Strumphose als "Schlafanzugersatz"

Jenseitsvon

Stammmitglied
Mitglied seit
26 Mai 2021
Beiträge
143
Alter
31
Geschlecht
männlich
Hallo Juliane

Kompliment. Dein Outfit ist sehr ansprechend. Und ganz besonders Passend zu der Person die sich damit kleidet. Wüsste man nicht... Man wäre sich sicher, eine elegante Rentnerin, die sich sehr gut gehalten hat und sehr auf ihr Aussehen bedacht ist, vor sich zu haben. Das hat Stil.

Ja, wir betrachten das Thema Strumpfhosen aus sehr verschiedenen Perspektiven. Du hast den Vorteil, beide zu kennen. Auch wenn ich nie so weit gehen werde, bewundere ich doch was du machst. Auch deinen Mut. Wobei keiner der dich nicht näher kennt jemals merken wird wer sich in dem Outfit befindet.

Hut ab !!!

Du schreibst von 70den Stützstrumpfhosen. Ich komme zwar mit den 40 den meistens klar, manchmal sind aber auch die mit der Stützkraft etwas am Limit und ich bekomme Probleme. Ich denke da könnten die 70 den noch etwas mehr Kompression bieten. Kannst du mir da etwas empfehlen? Im normalen Handel oder bei den Discountern findet man ja nicht wirklich viel. Und wieso sollte ich das Rad neu erfinden wenn ich jemanden fragen kann der/die Erfahrung seit 22 Jahren hat. Ich denke da sind sehr viele verschiedene Marken über den Ladentisch gegangen. Vielleicht auch besonders empfehlenswerte. Sehr gute, was das Preis/Leistungsverhältnis angeht. Üppig habe ich es während der Umschulung momentan leider auch nicht.

Dann schlafen in Stützstrumpfhosen. Ich habe nachts in der Regel eher wenig Probleme. Aber gerade gestern als ich die größere von Norma an hatte die schwächer komprimiert hat, waren die Probleme eben da. Das sagt mir daß ich mich eigentlich auf einem Grat bewege. Etwas zu nachlässig und ich habe Probleme. Wohin das in Zukunft geht weiß ich nicht. An schlafen mit Stützstrumpfhosen möchte ich gar nicht denken. Wenn es nicht anders gehen würde dann ist das eben so. Ich würde dann aber lieber am Tag mehr leiden als bei Nacht. Deswegen ist mir auch die Frage mit den 70 den Stützstrumpfhosen sehr wichtig. So könnte ich wenn sich die Situation verschlechtert schnell reagieren.

Dann werde ich jetzt noch ein wenig im Forum schmökern. Auch in den Bereichen wo es um die feinen Garne geht. Ich habe ja gegenüber ARJ ein Versprechen abgegeben zumindest mal solch ein feines Garn an meine Beine zu lassen um es zumindest zu kennen. Mitreden werde ich da vermutlich so schnell nicht können.

vielen Dank für eure Antworten und die Mühe die ihr euch mit mir macht.

Gruß Jens
 

Juliane

Alter Hase
Mitglied seit
14 November 2019
Beiträge
590
Alter
67
Standort
Hamburg
Geschlecht
TV
Moin Jens.
Ich habe viele Jahre lang die Hausmarke vom REAL getragen. Die waren mit ihren 40den sehr gut. Leider ist die Qualität kontinuierlich schlechter geworden.
Die angeformte Ferse saß des Öfteren um 180° verdreht, die Beinlänge wurde, wohl aus Sparsamkeit, gekürzt und so rutschten die Dinger im Laufe des Tages immer weiter Richtung Kniekehle usw.

Mittlerweile trage ich die Stützstrumpfhosen von dm, die sind gut, haltbar und helfen und sind auch vom Preis her angemessen. Auch die Hausmarke von KAUFLAND habe ich aktuell jetzt im Test. Bisher zu meiner Zufriedenheit.

Danke auch für die Komplimente zu meinem Aussehen. Ich muss dazu sagen, dass gerade das Foto mit dem Jeansrock schon einige Jährchen älter ist. Aber die anderen Fotos in meiner Galerie sind teilweise ziemlich aktuell. Und so gekleidet unternehme ich gemeinsam mit meiner sehr verständnisvollen Frau so einiges. Zumindest vor Corona war es so.

Gruß, Juliane
 

Jenseitsvon

Stammmitglied
Mitglied seit
26 Mai 2021
Beiträge
143
Alter
31
Geschlecht
männlich
Guten Morgen Juliane

Danke für deine nette Antwort. Deine anderen Bilder werde ich mir anschauen, bin aber überzeugt, auch wenn du älter geworden bist, werde ich eine elegante, Stilsicher gekleidete Dame auf den Bildern sehen.

Nochmal. Ich habe sehr großes Interesse an den 70 den Stützstrumpfhosen die du sehr lange getragen hat.
Hast du mir da Empfehlungen oder Tips.

Danke schon im Voraus

Gruß Jens
 

Juliane

Alter Hase
Mitglied seit
14 November 2019
Beiträge
590
Alter
67
Standort
Hamburg
Geschlecht
TV
Moin Jens.

Schnell noch die Antwort schreiben, bevor es nachher hinaus geht zu einer ersten langen Fahrradtour im Mai.
Ich trage jetzt seit gut 2 Jahren die FASCINO 40 oder 70den, von der Drogeriekette dm. Damit bin ich was Stützwirkung, Tragekomfort und auch Preis angeht, sehr zufrieden.

Quasi noch in der Erprobung, weil erst seit Anfang des Jahres getragen, die OYANDA 40den, die Hausmarke der Supermarktkette KAUFLAND. Die hatte meine Frau beim Einkauf entdeckt und einmal probeweise mitgebracht.
Auch die sitzt sehr gut und straff. Allerdings ist sie an der Oberfläche nicht so schön glatt wie die FASCINO von dm. Unter der Hose ist das natürlich auch völlig egal.
Ich schlage vor du probierst dich einmal durch die verschiedenen Hersteller/Vertreiber und wirst dann schnell feststellen welche Strumpfhose dir am meisten zusagt. Auch die Drogeriekette MÜLLER soll da einiges im Angebot haben, liegt allerdings bei mir weit ab vom Schuss. Preislich sind da kleine Unterschiede.

Haltbar sind eigentlich alle von mir getragenen Modelle. Selbst in Sicherheitsschuhen und unter Arbeits-Schutzhosen haben die bisher immer lange gehalten. Dazu werden sie bei uns nach jedem Mal tragen auch gewaschen. Im Wäschesack mit in der Feinwäsche, haben die gute Chancen so gefühlt 15-20 Mal tragen problemlos auszuhalten.

Gruß, Juliane
 

Jenseitsvon

Stammmitglied
Mitglied seit
26 Mai 2021
Beiträge
143
Alter
31
Geschlecht
männlich
Hallo Juliane

vielen Dank für die Infos. Ich sehe schon, ich muss mich sehr viel breiter umsehen um überhaupt ein sinnvolles Bild zu bekommen was es gibt, was passen könnte und vor allem was optimal ist. Ich werde das die nächsten Tage oder eher Wochen tun. Natürlich mit 40 den weil die zwar angenehm sind aber vielleicht nicht optimal, aber aus sehr sehr großem Interesse auch mit 70 den.

Ich bin vielleicht mit 40 den und der entsprechenden Stützkraft zufrieden, es kann aber durchaus sein daß 70 den eine wesentliche Verbesserung bieten würden. Ich weiß es bisher einfach nicht. Einen ganz schmerzfreien Tag hatte ich seit 2 Jahren nicht mehr. Es ist auszuhalten. Es ist gut weil ich mich daran gewöhnt habe. Aber ist es wirklich gut? Könnte es besser sein. Ohne es zu probieren weiß ich es nicht.

deswegen werde ich es einfach angehen und probieren was wirklich gut ist. Dazu gehört jetzt auch daß ich mich definitiv dazu entschieden habe, Geld in die Hand zu nehmen und mir eine 70 den und auch eine 140 den Stützstrumpfhose von Comfort4men zu bestellen. Wenn es nicht hilft, dann ist das eben so. Wenn es hilft ist der Preis ok.

nun will ich erst mal Ruhe geben. Ich kann mir vorstellen dass ich den einen oder anderen hier schon etwas nerve. Das will ich nicht. Deswegen erst die vielen Tips ausprobieren, Erfahrung sammeln, Zusammenfassen und etwas länger testen. Dann berichten und falls es nicht funktionieren sollte, vielleicht wieder fragen. Ich hoffe das ist ok.

bei anderen Themen werd ich mich vielleich immer mal wieder melden. Zum Thema sehr feines Garn zum Beispiel. Ohne zu wissen wie es ist steigt das Verlangen danach. Lange nicht so daß es schon ein Zwang wäre. Sehr großes Interesse und ein bisschen mehr trifft es besser. Ich werde es probieren und berichten. Ich glaube aber, daß ich nicht mit einer Suchtgefahr rechnen muss wie es ARJ angekündigt hat.

dann noch ganz kurz zum Thema schlafen in Stützstrumpfhosen. Ich muß trotz der sch... Beine trotzdem einige Dinge im Haus und auch um das Haus tun. Was mit dem versteiften rechten Knöchel und dem recht eingeschränkten linken doch sehr anstrengend ist. Heute Abend habe ich sehr angestrengte oder sogar überanstrengte Beine. Ich habe mich jetzt hin gelegt und meine Beine pochen. Das war bisher eben so Und ich habe es eben genommen wie es ist. Bis zum zu Bett gehen Stützstrumpfhosen und dann mit schmerzenden Beinen zu Bett. Ich bin mir sicher, das so schnell nicht in den Griff zu bekommen wenn ich nicht schaffe mich wieder an die Kopression und die Wärme an den Beinen zu gewöhnen. So schwierig das auch für mich ist. Ich werde es nicht verhindern können immer wieder mal in Stützstrumpfhosen zu schlafen. Oder es zumindest versuchen. Werde mich wohl damit abfinden müssen.

Ich glaube ihr merkt dass ich etwas das Bedürfnis habe zu reden. Ich kann das sonst mit niemandem.
wenn es stört oder sogar lästig wird lasst mich das bitte wissen.

Wünsche euch noch ein schönes Wochenende.

Gruß Jens
 

Jenseitsvon

Stammmitglied
Mitglied seit
26 Mai 2021
Beiträge
143
Alter
31
Geschlecht
männlich
Vielleicht solltest Du Dich ja nach getaner Arbeit, nachdem Du Dich Deiner Kompressionsstrumpfhose entledigt hast, dem Genuss einer hauchzarten 10 den oder so hingeben. Dann verstehst Du möglicherweise, wovon die Leute hier reden......
Hallo ARJ

ich habe jetzt lange gebraucht das zu probieren was du mir geraten hast. Irgendwie ging es mir aber nicht mehr aus dem Kopf. Ich habe ja schon geschrieben daß ich mir wenn ich die KKL 3 Strümpfe ausziehe eine Stunde Freiheit gönne bevor ich die KKL 1 Strümpfe für die Nacht anziehe.

Schon am Mittwoch habe ich mir bei Edeka eine Nir die Seidenfein 15 gekauft. Ich habe mich an der Kasse ein bisschen geschämt. Ist ja bekannt daß mein Selbstbewusstsein nicht das allerbeste ist.

Die lag jetzt zuhause und ich habe mich dann aber innerlich dagegen gesträubt sie anzuziehen. Gestern Abend haben mich die Strümpfe aber so extrem genervt und ich habe sie etwas früher als sonst ausgezogen. Nach dem duschen bin ich dann an der Nur die vorbeigegangen und irgendwie hat es mich dann gepackt und ich konnte nicht anders. Beim auspacken hatte ich natürlich wieder ein doofes Gefühl. Aber schon in den Händen habe ich gemerkt wie fein und angenehmer Stoff ist.

Ich hatte noch nie so etwas feines auf der Haut. Und der Unterschied zu den Strümpfen war so höllisch groß daß ich es kaum fassen konnte. So ein Gefühl hatte ich noch nie auf der Haut. Ich habe mich hingelegt und es einfach nur genossen.

Was soll ich sagen. Als die Stunde Pause (mehr gönne ich mir nicht weil ich weiß daß es schlecht wäre) habe ich mir vorgenommen das öfters zu tun. Wieso sollte ich mir alles schöne und angenehme selber verweigern?

Es ist jetzt nicht so wie viele hier schreiben daß es mich erregen würde. Aber es tut mir scheinbar sehr gut. Wobei das zurück in die Strümpfe natürlich extrem schwer fällt.

Danke ARJ für dieses wunderschöne Gefühl. Ich selber hätte es nie gefunden.

Gruß Jens
 

AJR

Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
13 November 2002
Beiträge
6.735
Standort
Wien
Geschlecht
männlich
Tja, wahrscheinlich wieder ein Süchtiger mehr.

:)
 

Jenseitsvon

Stammmitglied
Mitglied seit
26 Mai 2021
Beiträge
143
Alter
31
Geschlecht
männlich
Tja, wahrscheinlich wieder ein Süchtiger mehr.

:)
Hallo ARJ und natürlich auch Juliane weil dir der Beitrag von ARJ gefällt.

Süchtig werde ich ganz sicher nicht. Mir bleibt ja eh höchstens eine Stunde am Tag. Den Rest der Zeit sind meine Beine leider verplant.

Mal im Ernst. Ich bin mir sicher sehr weit davon entfernt zu sein. Kann schon sein daß ich es genieße den feinen Stoff auf der Haut zu spüren. Aber ich denke jetzt nicht daß ich jetzt jeden Tag die Stunde herbeisehne in der ich die einen Strümpfe ausgezogen und die anderen noch nicht an habe. Ich würde mich damit ja selber unter Druck setzen. Und ich bin mir sicher daß es völlig kontraproduktiv wäre die Stunde herbeizusehnen. Ich würde sie verlängern. Ich würde mich selber betrügen. Das will ich nicht. Ich will mir das auch nicht mehr erlauben. Wenn ich meine Werte von meinen Venen sehe und wo sie sein sollten dann ist Schluß mit Lustig. Ich denke das versteht ihr.

Ich will das mit der Stunde auch nicht zur Gewohnheit werden lassen. Dann wäre der schlechte Weg den ich vermeiden will.

Vielleicht ist es ein schöner und vielleicht auch guter Weg mich manchmal damit zu belohnen. Wenn ein Tag völlig schlecht war. Wenn ein Tag sehr anstrengend war. Wenn ich mal wieder ganz unten bin. Dann ist es vielleicht etwas besonderes.

Meine Oma sagt oft dass man sich manchmal belohnen muß. Aber nicht zu oft. Weil dann ist es irgendwann keine Belohnung mehr. Man muß aber auch oft verzichten um das gute Schätzen zu lernen. So kann und möchte ich mir das vorstellen und vielleicht auch tun.

Heute hatte ich einen super Tag. Mit Freunden zusammen. Mittags grillen. Dann chillen mit ein paar Bier. Ich habe die Strümpfe kaum wahrgenommen. Mir geht es heute sehr gut. Und obwohl ein gewisses (weil es ja noch total neu ist) Verlangen da ist möchte ich heute trotzdem keine Belohnung. Die hebe ich mir auf für den Moment wenn es mir wieder schlecht geht.

Ich weiß, das ist vielleicht schwer zu verstehen. Aber so ziehe ich mich seit 2 Jahren immer mal wieder aus den Löchern in denen ich manchmal hänge. Wenn alles gut ist dann ist es super. Wenn ich scheiße (Entschuldigung) drauf bin belohne ich mich. Bisher oft mit einem ziemlich guten Whisky den ich zum Beispiel mit einer schönen Dokumentation über die Berge genieße. Oder einer schönen Flasche Wein. Das entspannt und räumt den Kopf leer. Ich kann mir gut vorstellen daß das der feine Stoff auf der Haut vielleicht auch kann. Augen zu und Kopf aus.

Süchtig ist also nicht richtig Ausgedrückt. Vielleicht eher dankbar für das feine Gefühl auf der Haut. So kann ich mir das gut vorstellen. Warten wir ab was sich entwickelt.

Gruß Jens
 

Simonsays!978

Frischling
Mitglied seit
16 Juni 2021
Beiträge
2
Alter
42
Geschlecht
männlich
Hatte immer wieder Partnerinnen, die das sexy fanden, und mir gefällt es, sie so beim schlafen zu sehen :)
 
Oben