Bericht in der Süddeutschen: Strumpfhosen und Korsetts für Männer

Juliane

Alter Hase
Mitglied seit
14 November 2019
Beiträge
545
Alter
66
Standort
Hamburg
Geschlecht
TV
So eine dicke Hautfarbene erinnert halt an "ältere Damen" die sowas auch gerne tragen
Moin Rosanti.
Ich gehöre ja auch zu der von dir genannten Gruppe. Bin eine "ältere Teilzeitdame". Und so richtig gerne tragen wohl die allermeisten solche stärkeren Strumpfhosen nicht.
Es ist eben mit Mitte 60 und darüber, wenn die ehemals schlanken, wohlproportionierten Beine langsam aus der Form kommen, und Besenreiser und Krampfadern sie verzieren, einfach eine Notwendigkeit.
Ich beispielsweise, mag meine Beine, wenn ich als Frau gekleidet unterwegs bin, inzwischen lieber in mindestens 40den Stützstrumpfhosen zeigen. Das hat jedoch nichts mit gerne zu tun, sondern ist einfach auch eine Wohltat. Und außer der wohltuenden Kompression, ist da eben auch das kaschieren der kleinen Unschönheiten gegeben.
 

Kerstin

Urgestein
VIP
18-plus
Mitglied seit
1 Februar 2005
Beiträge
1.576
Alter
64
Geschlecht
TV
Hi Juliane, da stimme ich Dir zu. Auch ich empfinde Stützstrumpfhosen als sehr angenehm zu tragen. Und es gibt welche mit leichtem Glanz und die sehen auch recht gut aus, finde ich. Und im Alter sind halt leichte Krampfadern wohl kaum zu vermeiden.
 

Binnies4300

Alter Hase
Echt
18-plus
Mitglied seit
1 September 2006
Beiträge
4.232
Alter
65
Standort
Berlin/St.Peter-Ording
Geschlecht
männlich
Ich kann mit dieser für die Masse unverständlichen Kombination (Fein-)Strumpfhosen + Mann/Männlichkeit nichts anfangen. Es wirkt immer irgendwie lächerlich. Siehe Bild Mann und Frau in kurzer Hose und schwarzen blickdichten FSH. Nur beim Mann wird gefragt, warum er denn bei niedrigeren Temperaturen keine lange Hose trägt. Warum trägt denn die Frau daneben das gleiche?
Für mich als TV bleibt es der Spaß, FSH und andere Frauensachen zu tragen. Früher 1993-2009 offen, jetzt nur noch verdeckt. In meinem Umfeld ist das kein Thema. Die Öffentlichkeit hat andere Themen. Immer wieder Männer-SH aufzuwärmen können sich die Medien sparen.
 

Rosanti

Stammmitglied
Echt
18-plus
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
677
Alter
55
Geschlecht
männlich
Moin Rosanti.
Ich gehöre ja auch zu der von dir genannten Gruppe. Bin eine "ältere Teilzeitdame". Und so richtig gerne tragen wohl die allermeisten solche stärkeren Strumpfhosen nicht.
Es ist eben mit Mitte 60 und darüber, wenn die ehemals schlanken, wohlproportionierten Beine langsam aus der Form kommen, und Besenreiser und Krampfadern sie verzieren, einfach eine Notwendigkeit.
Ich beispielsweise, mag meine Beine, wenn ich als Frau gekleidet unterwegs bin, inzwischen lieber in mindestens 40den Stützstrumpfhosen zeigen. Das hat jedoch nichts mit gerne zu tun, sondern ist einfach auch eine Wohltat. Und außer der wohltuenden Kompression, ist da eben auch das kaschieren der kleinen Unschönheiten gegeben.
Naja ich gehe ja auch schon auf die 60 zu :)
Es ist halt kein modischer Hingucker, allerdings trage ich auch schon mal 60 Den in Hautfarbe, wenn mir die Witterung für 20 oder 40 zu unpassend ist :D
Grundsätzlich mag ich auch keine nackten Beine und die bekommt man deswegen auch nur selten zu sehen :)


Ich kann mit dieser für die Masse unverständlichen Kombination (Fein-)Strumpfhosen + Mann/Männlichkeit nichts anfangen. Es wirkt immer irgendwie lächerlich. Siehe Bild Mann und Frau in kurzer Hose und schwarzen blickdichten FSH. Nur beim Mann wird gefragt, warum er denn bei niedrigeren Temperaturen keine lange Hose trägt. Warum trägt denn die Frau daneben das gleiche?
Ich denke ob es lächerlich wirkt, kommt auch auf die Kombination an.
Der Mann wird gefragt, weil es halt für ihn kein typisches Kleidungsstück ist und es noch oft als "verboten" eingestuft wird
 

sternenfliegerin

Stammmitglied
Mitglied seit
30 Mai 2021
Beiträge
96
Alter
50
Geschlecht
weiblich
Ich denke ob es lächerlich wirkt, kommt auch auf die Kombination an.
Der Mann wird gefragt, weil es halt für ihn kein typisches Kleidungsstück ist und es noch oft als "verboten" eingestuft wird
Der Bericht ist auch von 2006, das muss man berücksichtigen. Alleine schon der Titel "Die Freiheit sich einzuzwängen" drückt dem Thema schon einen Stempel auf. Heute würde man das sicher anders formulieren, ganz davon abgesehen, dass Strumpfhosen normalerweise nichts "einzwängendes" haben - Korsetts hingegen schon eher.

Die Kombination auf dem 1. Foto sieht man außerdem heute oft im Sportbereich.
 

Paule

Urgestein
Teammitglied
VIP
Mitglied seit
13 Oktober 2015
Beiträge
3.459
Geschlecht
männlich
Habe den Thread "Bericht in der Süddeutschen" mal mit dem Thread "Strumpfhosen und Korsetts für Männer" zum gleichen Thema zusammengeführt.

Hallo, wann stand der Bericht in der WAZ? LG
@Matze2764: Der Beitrag von g.mutabor stammt aus dem Jahr 2007, dem gleichen Jahr als dieser Artikel von AFP (Agence France Presse) wohl Eingang von mehreren Zeitungen, außer der SZ auch die WAZ und die Berliner Morgenpost, aufgegriffen wurde. Ist also schon ein Weilchen her.

Hat sich seitdem etwas geändert? Und wenn ja, was?
 

glanzvoll

Stammmitglied
Echt
18-plus
Mitglied seit
2 März 2011
Beiträge
347
Geschlecht
männlich
Hi Juliane, da stimme ich Dir zu. Auch ich empfinde Stützstrumpfhosen als sehr angenehm zu tragen. Und es gibt welche mit leichtem Glanz und die sehen auch recht gut aus, finde ich. Und im Alter sind halt leichte Krampfadern wohl kaum zu vermeiden.
Da wissen zwei Damen wovon sie sprechen. Und weil sie sich entsprechend kleiden, wirken sie auch so authentisch. Daumen hoch Julchen und Kerstin
 
Oben