Ungünstige Situation eine Strumpfhose zu tragen!

strumpfgirl

Junior
Mitglied seit
13 September 2005
Beiträge
44
Alter
43
Geschlecht
männlich
Hallo,
war vor kurzen auf einer Fortbildung für Kosmetikartikel. Mitunter ein weiterentwickelter Fußbalsam. Der Kursleiter (KL) meinte es soll einer der
Teilnehmer die neue Wirkung ausprobieren. Da ich der einzige Mann in dieser Runde war wurde ich ausgewählt. Meine Ausreden das es nicht ginge oder vorgeschobene Schweißfüße konnten den KL nicht überzeugen.
Also begann ich meine Hose auszuziehen. Der KL meinte zwar noch ich solle nur die Socken ausziehen. Ich erklärte ihm dann das das eben nicht geht weil ich eine SSH anhätte. Seine nächste Aktion bestand dann darin das er eine Dame suchte welche keine SH trägt, aber anscheinend
hatten alle eine an, und somit bliebs dann doch an mir.
Eine der Damen meinte später es wäre für einen Mann eher unüblich SSH zu tragen, sonst waren keine Reaktionen.

MfG Stumpfgirl

Habt Ihr auch schon Erfahrungen in dieser Art erlebt!
 
Zuletzt bearbeitet:

wstf2000

Stammmitglied
Mitglied seit
24 Oktober 2005
Beiträge
518
Standort
Norddeutschland
Geschlecht
männlich
Peinliche Situation oder?
Ich bin einmal auf einer Hochzeitsfeier gerannt, wo es bei einem Spiel darum ging möglichst schnell aufgerufene Gegenstände zu besorgen um dann in "Reise nach Jerusalem"-Art noch einen freien Stuhl zu ergattern. Als dann eine Herrensocke ausgerufen wurde und eine Dame auf mich zustürmte weil ich mit meinem Fotoapparat wohl gerade recht günstig stand, habe ich das Weite gesucht. Ansonsten wäre auch ich, wie Du, in Erklärungsnot geraten, den selbstverständlich trug ich keine Socken...
 

Drache

Junior
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
369
Standort
Friesland
Geschlecht
männlich
Hatte eine solche Situation noch nicht, könnte mir aber vorstellen das sie alle doch recht erstaunt geschaut haben ?
 

AnkatrinTV

Stammmitglied
18-plus
Mitglied seit
30 Dezember 2006
Beiträge
442
Geschlecht
TV
auch erwischt grins

Ich bin mal beim anprobieren von Dessous in einem Kaufhaus erwischt worden da war ich grad in der Kabine und wollte ein paar schöne Dessous probieren als einfach eine Frau reinkam und schnell das weite suchte als ich später raus kam stand sie noch draußen am Städer und bemusterte mich und schüttelte den Kopf doch ich habe gegrinst und bin zur Kasse und die Kassirerrin meinte nur und paßt alles das war schon mulmig da ich aber zu dem stehe meinte ich ja paßt alles muß nur noch ein paar passende Strümpfe zu der Corsage und Slip finden da war sie baff.
Ich denke mal man sollte das beste aus einer Situation machen oder :)))

LG
Ankatrin:)
 
Zuletzt bearbeitet:

Neudabei

Junior
Mitglied seit
23 Januar 2007
Beiträge
31
Geschlecht
männlich
Hatte das so ähnlich bei Karstadt. Habe eine Verkäuferin gefragt, ob sie mir bitte FSH in meiner Größe zeigen kann. Da hat die schon komisch geschaut... an der Kasse haben die Leute dann geglotzt als würde ich gegen alle guten Sitten vorstoßen! Eine Oma hat sogar mit dem Kopf geschüttelt und geschaut, als würde sie mich am liebsten umbringen.

Bei'm zweiten Kauf ging es dann schon einfacher, rein vom Gefühl her.

Jetzt habe ich damit keine Probleme mehr. Geht die Leute doch nen feuchten Kericht an, was ich trage und was nicht!

Gruß :)
 

g.mutabor

Alter Hase
18-plus
Mitglied seit
5 Januar 2004
Beiträge
1.749
Alter
56
Standort
Essen
Geschlecht
männlich
Ich muss jetzt nach einer Knie OP 10 Wochen eine Schiene bis zum Oberschenkel tragen. Zuerst dachte ich: Super, SH drunter und das Ding trägt sich viel leichter. Auch das ich jeden Tag zur Physiotherapie musste, hätte mir nicht so viel ausgemacht (vor allem bei diesem kalten Wetter zur Zeit). Aber dann traten praktische Schwierigkeiten auf. Eine Unterhose kann man über dier Schiene nach unter ziehen, eine SH nicht! Und das ist in machen Situationen sehr hinderlich. Und das, wenn man sowieso starke eingeschränkt ist in seinen Bewegungen. Leider verziechte ich dashalb auf meine geliebte SH. Mist, noch 7 Wochen (und der Rest von dieser!!).

Gerd
 
M

Madame de Pomp

Gast
@ strumpfgirl

wirklich gute Story, wäre mir mit Sicherheit am Anfang auch sehr peinlich gewesen. Aber ich glaube nach einiger Zeit sieht man das recht locker und kann dann in solchen Situation mit dem gewissen Etwas auftrumpfen.

Mir persönlich ist es am Anfang nicht passiert, entweder war ich vorsichtig oder hab einfach nur Glück gehabt. Jetzt wiederum wäre es mir egal ob mich Jemand sieht oder nicht.

lg
M.d.P.
 
S

strumpfhose70

Gast
ich wurde das garnicht pennlich finden..ich hätte glatt vor alles gesagt das ich täglich fsh tragen und es nicht gehen wurde socken auszuziehen den ich besitzt sowas garnicht...

ich muss dazu sagen das ich zeige geil bin und es drauff anlege das alle sehen das fsh trage
 

michellle

Frischling
Mitglied seit
8 Januar 2007
Beiträge
23
Standort
Erfurt
Ich finde das gar nicht peinlich, was ist dabei wenn ein mann eine SSH trägt. Bei einer FSH hätte ich ja vielleicht noch eingesehen, das das vielleicht peinlich sein könnte - ist aber eigentlich Quatsch.
Ich denke ein recht großer prozentsatz der Männer trägt eine SSH oder ist zumindest bereit dazu, uns das nicht nur als Fetisch sondern einfach weils praktischer ist als ne Unterhose.
LG Michelle
 

strumpfgirl

Junior
Mitglied seit
13 September 2005
Beiträge
44
Alter
43
Geschlecht
männlich
Hallo zusammen,

ich weiß eigentlich nicht recht, zuerst war es mir schon peinlich aber als ich merkte ich komm nicht rum war es mir auch wieder egal, ich hatte zwar ein sehr, sehr komische Gefühl dabei war aber auch auf die Reaktion neugierig wie die Damenwelt auf Männer in Strumpfhosen reagierte.
Immerhin kann ich mir nicht vorstellen das auch nur eine dabei war die gelegentlich auf Fetischseiten im Internet rumturnt.
Ich war auch der Meinung das mich Mehrere darauf anreden würden.

Ich glaub ich zieh zur Zeit solche Gegebenheiten magnetisch an.
War am Montag bei meinem Hausarzt zur OP-Vorbereitung.
Da ich davon ausging das nur Blut abgenommen und der RR gemessen wird, zog ich selbstverständlich eine Strumpfhose an (wie jeden Tag).
jedenfalls meinten sie, das noch ein EKG gemacht werden muß.
Ich stimmte zu und wurde aufgefordert meinen Pulli und meine Socken auszuziehen. Das mit den Socken hab ich dezent überhört, ich ging davon aus es würde auch so gehen. Pustekuchen, erst wurde ich oben angeschlossen dann wollte sie an meine Füße, und wieder die Aufforderung die Socken auszuziehen. Ich sagte "Das geht nicht" und wartete darauf was sie sagen würde. In normalen Ton fragte sie "Is es eine Strumpfhose?"
Ich bejate dies und hörte wie sie etwas lauter sagt "Das hilft nicht die Strumpfhose mußt Du ausziehen!" Da es sich um eine nicht verschlossene Kabine handelte und die drei Liegen daneben ebenfalls belegt waren und auch die Tür zum Eingangsbereich offen stand gehe ich davon aus, das so
jeder der in der Praxis war mitbekam das ich eine Strumpfhose trug.

Was mir allerdings aufgefallen ist: die Sprechstundenhilfe forderte mich auf mich auszuziehen und ging aus der Kabine um kurz später wieder zurückzukommen, aber beim 2. mal als ich die SSH ausziehen mußte wartete sie bis ich die Hose unten hatte ehe sie ging.
Und beim anziehen auch, erst nachdem ich die SSH anhatte verließ sie die Kabine.
am gleichen Abend gegen 19 Uhr dann gleich nochmal.
Ich ging ins Solarium und bin dabei richtig tief eingeschlafen. Ich wachte nichtmal auf als das Licht ausging. Irgendwann bin ich dann doch erschreckt aufgewacht. Ich kam auch während der Desinfektion nicht richtig zu mir. Wie ich dann fertig war, zog ich noch meine Jacke an und ging. Vor meinem Auto angekommen fand ich meine Schlüssel nicht.
In der Jacke nicht, jetzt erst merkte ich das ich meine Hose nicht anhatte. Bis hier hin war es mir echt egal weil ich brauchte ja nur zurückzugehen. Was ich nicht merkte war das vier Damen hineingingen während ich meine Schlüssel suchte, das Fatale ist zudem das nur drei
Solarien zur Verfügung stehen und so eine im Vorraum saß und wartete.
Da mußte ich vorbei, dann an der Tür klopfen um an meine Hose zu kommen. Da wäre ich schon gern in Boden versunken. Zu meinem Glück war sie nocht nicht ausgezogen sondern grad dabei und so öffnete sie mir die Tür ebenfalls in einer SSH (kanns was schöneres geben) und sie gestatte mir das ich meine Hose suchte, die war vom Stuhl gerutscht und so nicht mehr in meinem Blickfeld.
Sie fragte mich wiso ich eine Strumpfhose anhatte, und wie es dazu kam das ich es nicht merkte . Ich sagte nur "Ich trage aus dem gleichen Grund Strumpfhosen wie Du auch, weils kalt ist".

Ich hoffe ich treff sie wieder einmal

LG Strumpfgirl
 

stani64

Junior
18-plus
Mitglied seit
25 Januar 2007
Beiträge
151
Geschlecht
männlich
Ich mußte mich mal beim Hautarzt ausziehen um den Körper wegen Muttermalen untersuchen zu lassen. Da ich auch hier eine SH anhatte und dachte ich würde mich in einer Kabien ausziehen war ich erst etwas zögerlich. Aber was sollte ich machen, also Sachen ausziehen. Ich glaube das der Arzt und die Helferin so etwas schon öfter gesehen haben denn es wurde nichts gesagt oder komisch geguckt. Auch beim wieder anziehen nicht.
Beim nächsten mal weiß ich jetzt ja bescheid und es wird bestimmt nicht mehr peinlich sein.

Schöne Grüße Stani
 

steffiSH

Stammmitglied
18-plus
Mitglied seit
17 Mai 2015
Beiträge
761
Alter
56
Standort
Berlin
Geschlecht
männlich
Wenn ich zum Arzt oder Schwimmen gehe trage ich der Einfachheit halber keine Strumpfhosen
 

Tyghts

Urgestein
VIP
Echt
18-plus
Mitglied seit
7 März 2007
Beiträge
3.113
Alter
50
Standort
Lüneburger Heide
Geschlecht
männlich
I'm Wasser im Schwimm war ich schon. Nasse Haut Farben sieht mann eh nicht. Zum Arzt immer in fsh.
 
Oben