Fetischist, ja oder nein? Wie seht ihr euch?

Dieses Thema im Forum "Männer in Strumpfhosen" wurde erstellt von bernie, 16 November 2013.

?

Fetischist, ja oder nein? Wie seht ihr euch?

  1. Ja, ich sehe mich als "Fetischist"

    23 Stimme(n)
    60,5%
  2. Nein, ich sehe mich nicht als "Fetischist"

    10 Stimme(n)
    26,3%
  3. Weiß nicht

    5 Stimme(n)
    13,2%
  1. beinkleid

    beinkleid Stammmitglied VIP

    Nee AJR, denke da meinte Placebo wohl doch ehr RotWeiß Essen. Energie macht im Pott die RAG (Ruhrkohle Aktiengesellschaft).
     
  2. AJR

    AJR Urgestein Team

    Aha, naja mit Fußball kannst mich jagen.
     
  3. beinkleid

    beinkleid Stammmitglied VIP

    Mich auch AJR, mich auch. RAG weiss ich auch nur weil mein Vater da 43 Jahre Bergmann war.
     
  4. benno

    benno Alter Hase

    Placebo, es war auch ironisch gemeint. Ich würde es bei mir eine Leidenschaft nennen, die mich mein Leben lang begleitet.
    Fetisch im eigentlichen Sinn bedeutet, dass Sex ohne nicht funktioniert. Deshalb bin ich kein Fetischist.
     
  5. AJR

    AJR Urgestein Team

    Es geht hier aber mehr um den umgangssprachlichen Fetisch und nicht so sehr um den krankhaften, habe ich den Eindruck. Der Unterschied ist in diesem Thread ja schon lang und breit ausgewalzt worden.
     
  6. leverkuehn

    leverkuehn Junior

    RWE muss man kennen, weil da früher Willi "Ente" Lippens gespielt hat.
    Von diesem wird folgende kleine Anekdote kolportiert:

    Schiedsrichter zeigt Ente die gelbe Karte mit den Worten: "Ich verwarne ihnen!"
    Ente Lippens: "Ich danke Sie!"
    Schiedsrichter zeigt Ente Lippens die rote Karte ;)
     
  7. beinkleid

    beinkleid Stammmitglied VIP

    Bei der ganzen Diskusion hier, stelle ich mir schon länger die Frage, warum die Bezeichnung "Fetischist" hier so negativ beladen wird.

    Wenn man sich den "normalen Sprachgebrauch" auf der Straße vor Augen hält, wird doch gerne die Eigenbezeichnung "Fetischist von etwas zu sein", als positive Eigenschaft dargestellt. Ein Vorzug den man gegenüber anderen hat und für sich positiv nutzt. Wenn auch der Vorteil/Nutzen für andere nicht immer offensichtlich ist.

    Gestern z.B. traff ich einen Kunden von mir. Er gebürtiger Rheinländer aus Lohmar, ich der westfälische Stoffel. Als wir dann auf das Thema Essen kamen, spielte ich ihm natürlich den "westfälischen Kartoffelkopp" aus. Er sagte dann und das nicht ohne innerlichen Stolz zu mir, er sei halt ein "alter Nudel-Fetischist". Und wir beide hatten sichtlich Spass mit einander.

    Man hört so oft, dass jemand bekennt, er sei Fetischist von etwas, ohne dass das Umfeld es jemals abwertend oder negativ bewerten würde.

    Kann es sein, dass wir hier im Forum die Negativbewertung haben, weil ja in jedem Kopf noch ins geheim steckt, es darf eigentlich nicht sein, was wir da für "normal" herbei reden?

    Es steht bestimmt außer Frage, ob nun Strumpfhosen und Damenkleidung, überlebenswichtig sind. Sicherlich würde das Leben auch ohne zu leben sein. Aber wenn man jetzt sagt, dass der Fetisch, das Lebensgefühl enorm verbessert, ja dann bin ich halt ein Fetischist.

    Dann bin ich aber auch ein Kartoffel-, Käse- und Lakritzfetischist. Und was weiß ich noch was für einer.

    Wenn man den Grundsatz, ein Fetisch ist dann ein Fetisch, weil Leben ohne nicht oder nicht mehr funktioniert, dann sind wir alle "Fetischisten wider Willen". Ohne Wasser geht nix.

    Kein Wasser, kein Leben.

    feuchte Wasserfetischten Grüße von mir . . .
     
  8. Binnies4300

    Binnies4300 Alter Hase Echt

    Also ist Verona Pooth/Feldbusch eine gebürtige Essenerin: "Da werden Sie geholfen (hat mir dem Dieter gesagt)"
     
  9. Placebo

    Placebo Alter Hase VIP Echt

    Hallo Azumi


    4. Liga,

    Rot-Weiß Essen steht dort nicht schlecht da, aber nicht gut genug um an den Aufstieg in dieser Saison zu denken. Aber es ist schon interessant, dass bei Auswärtsspielen oft mehr Zuschauer aus Essen kommen als von dem Heimverein, und wenn bei Spitzenspielen wie gegen Alemania Aachen bis zu 32000 Zuschauer in dieser Liga zusammenkommen, obwohl der WDR das Spiel live überträgt, dass soll man erst einmal nachmachen.

    Nach meinem persönlichen Verständnis gehört es auch dazu, zu seinem Verein in guten als auch in länger andauernden schlechten Zeiten zu stehen, erfolgsverwöhnten Mannschaften wie Bayern München zuzujubeln kann doch jeder. Hoffentlich löst das nun keine Debatte über Masochismus beim Fußball aus.
    Aber angelehnt an eine andere Diskussion, vielleicht sollte ich mal ohne Feinstrumpfhose unter der Jeans ins Stadion gehen, vielleicht klappt es dann mit dem Aufstieg ;-)


    Hallo Benno,

    eigentlich denke ich, dass es für jeden besser nachvollziehbar wäre, wenn Du ironische Elemente einfach kennzeichnen würdest, z.b: mit „" , und auch die Fettschrift bei „kein" weglassen würdest.


    Aber wenn Du von ironischen Statements Elementen in Deinem letzten Beitrag mit dem zweiten Satz in Deinem letzten Beitrag die Satire ja wieder aufhebst, dann blicke ich zumindest nicht durch.


    ich kann (und möchte) auch nicht Deine Sexualität überprüfen, ob es in diesem Bereich ohne Feinstrumpfwaren in der Handfläche, an den Beinen und vor Deinen Augen geht, aber das sind ja nur oberflächliche Sachen im wahrsten Sinne des Wortes, denn was in Deinem Kopf und damit verbunden in Deinem Kopfkino abgeht, da kann (gottseidank!) niemand reinschauen.



    Gruß Placebo
     
  10. spree

    spree Alter Hase Team Echt

     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden