Zum ersten Mal mit sichtbarer Strumpfhose unterwegs

Nylonlover1

Junior
Registriert
5 September 2004
Beiträge
26
Alter
49
Ort
Freudenstadt
Geschlecht
männlich
Hallo zusammen,

ich habe heute allen Mut zusammen genommen und bin heute mit kurzer Hose und 15 den-Strumpfhose bei uns im Ort zum Einkaufen gegangen.
Zusätzlich war ich noch bei der Bank um Geld am Automaten zu holen.

Am Anfang war ich etwas aufgeregt, aber als ich gemerkt habe, dass niemand Notiz davon nimmt, hat die Aufregung ganz schnell nachgelassen.

Gruss
Nylonlover1
 
Herzlichen Glückwunsch, das war ja dann ein guter Anfang
 
Wenn du dir damit einen lange gehegten Herzenswunsch erfüllen konntest, freut mich das sehr für dich.
Respekt vor deinem Mut und der Überwindung. Herzlichen Glückwunsch.
 
Hey, Glückwunsch - und was für ein Zufall.... heute Morgen war mein "Erstes Mal" mit sichtbarer FSH nach draußen.... heute Morgen frisch rasiert, HudsonGlamour 20DEN angezogen, Radlerhose und ab nach draußen. Keiner in der Straße, perfekt - rauf aufs Rad und ne große Runde gedreht, zwischendurch auf ne Bank gesetzt, Beine in die Sonne gehalten und gemerkt - nächstes Mal doch was Dünneres. Der Glanz war auch zu doll und die Farbe und und und... das schreit nach Wiederholung. Ich hab es genossen
 
Mit etwas Übung nimmt dann auch die Aufregung ab. Dann ist der Kopf nicht mehr so rot :mad:.
Versuch einfach Dein Kopfkino auszuschalten. Es gibt ja auch nichts ungewöhnliches dabei.
Auch wenn mal jemand etwas bemerkt => dann hat der halt eben Kopfkino.
Vor 2 Wochen war ich mir eine neue Brille machen lassen. (kurze Hose + FSH) Der Optiker hatte nachher bestimmt ein schönes Kopfkino. Er konnte seine Augen nicht von meinen Beinen halten.
 
Obwohl ich ja Kompressionsstrumpfhosen trage, kann ich mich sehr gut daran erinnern, als ich das erste mal in Kompressionsstrumpfhose und kurzer Hose zum Tanken gefahren bin. Ich hatte tatsächlich als erstes das Gefühl, dass mich alle Augen gemustert haben. Das war natürlich ein absoluter Trugschluss. Ich habe auch festgestellt, dass es einfach keinen interessiert und mir ist Ballast von der Seele gefallen, da ich nun offen und ohne „komische Gedanken“ meine Kompris tragen kann. Mit der Zeit habe ich Sicherheit und mehr und mehr Selbstbewusstsein entwickelt, sodass es mir tatsächlich egal ist, ob man mich in Strumpfhosen sieht. Auch im Urlaub in Bayern oder Austria trage ich bei warmen Tagen offen. Was sollen die denn sagen? Nix!!
 
Mittlerweile gehe ich öfter in Strumpfhose, kurzer Hose zum einkaufen, Bankgeschäfte erledigen oder mit meiner Frau spazieren.
Ich denke in unser schnelllebigen Zeit achtet keiner mehr auf den andern.
Ich habe noch keinen dummen Spruch gehört.
 
Diese Woche das erste Mal zusammen mit einem Freund (rechts im Bild) mit Rock und Nylons outdoor unterwegs. Zum Glück waren nur wenige Leute hier unterwegs. War ein sehr schönes Erlebnis. Fürs Foto habe ich den Minirock etwas hochgezogen.
 

Anhänge

  • 6DFCBAA1-20C5-4724-9FD0-B1B82CDA232C.jpeg
    6DFCBAA1-20C5-4724-9FD0-B1B82CDA232C.jpeg
    785,6 KB · Aufrufe: 730
Zurück
Oben