Unfreiwilliges Outing

genesis

Junior
Mitglied seit
13 Oktober 2009
Beiträge
478
Geschlecht
männlich
Ist es euch schon mal passiert, das ihr unfreiwillig geoutet wurdet, von Leuten die von Eurer Leidenschaft für Strumpfhosen, Damenwäsche usw. wissen.
Z.B. bei der Familienfeier oder anderen Gelegenheiten, vor Freunden, Nachbarn die von eurer Leidenschaft nichts mitbekommen sollen.
 

Satinlook

Urgestein
Mitglied seit
30 August 2003
Beiträge
15.999
Alter
64
Standort
Flensburg
Geschlecht
männlich
Nein ist mir noch nicht passiert, und ich bin mir sicher, das wird es auch nicht.

Von meiner Leidenschaft weiss nur meine Partnerin etwas, so soll es auch bleiben.

lg
Satinlook
 

Jürgen44

Alter Hase
Mitglied seit
22 Oktober 2008
Beiträge
5.882
Alter
56
Standort
Bergisches Land
Geschlecht
männlich
Mir ist sowas schon passiert weil meine "beste Werksfreundin" sich mal verplapperte,und es 2 Arbeitskollegen erzählte,die zusammen waren.
So super die Frauen reagierten das ich als Mann Strumpfhosen anziehe,so blöd verhielten sich die Arbeitskollegen.
Selbst noch Monate später fragten sie mich,ob ich wieder eine Strumpfhose anhätte,obwohl Leute dabei waren,die vorher überhaupt nicht darüber Bescheid wußten.

lg.
Jürgen
 

Nyli

Alter Hase
18-plus
Mitglied seit
20 Oktober 2002
Beiträge
1.185
Standort
Bergneustadt
Geschlecht
männlich
solche Sachen, gibt es leider immer wieder ! :-(
 

rocki

Junior
Mitglied seit
27 Oktober 2004
Beiträge
610
Standort
im Kreis Main-Spessart
Geschlecht
männlich
Soo unfreiwillig kann es dann auch wieder nicht sein.
Wenn man diese Leidenschaft jemand erzählt, egal wie gut befreundet derjenige/diejenige ist, dann muss man damit rechnen das es den Weg in die weite Welt findet.
Und wahrscheinlich will derjenige das insgeheim auch.
 

shadowsphere

Frischling
Mitglied seit
9 Juli 2011
Beiträge
15
Standort
Bremen
Geschlecht
männlich
Soo unfreiwillig kann es dann auch wieder nicht sein.
Wenn man diese Leidenschaft jemand erzählt, egal wie gut befreundet derjenige/diejenige ist, dann muss man damit rechnen das es den Weg in die weite Welt findet.
Und wahrscheinlich will derjenige das insgeheim auch.
Na ja, jemanden ins Vertrauen ziehen hat meiner Meinung nach nicht wirklich etwas damit zu tun, dass man ein ungewolltes Outing erlebt.

Das sind Äpfel und Birnen.

Mir ist's es "gelungen", in dem ich mich im Büro unter den Schreibtisch beugt, mein T-Shirt hochzog als ich die Arme unter den Tisch streckte - der Bund der FSH war schwarz und deutlich zu sehen (wie mir meine nette Kollegin dann steckte).
 

Leonhard

Alter Hase
18-plus
Mitglied seit
21 Januar 2011
Beiträge
1.042
Standort
An der schönen blauen Donau
Geschlecht
männlich
Mir ist's es "gelungen", in dem ich mich im Büro unter den Schreibtisch beugt, mein T-Shirt hochzog als ich die Arme unter den Tisch streckte - der Bund der FSH war schwarz und deutlich zu sehen (wie mir meine nette Kollegin dann steckte).
Wenn mir das passieren würde, dann wollte ich wohl - unbewußt - "erwischt" werden. Hat schon einen gewissen Reiz...
 

Miska 31

Frischling
Mitglied seit
3 Juli 2011
Beiträge
4
Standort
Solothurn CH
Geschlecht
männlich
Das mit dem Reiz hat was :cool:.Mich haben schon sehr viele Leute in Fsh gesehen.Da ich nachts gerne offen trage (spazieren oder Fahrrad fahren),Kopf immer getarnt.Ich habe aber noch nie irgend ein Echo bekommen,gute Tarnung:cool:.
Wenn ich unter Kollegen bin ist es mir sicher auch schon passiert das die Fsh irgendwo hervor kam.Auch da noch kein echo,man schaut halt beim Mann nicht so hin.
 
Zuletzt bearbeitet:

Classynylon

Junior
Mitglied seit
2 August 2011
Beiträge
41
Geschlecht
männlich
Mir ist es mal passiert, dass ich bei ner Freundin eingeladen war, bei der ich vorher noch nie war. Als ich da ankam sagte sie, dass ich doch bitte die Schuhe in der Wohnung ausziehen sollte. Ich hatte ne 30 Den Strumpfhose in nem dunklen Weinrot an. Sie hat das natürlich bemerkt und mich auch darauf angesprochen. Den Rest des Abends hatten wir uns wirklich anregend über diesen fetisch unterhalten ;)

Und noch ne zweite Story:

Das war letzte Woche auf der Arbeit. Da hatte ich ne dunkelblaue FSH mit 40 Den an. Ne Arbeitskollegin hat bemerkt, dass ich Nylons trag und mich darauf angesprochen. Auch da habe ich gesagt, dass ich sehr gerne Strumpfhosen trage und die Unterhaltung, die darauf folgte war auch sehr interessant! ;)
 

MEL

Stammmitglied
Echt
18-plus
Mitglied seit
25 März 2004
Beiträge
967
Alter
61
Standort
Flensburg
Geschlecht
männlich
Mir ist es mal passiert, dass ich bei ner Freundin eingeladen war, bei der ich vorher noch nie war. Als ich da ankam sagte sie, dass ich doch bitte die Schuhe in der Wohnung ausziehen sollte. Ich hatte ne 30 Den Strumpfhose in nem dunklen Weinrot an. Sie hat das natürlich bemerkt und mich auch darauf angesprochen. Den Rest des Abends hatten wir uns wirklich anregend über diesen fetisch unterhalten ;)

Und noch ne zweite Story:

Das war letzte Woche auf der Arbeit. Da hatte ich ne dunkelblaue FSH mit 40 Den an. Ne Arbeitskollegin hat bemerkt, dass ich Nylons trag und mich darauf angesprochen. Auch da habe ich gesagt, dass ich sehr gerne Strumpfhosen trage und die Unterhaltung, die darauf folgte war auch sehr interessant! ;)
Finde ich Klasse, dass du so offen damit umgehst und offenkundig auch immer verständnisvolle Mitmenschen dabei antriffst. Wobei hier im Forum ja schon des Öfteren festgestellt wurde, dass die Damenwelt dieser Sache unvoreingenommener gegenübersteht, als es mutmaßlich die Herren der Schöpfung sind bzw. wären.

Oder hast du / habt ihr da auch schon positive Erfahrungen machen können??

LG Kunerti
 

g.mutabor

Alter Hase
18-plus
Mitglied seit
5 Januar 2004
Beiträge
1.754
Alter
57
Standort
Essen
Geschlecht
männlich
Hallo Classynylon,

ich bin auch verwundert und positiv überrascht, das du zwei Mal so gute Erfahrungen machen durftest.
Was mich interessieren würde, was die Dame ihren Freundinen und der Kollege den anderen Mitarbeiter erzählt hat.
Hast du aus der Ecke noch weiter Reaktionen bekommen?
Ich habe mal einen Mann in Rock in einem Möbelhaus beobachtet (mit Socken und langem Rock). Er machte einen herrischen und bestimmenden Eindruck.
Die Dame hat ihn normal Beraten, aber kaum war er drei Gänge weit weg, ging sie zu ihre Kollegin und lässtert über den Herren ab (mehr wegen seiner Art, aber auch über den Rock).
Will sagten, im Gespräch ganz nett und mit Verständniss, aber dann!!
 

Gerdy

Junior
Mitglied seit
12 Juli 2009
Beiträge
426
Geschlecht
männlich
- Mann im Rock -

Dieser Mann wird halt einfach damit leben müssen,das er an seiner Leidenschaft nicht soviel Freude hat,wie manche andere hier.
 

Pantyman188

Frischling
Mitglied seit
26 September 2008
Beiträge
10
Standort
Hollabrunn
Geschlecht
männlich
Ist mir noch nicht passiert da meine freundinnen das Thema immer diskret behandelt haben
und ein Freund den ich das mal erzählt hab vergisst es immer wieder. :D
 

Classynylon

Junior
Mitglied seit
2 August 2011
Beiträge
41
Geschlecht
männlich
Hallo Classynylon,

ich bin auch verwundert und positiv überrascht, das du zwei Mal so gute Erfahrungen machen durftest.
Was mich interessieren würde, was die Dame ihren Freundinen und der Kollege den anderen Mitarbeiter erzählt hat.
Hast du aus der Ecke noch weiter Reaktionen bekommen?
Ich habe mal einen Mann in Rock in einem Möbelhaus beobachtet (mit Socken und langem Rock). Er machte einen herrischen und bestimmenden Eindruck.
Die Dame hat ihn normal Beraten, aber kaum war er drei Gänge weit weg, ging sie zu ihre Kollegin und lässtert über den Herren ab (mehr wegen seiner Art, aber auch über den Rock).
Will sagten, im Gespräch ganz nett und mit Verständniss, aber dann!!
Mittlerweile ist einige zeit vergangen und ich hab mich in seitdem einige male mit eben dieser Kollegin über das Thema unterhalten. Manchmal schaut sie sogar nach, welche Farbe ich denn heute trage ;) (Ja, ich liebe grelle Farben) Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie das weitererzählt hat.
 
T

TV_Isabelle

Gast
In der Regel bin ich zu Hause eigentlich immer komplett als Frau gekleidet, ..., es kommt sehr selten vor, dass bei mir jemand an der Tür klingelt, außer dem Paketboten. Nun war es mal an einem Tag so, dass ich nicht Isabelle war und es klingelte tatsächlich an der Tür. Ich machte natürlich auf, dachte in dem Moment aber wirklich nicht daran, dass ich eine 40den hautfarbene Glanzstrumpfhose und Shorts trug. Vor der Tür stand der einigermaßen verunsicherte Nachbar, musterte mich einmal von Kopf bis Fuss, brachte sein Anliegen vor und war ganz schnell wieder verschwunden.
Eine Bemerkung seinerseits über diese Begegnung ist bis auf den heutigen Tag noch nie gefallen, ..., ich bin mir aber sicher, dass er umgehend in seine Wohnung zurückkehrte, um seiner Frau zu berichten, was er gesehen hatte.

Ich hab mich deswegen nun auch nicht verrückt gemacht, ..., bringt ja eh nix.

Ansonsten verweise ich hier noch auf meinen folgenden Beitrag:
http://www.strumpfhose.net/forum/das-crossdresser-stuebchen/26479-wenn-der-postbote-klingelt.html

GLG Isabelle
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben