüber ( auch wenn ich dich da total verstehe). Wenn du Redebedarf hast, rede lieber hier im Forum darüber. Für die Partnerschaft werden solche Dauerthemen oft zu einer Belastung. Einfach machen, dabei selbstbewusst sein und dich mit Gesprächen darüber zurückhalten. Damit eröffnest du deiner Frau mehr Freiraum um ihrerseits Initiative zu zeigen, oder dir Komplimente zu machen, oder oder.
 

StrumpfhosenDave

Stammmitglied
Mitglied seit
2 April 2021
Beiträge
99
Geschlecht
männlich
Ach ja, dazu fällt mir noch eine Sache ein. Bitte rede nicht zu viel darüber ( auch wenn ich dich da total verstehe). Wenn du Redebedarf hast, rede lieber hier im Forum darüber. Für die Partnerschaft werden solche Dauerthemen oft zu einer Belastung. Einfach machen, dabei selbstbewusst sein und dich mit Gesprächen darüber zurückhalten. Damit eröffnest du deiner Frau mehr Freiraum um ihrerseits Initiative zu zeigen, oder dir Komplimente zu machen, oder oder.
Ich halte mich da so gut es geht zurück, heute zum Beispiel, war es den ganzen Tag kein Thema, ich trage sie unter einer Jogginghose, somit sind die Füsse das einzige das sichtbar ist, und ab und zu der Bund der oben an der Hose rausschaut. Das einzige mal zum Thema ist es geworden als ich sie fragte in welche Wäsche das ich nun meine Fsh legen soll. Danach klährte sie mich auf wie das sie das haben will. Ansonsten ist es einfach so im Moment, das ich halt nun Fsh trage, ansonsten ist alles beim alten, ein ganz Normaler Sonntag also (nur ohne verheimlichen der Fsh an meinen Beinen)
 

SHManni

Frischling
Mitglied seit
10 Juni 2020
Beiträge
11
Geschlecht
männlich
Habe mich vor kurzer Zeit erst hier registriert, hatte bereits paar interesannte Gespräche mit gleichgesinnten die mich zum Handeln bewogen haben.

Bis heute habe ich meine vorliebe für Fsh immer heimlich und besonders gut getarnt ausgelebt. Doch durch dieses Forum habe ich den Anstoss bekommen um mit meiner Frau zu sprechen und ihr meine Neigung zu offenbaren.
Mir war so was von übel, da ich mir den schlimsten ausgang dieses Gespräches vorgestellt habe.
Aber es war nicht halb so schlimm, sie reagierte recht gelassen und auch verständnisvoll. Sie akzeptiert nun das ich Strumpfhosen trage, meinte aber das sie halt lieber "Mänliche" Kleidung sehen würde. Aber verbieten wolle und könne sie mir das nicht.

Ist mir ein stein vom Herzen gefallen, nun ist es draussen und ich darf endlich auch zuhause meine Beine offen mit Strumpfhosen kleiden, und muss nichts mehr verheimlichen.

Libe grüsse
StrumpfhosenDave
Das war eine gute Entscheidung, freue mich für dich. Ich würde auch leiden wenn ich mich in meiner Ehe mit der Vorliebe dass ich gerne Strumpfhosen Trage verstecken müsste.
Hoffentlich bleibt es so und du kannst deine "Freiheit" genießen.
 

StrumpfhosenDave

Stammmitglied
Mitglied seit
2 April 2021
Beiträge
99
Geschlecht
männlich
Das war eine gute Entscheidung, freue mich für dich. Ich würde auch leiden wenn ich mich in meiner Ehe mit der Vorliebe dass ich gerne Strumpfhosen Trage verstecken müsste.
Hoffentlich bleibt es so und du kannst deine "Freiheit" genießen.
Danke dir SHManni.
Im moment ist es ganz gut, sie sagt auch nichts dazu wenn ich am Abend nur mit der Fsh Zuhause herumlaufe, aber es herscht ein gewisser Abstand zwischen uns, wenn ich Fsh trage. Aber ich versuche sie zu verstehen, es ist ja noch nicht lange her das ich mich bei ihr geoutet habe. Ich lasse im moment alles auf mich zukommen und geniesse den Moment mit meiner neuen "Freiheit".
 

TomiBielefeld

Alter Hase
VIP
Mitglied seit
19 März 2019
Beiträge
178
Alter
59
Standort
München-Süd außerhalb
Geschlecht
männlich
Klingt jetzt nach Wasser in den Wein; aber ich gaube, dass das Einzige was sich mit dem Outing erreichen lässt ist, dass Mann keine Angst vor Entdeckung mehr zu haben braucht. Das ist natürlich schon ein Gewinn.
Für die Beziehung selbst ist es in der Regel kein Gewinn denke ich, denn erstens muss Frau entweder auch relativ krass ggf. anders fetischmäßig drauf sein um hier keinen Verlust an Wertschätzung dem geouteten Partner gegenüber zu spüren (sondern Anerkennung) oder extrem selbewusst sein um es eben nicht wegzustecken sondern es ggf. zu schätzen, dass der Partner sich geoutet hat. Oder es gibt noch andere Konstellationen, die positiv sein können, die ich aber nicht alle aufzählen möchte.
Ansonsten gilt fürchte ich, dass es ein "Wegstecken" ist, was seine Spuren hinterlässt. Ganz schlimm wird es, wenn ein anderer Konflikt dazukommt und die "Schwäche" wieder rausgekramt wird....
Ich spreche gewissermaßen aus Erfahrung. Das Resultat war der "worst case".

Sorry, dass ich so negativ daherkomme aber die Gedanken haben bei mir was "hervorgeholt".

Ich wünsche dir SH_Dave auf jeden Fall alles Gute !!!!!
 

StrumpfhosenDave

Stammmitglied
Mitglied seit
2 April 2021
Beiträge
99
Geschlecht
männlich
Vielen Dank TomiBielefeld für deine Antwort. Deine Worte regen mich zun Nachdenken an. Hatte ähnliche Gedanken bevor ich mich öffnete, und die sind immer noch da.

Tut mir leid das es bei dir zum"worst case" gekommen ist, und das ich bei dir etwas"hervorgeholt" habe.
 
Oben