Bin ich Crossdresser?

Helen Baker

Alter Hase
Mitglied seit
1 Mai 2015
Beiträge
94
Standort
Rhein-Main-Region
Geschlecht
TV
Hallo Nick,
ich finde auch, dass Du eine Neigung zum Crossdressing hast, nachdem mich hier in diesen interessanten Meinungsaustausch eingelesen habe. Ich kann Deine Ängste, Deine Nervosität beim Einkaufen solcher Produkte, die eigentlich nur für Frauen bestimmt sind, sehr gut nachvollziehen. In Deinem Alter war ich da auch supernervös. Meine erste Feinstrumpfhose habe ich erst im Alter von 24 (!) in einem Supermarkt gekauft. Wow! Mit heißen Ohren und bis zum Hals schlagenden Herzen. Aber der Genuss des Tragens dann in meiner Studentenwohnung war unheimlich schön.
Meine Empfehlung ist: Wehre Dich nicht gegen Deine Empfindungen, Deine Wünsche und Leben sie aus. Denn diese Neigung wird wahrscheinlich noch stärker werden. Lass Dir aber Zeit damit. Du bist ja noch so jung. Fußzehen zu lackieren ist ja noch total easy, aber ein halbwegs gutes Makeup hinzukriegen ... das war für mich die allergrößte Herausforderung, die auch nur mit viel Übung gestemmt werden konnte. Hierzu gibt es auf Youtube sehr viele Tutorials.
Denke daran, Du bist in großer Gesellschaft. Ich habe schon immer die gleiche Neigung wie Du gehabt. So richtig getraut, mich ganz in eine Frau zu verwandeln, war dann leider erst im Alter von 50. A bisserl spät. Ich hätte mir dieses Vergnügen schon deutlich früher leisten sollen.
Liebe Grüße + einen schönen Sonntag,
Helen ☺
 

Twerni

Junior
18-plus
Mitglied seit
22 Dezember 2021
Beiträge
88
Standort
West Süd West
Geschlecht
männlich
Erst mal Glückwunsch zu diesem Schritt mit dem Kauf von Nagellack @Nick22 .
Auch wenn ich hier manches wiederhole was andere vor mir schon geschrieben haben, macht nichts. Eine "Bestätigung" mehr kann nicht schaden, gerade wenn man wie Du etwas am (ver-)zweifeln ist.

Ich finde mich in Deinem bisherigen Weg exakt wieder, lief bei mir nahezu deckungsgleich und ich bereue absolut nichts. Damenwäsche zu tragen und auch Nagellack ist nichts Verbotenes, Du schädigt niemanden und kein anderer hat das Recht es Dir zu "verbieten"!!! Wenn es Dir gefällt und wenn Du Dich persönlich damit wohl fühlst dann tu und genieße es so gut Du kannst.

Damenunterwäsche trage ich mit Überzeugung, sie gefällt mit besser als meine frühere Unterwäsche und sie ist bequem. Bodys zählen genauso dazu wie natürlich die FSH und auch mal Miederwäsche. Meine Zehen lackiere ich seit einigen Wochen, zauderte zunächst auch doch heute trage ich es verdammt gern. Was andere denken - tut nichts zur Sache.

Du kriegst das hin! Und dazu drücke ich Dir die Daumen und wünsche absolutes Wohlbefinden dabei. :emoji_thumbsup:
 

Helen Baker

Alter Hase
Mitglied seit
1 Mai 2015
Beiträge
94
Standort
Rhein-Main-Region
Geschlecht
TV
Ja ich fange einfach mal an. Will ja über Die Zeit mehrere Farben ausprobieren. Hoffe das lackieren schadet meinen Nägeln nicht wenn dann da immer Lack drauf ist
Also mir hat das noch nie irgendwas ausgemacht. Auf geht's! Mache es und genieße Deine Füße und Beine, am besten noch dazu mit einer hauchzarten Feinstrumpfhose.
 

Nick22

Frischling
Mitglied seit
23 Juli 2022
Beiträge
19
Alter
21
Geschlecht
männlich
ich kann mir vorstellen das es sehr schwierig ist sich zu Schminken. Dafür benötigt man bestimmt sehr viel Übung.
Dagegen ist das Nägellackieren noch einfach. Aktuell würde ich mich nicht trauen sichtbar Frauensachen zu tragen, aber mal sehen was Die Zeit bringt. Ich trage unter meiner Kleidung halt damenwäsche und meine Beine habe ich zB komplett enthaart. Jetzt kommen dann noch lackierte Zehennägel hinzu. Keiner kann das sehen aber ich fühle mich damit wohl.
Bin gespannt wie meine Füße mit Nagellack aussehen und ob ich das irgendwann so hinbekomme wie bei den Damen
 

Klaus56

Alter Hase
VIP
18-plus
Mitglied seit
18 April 2015
Beiträge
365
Geschlecht
männlich
super nick meine beine auch rasiert mache zogar einmal die woche mit ein ipl gerät weg mag keine haare an den beimen
 

Nick22

Frischling
Mitglied seit
23 Juli 2022
Beiträge
19
Alter
21
Geschlecht
männlich
Strumpfhosen fühlen sich mit rasierten Beinen halt viel besser an. Ich bin gerade noch am Überlegen welchen Lack ich nehmen soll.
Finde es zb bei Frauen sehr schön wenn lackierte Nägel durch Nylons durchschimmern. Das Tragen von Frauenkleider oder auch der Gedanke das ich dann Nagellack auftragen werde erregt mich auch etwas. Ich finde das irgendwie sexy. Ist das normal und war das bei Euch auch so?
 

Klaus56

Alter Hase
VIP
18-plus
Mitglied seit
18 April 2015
Beiträge
365
Geschlecht
männlich
nim rot das ist sexy
komme ins chat da kann besser unterhalten würde mich freuen
 

Klaus56

Alter Hase
VIP
18-plus
Mitglied seit
18 April 2015
Beiträge
365
Geschlecht
männlich
oh seh bis erst zeit gestern drin klaube da geh das noch nicht kannst ja mal testen
 

Klaus56

Alter Hase
VIP
18-plus
Mitglied seit
18 April 2015
Beiträge
365
Geschlecht
männlich
leider muss dich bisschen warten
um zu chatten geh hier auch
 

MatSch

Alter Hase
Mitglied seit
8 Januar 2022
Beiträge
227
Alter
51
Standort
BY-Nord
Geschlecht
männlich
... erregt mich auch etwas. Ich finde das irgendwie sexy. Ist das normal und war das bei Euch auch so?
Genau das ist ja auch das schöne an der ganzen Sache, dass du mit allen Sinnen und Empfindungen in eine neue Welt eintauchen kannst. Genieße das Leben mit allem, was es dir zur Verfügung stellt!
 

Laufmasche 40 Den

Frischling
Mitglied seit
12 Juli 2022
Beiträge
27
Alter
61
Geschlecht
männlich
Ich bin noch relativ jung und fühle mich sexuell Frauen hingezogen. Allerdings trage ich seit meiner Kindheit gerne auch Frauensachen. Früher habe ich mal heimlich den Rock meiner Schwester angezogen. Heute trage ich unter meiner Kleidung gerne Strumpfhosen oder auch mal einen BH. Ich fühle mich sehr wohl damit.
Jetzt war ich anderen Tag auf einer Firmenfeier und die meisten Damen hatten hübsch lackierte Zehennägel in den unterschiedlichsten Farben. Ehrlich gesagt war ich da richtig neidisch und ich würde mir meine Zehennägel jetzt auch gerne lackieren. Habe aber auch Zweifel ob das richtig ist und habe auch etwas Angst das jemand die lackierten Nägel entdecken könnte.
Ich frage mich ob ich ein Crossdresser bin und was mit mir nicht stimmt. Bin da hin und hergerissen ob ich mir die Nägel lackieren und weiterhin auch damenwäsche tragen oder es lieber sein lassen soll? Und ob es richtig ist was ich da mache. Bin halt sehr unsicher
Ich bin nicht mer ganz so jung. Ich habe habe die liebe zu Damenwäsche schon mit 14 Jahren entdeckt alles natürlich
streng geheim.Heute ziehe ich immer noch Frauenkleider an und machmal lakiere ich auch meine Zehen und Fingernägel.
Aber nur zu Hause bin ich bei der Hausarbeit mal gerne Frau. Nartürlich mag ich Frauen aber sein möchte ich keine.
Ob das richtig oder falsch ist was wir machen das muss jeder selbst entscheiden.
Also ich betrachte mich nur als Crossdresser. Und bis heute weis keiner von meiner versteckten Leidenschaft.
 

Nick22

Frischling
Mitglied seit
23 Juli 2022
Beiträge
19
Alter
21
Geschlecht
männlich
Ich muss ja zugeben das ich auch Lust hätte meine Fingernägel zu lackieren. Ich werde mich aber langsam rantasten und erstmal nur meine Fußnägel lackieren. Es ist total aufregend, aber ich habe auch schon noch Zweifel und frage mich weshalb mir plötzlich Mädeslkram wie Nägellackieren so gefällt.
 

TomiBielefeld

Alter Hase
VIP
Mitglied seit
19 März 2019
Beiträge
331
Alter
61
Standort
München-Süd außerhalb
Geschlecht
männlich
Hi Nick22, vorab ich bin auch Crossdresser, (whatever this means), sehr hetero zischenzeitlich aber auch mit Bi-Erfahrungen, fühle mich auch seit Kindheit von Frauensachen, insbesodere Dessous, hingezogen und es war auch bei mir von Anfang an eine erotisierende Komponente dabei.
Mann fragt sich natürlich zwischendrinn immer mal, warum bin ICH eigentlich so drauf und ist das "normal" oder nicht. In diesem Zusammenhang ist es schon eine Tatsache, dass bei weitem natürlich nicht alle Männer Frauenunterwäsche oder Feinstrumpfhosen tragen und oder sich auch nur dazu hingezogen fühlen... "wir" stellen da schon eine Ausnahme dar.
Warum du so drauf bist, könnte damit zusammen hängen, dass es dir als Kind schon gefallen hat, eine "verbotene" Parallelwelt aufzubauen. Dieses wiederum könnte damit zusammenhängen, dass du evtl. in der Kindheit traumatische Erfahrungen machen musstest. Scheidung der Eltern, andere Zurückweisungen, Verbote oder einfach der Umstand, dass du evtl. Einzelkind bist (oder viel ältere Geschwister hast). Besonders, wenn diese Erlebnisse mit dem Einsetzen der eigenen sexuellen Entwicklung einhergehen, kann es eben sein, dass du in diese faszinierende Parallelwelt eintauchst.
Und letztendlich auch darin bleibst, weil du die schönen Gefühle immer wieder haben möchtest und in Verbindung mit der sexuellen Befriedigung sich sich recht starker Drang manifestiert.
Ich bin kein Psychologe, habe diese Herleitungen allerdings im Rahmen einer intensiven psychologischen Betreuung in anderer Hinsicht "gelernt" und halte sie für maßgeblich.
Dass Mann dann auch dazu neigt, sich in Details des "fraulichen" hineinzubegeben (Farbe des NAgellacks und wielange er hält) ist ein schöner Beleg dafür, dass du dich in dieser Parallelwelt sehr gerne aufhälst und du dir auch schon Gedanke darüber machst, wie es weitergehen könnte (Schminken).
Das Schöne an dieser "fraulichen" Welt ist es, dass es wie schon oft hier gesagt, niemandem schadet - besonders auch nicht der eigenen körperlichen Gesundheit.
Zu den vielen Facetten des Crossdressings gehört dann auch ob du zB. du dann etwas von deiner Welt nach außen drägst, sei es als TV (dann meist mit starker homo-Komponente) oder als sichtbarer Mann in Frauensachen - was wieder ganz andere Bedürfnisshintergründe hat oder dich einfach ggf. nur mal "traust" etwas von deiner Welt in der "richtigen" Welt zu zeigen oder dir das Prickeln immer reichen wird, schöne Dessous unter deiner Hose zu tragen - das alles wird dein Weg dir zeigen.
Wenn du ehrlich mit dir bist und du willst, dass dieser "Weg" dich begleitet, dann kannst du ihn gehen. Mit "unserer" Hilfe und den vielen Anregungen hier aus dem Forum wird das bestimmt interessant und ggf auch lustig für dich. Wenn das Thema irgendwann zur Belastung für dich wird, dann lass dich beraten es gibt da tolle Leute, die wirklich durchblicken.
 
Oben