mehrlagige outfits aus fsh etc.

Helmut67

Frischling
Mitglied seit
19 Juni 2019
Beiträge
25
Standort
Oberbayern
Geschlecht
männlich
Naja, das stelle ich mal in die Ecke Fetisch.
Braucht keiner, macht aber Spass.
Was mir daran gefällt?
Die Enge und die Bewegungseinschränkung durch die Härte und das Gewicht ( etwa 8 - 10 kg)
 

lenny

Stammmitglied
Mitglied seit
9 Mai 2009
Beiträge
165
Standort
Reutlingen
Geschlecht
männlich
nicht schlecht und so kannst du echt so lang fahrrad fahren wow .... wird bestimmt ganz schön warm darin
 

PHFa

Stammmitglied
18-plus
Mitglied seit
14 März 2011
Beiträge
214
Standort
Ruhrgebiet
Geschlecht
männlich
Ja, man kann sich noch relativ gut bewegen.
Radfahren geht sehr gut, muss nur der Sattel etwas runter ( wegen Gips)
Gehen/laufen erfordert etwas Übung
Sitzen/liegen geht auch gut/sehr gut.
Für den Fall, dass die Blase drückt, befindet sich im Gips ein Vorratsbehälter, funktioniert hervorragend.
Ich weiss, klingt etwas schräg


26 ist mal ne Hausnummer, mein Rekord liegt bei 15 Stütz-Fsh incl. Gips.
Und schon da hatte ich das Gefühl, als wären beide Beine stocksteif
Gips? Wie im Krankenhaus? Ich bin verwirrt! Was hat es damit auf sich bitte? Und was stelle ich mir unter einem Vorratsbehälter (im Gips) vor?!
Ich würde mich wirklich über eine Erklärung freuen!

Viele Grüße
PHFa
 

Helmut67

Frischling
Mitglied seit
19 Juni 2019
Beiträge
25
Standort
Oberbayern
Geschlecht
männlich
Guten Morgen zusammen,
ja, das mit dem Gips verwirrt schon einige.
Also erstmal - ein Gips wie im Krankenhaus ist es nicht, den müsste ich jedesmal neu anfertigen, ist viel zu umständlich.
Das ganze funktioniert so:
Erstmal wird eine Art Armierung gebaut, sozusagen das stützende Metallgerüst in Slipform.
Dort wird dann an der richtigen Stelle aus 50er HT Rohr der Behälter fürs kleine Geschäft montiert ( Fassungsvermögen etwa 400 ml)
Das Ganze kommt dann in einen Müllsack und wird wie ein Slip angezogen.
4 oder 5 alte FSH drüber, vielleicht noch was stützendes.
Dann Gips anrühren und reinschütten, anmodellieren und warten bis der Gips hart ist.
Dann abnehmen und nachbearbeiten (polstern usw.)
Soweit fertig, das Ding ist dann etwa 8-10 kg schwer, wird entsprechend am Körper befestigt, passt wie angegossen und ergibt mit der passenden Kleidung drüber ein saugeiles Gefühl.
 

Helmut67

Frischling
Mitglied seit
19 Juni 2019
Beiträge
25
Standort
Oberbayern
Geschlecht
männlich
Übrigens, auf dem Bild trage ich 5 FSH, einen Miederbody, zwei Taillenmieder, BH und Fakebrüste (ca. 600 Gramm pro Seite), Hüftverbreiterung aus Schaumstoff.
Darüber den blauen Anzug.
Und natürlich meinen Gips wie man sieht.
 

lenny

Stammmitglied
Mitglied seit
9 Mai 2009
Beiträge
165
Standort
Reutlingen
Geschlecht
männlich
wow das ist bestimmt ein irres gefühl und dann sogar so rad fahren ist bestimmt irre
 

Helmut67

Frischling
Mitglied seit
19 Juni 2019
Beiträge
25
Standort
Oberbayern
Geschlecht
männlich
Ein irres Gefühl, auf jeden Fall, wenn auch bei einer 50km Tour etwas anstrengend aber keinesfalls unangenehm.
Ich war mit dem Gips auch mehrmals im Fasching unterwegs, allerdings mit anderer Verkleidung, mehr Vorbau und High-Heels.
Da spürst du das Gewicht und den etwa 10cm breiten Steg zwischen den Beinen ständig, bist sozusagen "immer auf 100%".
Kannst dir die Vorfreude gut vorstellen, darum den Gips am Vorabend schon angelegt FSH/Body angezogen und so geschlafen.
 

lenny

Stammmitglied
Mitglied seit
9 Mai 2009
Beiträge
165
Standort
Reutlingen
Geschlecht
männlich
klasse und das mit dem wasser lassen geht dann ja auch
 

Helmut67

Frischling
Mitglied seit
19 Juni 2019
Beiträge
25
Standort
Oberbayern
Geschlecht
männlich
Morgen ist es wieder soweit, soll ja ein sehr warmer Tag werden, mal sehen, wie es mir in der "Verpackung" geht.
50 km Radltour stehen auf dem Programm, diesmal vielleicht zusätzlich mit Gips-Oberweite (wenn ich mich traue, fällt schon sehr auf und kann unterwegs nicht entfernt werden) das wären nochmal 4 kg zusätzliches Gewicht.
 
Oben