Was ist euer Hauptinterresse an Strumpfhose.Net?

Dieses Thema im Forum "Strumpfhosenfetisch / Nylonfetisch" wurde erstellt von Ram, 27 Februar 2006.

  1. Mumbel

    Mumbel Stammmitglied

    Das behauptest Du ! Darfst du gerne auch wenn dem nicht so ist .
    Warum soll ich zb. mit dir diskutieren wenn nach konkreten Fragen an dich ( wie und was , erzähl mal , zeig mal ..... ) so ein Unsinn kommt - wie morgen geht die Sonne wieder auf und nichts konkretes kommt . Ist doch wohl klar das das keine Basis ist . Da sag ich dann Tschüss ... mir egal was du denkst , der PC hat einen Knopf .
    Samblaik hat vor kurzem ganz konkrete Fragen an mich gestellt und ausführliche Antworten bekommen . Stell dir vor das ging ohne unterschwellige Angriffe zwischen uns !

    Gestehst du Lebensweise , Überzeugung , Grundsätze auch anderen zu ? Selbst dann wenn du das nicht verstehst oder kennst ?


    Placebo ist für mich einbesonderes Thema weil er ( aus meiner Sicht ) den Lügen - Flunker - Übertreibungsentlaver- Polizisten meint spielen zu müssen ohne zu wissen ob da nicht doch was dran ist . Warum nicht einfach die Dinge so lassen wie sie angeblich sein sollen ? Paule sagt er hat seine Zweifel und damit ist dann aber auch Schluss . Ein gutes Beispiel .

    Tschuldigung aber was erzählt er denn ? Bei ihm bleibt alles meist schön unter Verschluss aber anderen wird alles was sie von sich geben um die Ohren gehauen .
    Seine Frau trägt Strumpfhosen ... ach ja . Und er trägt seine Strumpfhosen nur zur Auffüllung .... Ok . ( Darf ich das jetzt anzweifeln ? )
    Aber andere werden für diese Aussage von ihm zerrissen . ! Ich finde das machst du dir jetzt einfach .

    Die erste wirkliche Offenbarung von ihm ist das er genauso einen Fetisch hat nämlich das er so wie es klingt ein großes Problem mit dem sammeln und kaufen hat und das es aus den Schränken rauspurzelt . Nennt man wahrscheinlich Kaufsucht (neben seiner "nur" praktischen Anwendung des Nylons was er bei anderen als Transvestit , Fetisch , erregend bezeichnet )
    Dafür verurteile ich ihn nicht ! Das ist ebenso . Nur schön wäre wenn auch er dazu stehen würde während er andere permanent aufklärt .
    Jeder hier seinen Schatten , ja auch ich , ( jaaaa , ich finde Nylon so richtig geil und anheizend , wenn auch nicht immer , vielleicht ein Fetisch ? ach ja und Röcke finde ich noch geiler , ich habe 6 davon , kannst du dir bei den Fotos ansehen wenn du sie noch nicht kennst ) aber warum den Fremden anderen zerreißen , unterschwellig zerreißen ? Wem bringt das was ?
    Oder konkret was bringt es dir ?

    Ist es hier nicht möglich den anderen so zulassen wie er sein möchte ? Das ist das " Loslassen " ( wie ich glaube ) was Krabat meint .
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 Februar 2019
  2. Krabat

    Krabat Altgeselle Team

    nein. das hab ich nie behauptet.
    sondern von sinnlosen streits und dingen die man nicht ändern kann.
    statt dessen lieber sinnvolle streits führen und sich um die dinge kümmern die man ändern kann.
    ich wüsste nicht was daran falsch sein sollte.

    übrigens finde ich es beser nicht über personen zu sprechen, sondern mit ihnen
     
  3. Alex66

    Alex66 Stammmitglied VIP

    Seiten zum Austausch unter Gleichgesinnten gibt es ja viele, insofern ließen sich diese (meine) Interessen womöglich auch anderswo verwirklichen; aber die Inhalte und die Art des Austauschs müssen schon anregend und halbwegs niveauvoll sein. Dass ich hier auf ebendiese Weise von den Erfahrungen anderer lesen und meine eigenen entsprechend teilen kann, finde ich schon klasse. Das habe ich auf anderen Seiten in der Vergangenheit nicht annähernd vorgefunden. Dafür gebührt allen, die das hier ermöglichen, ein großes Dankeschön... LG.
     
    Krabat gefällt das.
  4. Placebo

    Placebo Alter Hase VIP Echt

    Hallo Paule,


    um es gleich vorweg zu nehmen: Jeder hat das Recht auf seine Meinung, seine Gefühle und auf die eigene Betrachtungsweise zu gewissen Dingen. Die kann man hier auch zum Ausdruck bringen, dafür ist das Forum doch auch da. Dort gibt es aber auch Personen, die etwas nicht so sehen wie man es selber sieht. Da fangen langsam die Probleme an.

    Wie oft habe ich in diesem Thread gelesen, man wolle sich mit Gleichgesinnten austauschen.

    Was sind „Gleichgesinnte"? Nur die Leute in das gleiche Horn tuten wie man selbst, und die, die das nicht tun sind Spinner, Intolerante, Ewiggestrige, Scheinmedikamente, Feiglinge, Weltfremde usw.?

    Was bedeutet „austauschen"? Wo es bei Karstadt 5% Rabatt gibt, welcher Fetischclub der Beste ist oder dass die Bataillon Belette mit ihren Herzchen doch nicht unkaputtbar ist wie angepriesen ist?



    Was ist, wenn man unterschiedlicher Auffassung ist? Ideal ist es in meinen Augen, wenn man mit Argumenten und nicht mit Schlagwörtern sein Gegenüber überzeugen kann. Aber was macht man bei verhärteten Fronten, vor allem, wenn sich der Diskussionspartner auf seinen Standpunkt versteift, obwohl alles gegen ihn spricht, Stichwörter: die Erde ist eine Scheibe, sogenannte Reichsbürger (welche Strafe hätte es eigentlich 1937 gegeben, wenn man einen Polizisten durch die Haustüre erschießt?) oder jeder Mann kann offen und angstfrei eine Feinstumpfhose bei allen Gelegenheiten anziehen, traut Euch! Mögen auch manche „Erfolgserlebnisse" in letzterer Hinsicht voll der Wahrheit entsprechen, sie geben aber in meinen Augen nicht das ganze Spektrum des Aspektes wieder, sondern eigentlich nur einen Bruchteil. Wenn man dann nachthakt, ist man dann der Buhmann hier, den man mit Getöse auf die Ignorierliste schiebt, aber doch heimlich liest.

    Ob das der Sinn eines Forums ist?

    Wenn ich die Vollzähligkeit eines nicht näher definierten Kaffeeservices an einen nicht näher definierten Abstellort, auch auf mich bezogen, erwähne, dann ist das halt so, auch dazu stehe ich wie zu meinem Fetisch. Bei der Nutzen-Kosten-Gefahren-Abwägung müsste die Waagschale sich in Richtung Ablehnung orientieren, ich ignoriere es aber, weil das Ausleben, sprich das Tragen von Feinstrumpfwaren, gegen jede Logik von mir höher angesiedelt wird.



    Sonnigen Gruß

    Placebo
     
  5. leverkuehn

    leverkuehn Junior

    ... dann ist man im Idealfall in seiner Persönlichkeit so gefestigt, dass man die Auffassung des anderen als solche stehenlassen kann, ohne sich selbst als bedrohte Tierart stilisieren zu müssen...
     
    Leonhard gefällt das.
  6. Leonhard

    Leonhard Stammmitglied 18-plus

    Meinungen anderer als Meinungen zu akzeptieren und auch Akzeptanz der eigenen Meinung zu finden, das ist es meiner Meinung ;-) nach... Missionarischer Eifer hat meist mehr Unheil angerichtet als genutzt.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden