Laufmaschen nerven

nyder

Junior
Mitglied seit
24 September 2021
Beiträge
31
Geschlecht
männlich
@Paule - Perfektionismus, in der Tat ein teures Vergnügen. Nicht nur in Bezug auf FSH. „Hoffnung auf ausbleibende Laufmaschen“ - bitte schließt sie in eure Abendgebete mit ein.
 

mecki_77

Urgestein
Mitglied seit
24 Oktober 2007
Beiträge
1.957
Standort
Region Hannover
Geschlecht
männlich
Rahmen komplett schleifen, mehrfach mit zwei Komponenten Epox Beschichten und nach jeder Trockenphase erneut schleifen. Irgendwann sollte es glatt sein! Wenn nicht komplett, dann an den kritischen Stellen!
Wie soll das denn funktionieren? Rattan ist ein mehr weniger feines bis grobes Korbgeflecht, da ist nicht viel mit mehrfach schleifen und mit Epoxidharz beschichten. Das kannst Du vielleicht einmal Vorsichtig mit Schmirgelpapier oder Schleiffließ (sowas in der Art, wie die rauhe Seite von einem Putzschwamm) bearbeiten, viel mehr gibt das Material nicht her. Und dann anstreichen und lackieren in der Hoffnung, das dadurch kantige, scharfe Stellen entschärft werden.
Oder halt den Rattan Rahmen, zumindest an kritischen Stellen mit einer mehr oder weniger festen Kunststofffolie bespannen, natürlich transparent, damit man den Rattan-Rahmen und sein Muster noch sehen kann.
Wenn man den Rattan-Rahmen nicht unbedingt sehen können muss, dann könnte man ihn auch mit Stoff bespannen, das sollte verhindern, das man irgendwo hängen bleibt und erspart eine Neuanschaffung deswegen.
 

Einfachich

Junior
Mitglied seit
22 Januar 2019
Beiträge
40
Alter
45
Standort
...drittes Feld, dann links...
Geschlecht
männlich
Wie soll das denn funktionieren? Rattan ist ein mehr weniger feines bis grobes Korbgeflecht, da ist nicht viel mit mehrfach schleifen und mit Epoxidharz beschichten. Das kannst Du vielleicht einmal Vorsichtig mit Schmirgelpapier oder Schleiffließ (sowas in der Art, wie die rauhe Seite von einem Putzschwamm) bearbeiten, viel mehr gibt das Material nicht her. Und dann anstreichen und lackieren in der Hoffnung, das dadurch kantige, scharfe Stellen entschärft werden.
Oder halt den Rattan Rahmen, zumindest an kritischen Stellen mit einer mehr oder weniger festen Kunststofffolie bespannen, natürlich transparent, damit man den Rattan-Rahmen und sein Muster noch sehen kann.
Wenn man den Rattan-Rahmen nicht unbedingt sehen können muss, dann könnte man ihn auch mit Stoff bespannen, das sollte verhindern, das man irgendwo hängen bleibt und erspart eine Neuanschaffung deswegen.
Mit Epox beschichtest du ähnlich wie mit Lack! Nur das Epox in mehreren Lagen mechanisch belastbarer ist! Ich arbeite seit 10 Jahren mit diversen Epoxy‘s…Rattan habe ich genauso behandelt!
 

mecki_77

Urgestein
Mitglied seit
24 Oktober 2007
Beiträge
1.957
Standort
Region Hannover
Geschlecht
männlich
Mit Epox beschichtest du ähnlich wie mit Lack! Nur das Epox in mehreren Lagen mechanisch belastbarer ist! Ich arbeite seit 10 Jahren mit diversen Epoxy‘s…Rattan habe ich genauso behandelt!
Okay, konnte ich mir halt nur schlecht vorstellen, aber wenn das gehen soll und Du es schon gemacht hast - alles gut.
 

Einfachich

Junior
Mitglied seit
22 Januar 2019
Beiträge
40
Alter
45
Standort
...drittes Feld, dann links...
Geschlecht
männlich
Okay, konnte ich mir halt nur schlecht vorstellen, aber wenn das gehen soll und Du es schon gemacht hast - alles gut.
Es gibt Epox Harze die angerührt ähnlich dünnflüssig sind, wie Lacke! Sie haben auch eine längere Standzeit bei Raumtemperatur. Es geht dabei darum, eine glatte Oberfläche zu erzeugen. Ähnlich wie bei Lack stellen sich einzelne Fasern auf, sobald sie feucht werden. Nach dem Austrocknen schleift man diese ab, bzw. bricht sie. Dann trägt man die nächste Schicht auf. Anders als die meisten Lacke bleibt Epox aber farbstabil, vergilbt nicht und gibt der Oberfläche eine schöne Optik! Bevor ich es mit Lack versuchen würde, würde ich da Epox verwenden. Klar ist…je nach Art und Größe des Geflächts - wird das eine scheiss Arbeit. Die Gesamtoptik des Bettes bliebe aber erhalten…
 
Oben