Heute - international stockings day.

Placebo

Alter Hase
VIP
Echt
18-plus
Mitglied seit
25 Dezember 2015
Beiträge
1.510
Standort
Essen-Elsene
Geschlecht
männlich
Placebo schrieb: Für Frauen geht es um Kleidungsstücke und nicht um den Lustgewinn. Ich meine, da bin ich mir nicht so sicher.
VG Peter
Ich bin mir mit meiner Aussage ziemlich sicher.
Schau Dir doch bitte die Mitgliederstruktur des Forums an, so gut wie keine Frauen und erst recht noch Frauen,.die wie Du auf Dein Outfit abfahren

Daher empfinde ich den Begriff Herdentrieb als eine Beleidigung der Generation unsere Mütter. Herdentrieb kann schnell in die Richtung "dumme Kuh" oder "blöde Schafe" interpretiert werden. Diese Generation kannte Strümpfe und deren Halter, haben eine Feinstrumpfhose ausprobiert und gleich sind sie konvertiert. Ich denke, dass war ihre freie Entscheidung ohne Stimmungsmacher aus dem Internet.
 

azumi

Alter Hase
VIP
Echt
18-plus
Mitglied seit
14 August 2012
Beiträge
903
Standort
Essen
Geschlecht
männlich
.........
Ich denke, dass war ihre freie Entscheidung ohne Stimmungsmacher aus dem Internet.
Schon allein deswegen richtig, weil es damals noch kein Internet gab.
Und der Wechsel von Struempfen zu Strumpshosen war sicher durch praktische Erwaegungen ausgeloest
 

Juliane

Alter Hase
Mitglied seit
14 November 2019
Beiträge
572
Alter
66
Standort
Hamburg
Geschlecht
TV
Und der Wechsel von Struempfen zu Strumpshosen war sicher durch praktische Erwaegungen ausgeloest
Das hat mir meine Mutter auch bestätigt, Strumpfhosen sind einfach praktischer sagt sie. Sie, die seit ewigen Zeiten eigentlich nur noch Feinsöckchen zu langen Hosen trägt.
Und das ich, als ihre Teilzeittochter, so etwas unbequemes wie Strapsstrümpfe anziehe, kann sie überhaupt nicht verstehen. Alles andere, dass ich eben gelegentlich als Frau gekleidet bin und so auch hinausgehe, kann sie gerade eben noch so akzeptieren. Auch die Perücke und das Makeup finden insoweit Gnade vor ihren Augen, als dass es eben dazugehört, um mich zumindest optisch in eine Dame zu verwandeln.
Aber Strapsstrümpfe, ............ nee, das übersteigt ihre Akzeptanz, die lehnt sie rigoros ab.
 

Georg M

Täglich Freude machen
VIP
Mitglied seit
11 März 2009
Beiträge
5.177
Alter
64
Standort
Chemnitz
Geschlecht
männlich
Ich empfinde das Tragen von Strümpfen mit Halter wirklich nicht als unbequem. Eher im Gegenteil.Wird es zu warm sind sie sehr schnell abgehängt und ausgezogen. Das Strumpfhalterhemd oder den Gürtel lasse ich drunter bis ich wieder ins Haus gehe.
 

Samuel

Alter Hase
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
555
Geschlecht
männlich
Wird es zu warm sind sie sehr schnell abgehängt und ausgezogen.
Ich bin sicher, daß meine Frau beim Ausziehen einer Strumpfhose geschwindigkeitstechnisch mit Dir gut mithalten kann. Der Griff unter dem Rock und Strumpfhose ausgezogen ist bei meiner Frau rekordverdächtig;) :emoji_grin: :emoji_relieved:.
 

Georg M

Täglich Freude machen
VIP
Mitglied seit
11 März 2009
Beiträge
5.177
Alter
64
Standort
Chemnitz
Geschlecht
männlich
Da gebe ich dir recht.Bin aber davon ausgegangen das ich meißt meine Bermudajeans über der Strumpfhose habe.Da dauert das Ausziehen einer Strumpfhose dann doch etwas länger :)
 

steffiSH

Urgestein
18-plus
Mitglied seit
17 Mai 2015
Beiträge
1.398
Alter
57
Standort
Berlin
Geschlecht
männlich
Und das ich, als ihre Teilzeittochter, so etwas unbequemes wie Strapsstrümpfe anziehe, kann sie überhaupt nicht verstehen.
Na direkt unbequem finde ich sie zwar nicht aber sehr aufwändig anzuziehen und unfallgefärdeter. Außerdem sind sie teurer als Strumpfhosen und die Auswahl ist viel geringer. Viele Nachteile die mich dazu bringen 95% der Tage im Jahr lieber Strumpfhosen zu tragen.
 

NylonWolf43

Junior
Mitglied seit
11 Juli 2021
Beiträge
31
Alter
78
Standort
Nordhessen
Geschlecht
männlich
Guten Tag, darf ich mich der Diskussion mal anschließen,?, ich danke allen Leserinnen und Lesern!
Ich trage seit vielen Jahren Nylonstrümpfe und -hosen. Ich muss sagen, auch Einzelne Strümpfe (mit oder ohne Halter) haben gegenüber der Strumpfhose Vorteile, zumindest, wenn man beim Kauf der edlen Teile die gleiche Farbe und den-Stärke bevorzugt!
Wenn Du fünf Packungen kaufst, machst Du Dir im Endeffekt 8 Paar daraus, denn wenn ein Strumpf sich zu einer Laufmasche entschlossen hat, fliegt nur e i n e r in die Mülltonne und der zweite schließt sich der zweiten Packung an, also insgesamt schon 2x2 Strümpfe . Du schmeißt also nicht immer einen unschuldigen Strumpf in den Müll.
Ich habe das sehr lange gemacht, bis mir der Arzt nach meiner OP Kompressions-Strümpfe verordnete. Die konnte ich aber nicht lange tragen, weil sie viel zu eng waren. Ich bekam dabei Polyneuropathie und ich verlor das Gefühl in meinen Füßen von etwas oberhalb der Fesseln nach den Zehen. Jetzt muss ich überwiegend 60 den Strumpfhose tragen, aber zwischendurch auch 15 den, 20 den oder 30 den helles beige. Trotzdem zeige ich mein Faible auch in der Öffentlichkeit. Nemo Problemo!
Wenn jemand Fragen hat, bitte Frage an MICH oder
E-Mail: Moderation: bitte keine privaten daten in öffentlichen bereichen des forums posten
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Juliane

Alter Hase
Mitglied seit
14 November 2019
Beiträge
572
Alter
66
Standort
Hamburg
Geschlecht
TV
Na direkt unbequem finde ich sie zwar nicht aber sehr aufwändig anzuziehen und unfallgefärdeter. Außerdem sind sie teurer als Strumpfhosen und die Auswahl ist viel geringer. Viele Nachteile die mich dazu bringen 95% der Tage im Jahr lieber Strumpfhosen zu tragen.
Das kann ich so nicht bestätigen. Einen einfachen elastischen Schlupfhüfthalter anzuziehen dauert nun wirklich nicht lange. Und das anziehen einzelner Strümpfe ist einfacher als das einer Strumpfhose. Bliebe einzig das anklipsen an der Haltern, was jedoch nach ein wenig Übung (20 Jahre) nun wirklich kein Problem mehr darstellt. Das Unbequem ist übrigens die Meinung meiner Mutter :).

Zu den Kosten hat ja NylonWolf schon etwas geschrieben. Halber Preis eigentlich, denn ich schmeiße eben nur den kaputten Strumpf weg. Und was die Auswahl angeht, habe ich sowieso meine Marke gefunden, muss also nicht suchen, oder herumprobieren ;).
 

NylonWolf43

Junior
Mitglied seit
11 Juli 2021
Beiträge
31
Alter
78
Standort
Nordhessen
Geschlecht
männlich
Moin Moin, Juliane,
Schön, dass Du antwortest! Ich kann aber nicht mit allen Aussagen konform gehen. Worin besteht eine Unfallgefahr beim Anziehen von Strümpfen oder Strumpfhosen? Du machst das doch sicherlich nicht während dem Autofahren oder mit dem Fahrrad! Was die finanzielle Sache betrifft, hast Du natürlich recht.
Wer das besondere Gefühl haben will, einzelne oder halterlose Strümpfe zu tragen, der muss natürlich schon etwas tiefer in die Tasche greifen. Besonderes kostet eben besonders. Ich habe mehrere Jahre halterlose Strümpfe getragen, in allen möglichen Stärken, Farben oder Mustern. Deshalb bin ich auch auf die Möglichkeit gekommen, aus z.B. zwei Packungen Einzelstrümpfen nach Laufmaschen nur einen wegzuwerfen und dann hatte ich noch drei ganze. Und medizinische Kompressionsstrümpfe, die ich vom Arzt verordnet bekam, waren mir trotz genauen abmessens viel zu eng und unangenehm.
Ich bin vor 65 Jahren als Schulbub erstmalig mit Nylon- oder Perlonstrümpfen in Kontakt gekommen und habe seit dieser Zeit mein Faible zu feiner Beinkleidung. Du kannst mir glauben, dass ich schon genügend Erfahrungen gesammelt habe. Wenn Du möchtest, können wir ja auch gerne in E-Mailkontakt bleiben.
Schöne Grüße sendet der Wolf aus Nordhessen
 

Juliane

Alter Hase
Mitglied seit
14 November 2019
Beiträge
572
Alter
66
Standort
Hamburg
Geschlecht
TV
Moin NylonWolf.

Hmm, ja, unfallgefährdet hat steffiSH geschrieben, da kann ich nichts zu sagen. Ich habe bisher meine Nylons stets unfallfrei angezogen bekommen :emoji_confused: .
 

Placebo

Alter Hase
VIP
Echt
18-plus
Mitglied seit
25 Dezember 2015
Beiträge
1.510
Standort
Essen-Elsene
Geschlecht
männlich
Guten Tag, darf ich mich der Diskussion mal anschließen,?, ich danke allen Leserinnen und Lesern!
Hallo NylonWolf43,

dafür ist ein Forum da, vor allem wenn man damit leben kann, dass Gleichgesinnte nicht automatisch Gleichgeschaltete sind.

Zurück zum Thema:

Das Argument der Kostengünstigkeit wackelt, wenn unelastische Nylonstrümpfe ins Spiel kommen.
Nachdem es diese Strümpfe bei Woolworth unter dem Namen Duft der Rose (ein versteckter Hinweis auf das Herstellungsland?) nicht mehr für kleines Geld gibt, fängt der Spaß bei 20€ pro Paar an, nach oben hin fast ohne Grenzen, und die Höhe des Preises hat keine Auswirkung auf die Haltbarkeit.

Den Kostensenkungstipp mit Mehrfacheinkauf einer Farbe und Den-Zahl kann man auch auf Feinstrumpfhosen Übertagen.
Das kaputte Beinteil abschneiden, bei der Laufmaschenpanne in der nächsten Strumpfhose ebenso, und beide danach zusammen anziehen.
Die wenigsten Feinstrumpfhosen kennen weder ein vorne und hinten noch ein rechts und links, und wenn man die ganze Sache mit einer Strumpfhose, die einen bestimmte Trageweise erfordert, durchziehen will, dann wartet man darauf, dass die "richtige" Seite sich verabschiedet.

Der einzige Unterschied ist dass man zwei Höschenteile trägt, kann bei manchen Leuten hier den Spaß sogar noch steigern und/oder zum Weglassen des Slips verführen.


Das Thema, ob Strapsstrümpfe unbequem und unpraktisch sind, ist schon oft hier durchgekaut worden, wenn auch einige wenige Leute hier im Forum es anders sehen und es gerne immer wieder verbreiten.
Die Geschichte der Feinstumpfwaren und die Verkauszahlen über Jahrzehnte lehren uns etwas anderes, und auch die Rasanz der Umstellung sollte zu denken geben.

Aber es gibt auch heute noch Leute, die meinen, der beste Musikgenuss kommt nur von der Schallplatte und diese sind überhaupt nicht unpraktisch.
Lassen wir ihnen ihren Glauben.

Gruß
Placebo
 
Zuletzt bearbeitet:

steffiSH

Urgestein
18-plus
Mitglied seit
17 Mai 2015
Beiträge
1.398
Alter
57
Standort
Berlin
Geschlecht
männlich
Moin NylonWolf.

Hmm, ja, unfallgefährdet hat steffiSH geschrieben, da kann ich nichts zu sagen. Ich habe bisher meine Nylons stets unfallfrei angezogen bekommen :emoji_confused: .
Hmmm, so recht kann ich mich jetzt auch nicht mehr erinnern was ich mit "unfallgefärdeter" meinte. Vielleicht war es das Runterrutschen von nicht passenden Strapsen ? Das kann bei Strumpfhosen unter Hosen ja nicht passieren.
 

Juliane

Alter Hase
Mitglied seit
14 November 2019
Beiträge
572
Alter
66
Standort
Hamburg
Geschlecht
TV
Das ist mir in all den Jahrzehnten noch nie passiert, dass sich ein Halter geöffnet hat. Bei passender Materialpaarung, Metallbügel mit Gummiknopf hält das nach meiner Erfahrung immer.
Etwas anderes ist es, wenn man in Eile und jahrelang geübt, nicht genug Strumpf zwischen Halter und Gummiknopf zu fassen bekommen hat.

Das ist mir im Urlaub in Dänemark passiert. Wie jeden Morgen meine Strümpfe angezogen, ohne noch groß hinzuschauen was ich mache. Und beim Spaziergang am Meer zwischenzeitlich die Strümpfe sogar wieder ausgezogen.
Etwas später, als es an den Beinen kühl wurde, im stehen und in Eile und ohne unterm Rock hinzuschauen, hinter einem Bunker die Strümpfe wieder angezogen.
Einen Kilometer später löste sich ein Halter und ich musste ihn mitten auf dem Wanderweg erneut festclipsen. Bei der Kontrolle stellte ich fest das noch ein weiterer Halter ziemlich knapp saß :( .
Aber sonst habe ich in all den Jahren noch nichts negatives mit meinen Strümpfen erlebt.
 

peter59

Stammmitglied
Mitglied seit
30 September 2010
Beiträge
232
Geschlecht
männlich
Was Juliane schreibt kann ich alles nur unterstützen. Strümpfe sind bei mir schnell angezogen. Bei Strumpfhosen dauert es bei mir länger, da ich nicht mehr so gelenkig bin. Und Wohlfühlen ist immer relativ, der eine fühlt sich in Strümpfen wohler und der andere in Strumpfhosen. Das ist eben die Mode! Und Placebo du hast nicht recht, wenn du sagst die Duft-der- Rose- Strümpfe gibt es nicht mehr zu diesem Preis. Sie gibt es bei Woolworth immer noch zu 2,99 €. Es ist jetzt aber die Hausmarke von Kik und das sind Kreppstrümpfe. Diese Strümpfe sind auch etwas kürzer als die ehemalige Hausmarke von Woolworth. Letztere habe ich über 25 Jahre getragen und habe auch immer noch eine kleine Reserve. Und was den Preis für Strümpfe betrifft, so sind sie im Durchschnitt teurer als Strumpfhosen. Aber es gibt eben auch noch Cottelli-Strümpfe, die sich klasse tragen lassen und im Werksverkauf von ROGO/ESDA/ERGORA in Oberlungwitz 1,75 € kosten. Diese Strümpfe trage ich nun seit etwa 6 Jahren, weil sie sich wunderbar an die Beine anschmiegen. Dazu habe ich viele Beiträge in anderen Threads geschrieben.
Ich habe auch geschrieben, dass sich viele Frauen und junge Mädchen sehr negativ zum Tragen von Strümpfen äußern, wobei ein Teil davon nur diese Meinung weitergibt, ohne je welche getragen zu haben. Dazu gehört auch meine Frau, leider. Aber deswegen gibt es auch noch Liebhaber von Strümpfen, die sie gern tragen und das sowohl von Frauen als auch von Männern. Auch wenn die allgemeine Meinung zu Strümpfen so ist, dass sie als unbequem, altmodisch und nicht mehr in diese Welt passend eingeschätzt werden, gibt es immer noch Liebhaberinnen und Liebhaber für Strümpfe. Ich trage seit über 50 Jahren Strümpfe an Halterungen und werde dies auch weiterhin tun.
VG Peter
 
Oben