Bei wem rutschen die Strümpfe auch immer?

hobbydwt

Frischling
Mitglied seit
5 November 2008
Beiträge
6
Geschlecht
männlich
Bei mir hab ich das Problem das die Strümpe immer runterrutschen.
Alle paar schritte müsste ich sie mir wieder hochziehen.

Wobei ich jetzt nur von halterlosen Strümpen sreche. Mit strapsen habe ich dieses problem natürlich nicht, wie sollten sie dann au rutschen.

Aber man(n) möchte doch auch mal Halterlose tragen. Dich inde die sind einach schneller angezogen wenns mal schnell gehen soll.

Wer hat da das selbe problem und wer kann helfen?
 

Juergent

Stammmitglied
Echt
18-plus
Mitglied seit
11 Dezember 2006
Beiträge
1.041
Alter
64
Standort
Marburg
Geschlecht
männlich
Hallo Hobbydwt,

beim häufigen Waschen nutzt sich die Silikonschicht ab wobei dann die Strümpfe den Halt verlieren. Beim tragen von Halterlosen Strümpfen müssen die Beine unbedingt gut rasiert sein - auf haarige Beine halten Sie nicht.
Zu diesen Thema gibt es hier im Forum auch schon irgendwo ein Thread.
 

Freche_Heely

Alter Hase
VIP
Echt
18-plus
Mitglied seit
19 August 2008
Beiträge
4.241
Alter
68
Standort
Münster / Westfalen
Geschlecht
TV
Bei mir hab ich das Problem das die Strümpe immer runterrutschen.
Alle paar schritte müsste ich sie mir wieder hochziehen.

Wobei ich jetzt nur von halterlosen Strümpen sreche. Mit strapsen habe ich dieses problem natürlich nicht, wie sollten sie dann au rutschen.

Aber man(n) möchte doch auch mal Halterlose tragen. Dich inde die sind einach schneller angezogen wenns mal schnell gehen soll.

Wer hat da das selbe problem und wer kann helfen?
Und ewt. den Siliconstreifen anfeuchten.

LG Heely
 
R

Ramona TV

Gast
wenn das bein schön rasiert ist, dann rutschen sie normal auch nicht.
 

duftwunder

Stammmitglied
Mitglied seit
2 April 2007
Beiträge
441
Standort
NRW
Geschlecht
weiblich
Stimme den Aussagen der anderen zu. Es könnte aber auch noch an der falschen Größe liegen.
 

yvonne

Frischling
Mitglied seit
15 November 2008
Beiträge
23
Geschlecht
weiblich
achte auch bitte darauf , das sie 2 Siliconstreifen haben, das gibt auch besseren halt!!

LG Yvonne
 

Yvonne74nbg

Stammmitglied
Echt
18-plus
Mitglied seit
21 Mai 2007
Beiträge
240
Alter
47
Standort
Fürth
Geschlecht
TV
Hallo hobbydwt,
dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Aber berichte doch mal kurz, woran es bei Dir gelegen hat ;-)

Gruß Yvonne
 

Raider

Alter Hase
18-plus
Mitglied seit
2 Dezember 2008
Beiträge
1.532
Alter
57
Standort
Essen (NRW)
Geschlecht
männlich
Hallo Hobbydwt,
Hab da einen Tipp für dich so rutschen deine Halterlosen Strümpfe nicht mehr!
Ziehste deine Halterlosen an,dann ein Gummiband drüber und schlägst es einmal um.
Fertig!;) Schon kannste mit deinen Halterlosen sogar ein Wettrennen starten.:D
Am Ziel angekommen,wirst du bemerken das deine Strümpfe immer noch da sind wo sie am Start schon waren!:)
LG.Raider
 

Colante

Stammmitglied
Mitglied seit
26 Dezember 2006
Beiträge
312
Standort
Nordbayern
Geschlecht
männlich
@Alle,
mein Tip:
Halterlose Strümpfe nie in der Waschmaschine waschen.
Immer nur im Waschbecken und dann mit etwas Seife den Silikonstreifen zwischen Daumen und Zeigefinger reiben. Man(n) merkt dann sofort dass der Belag sofort weggeht.
Beim ausziehen gleich die Silikonstreifen aufeinanderlegen und zusammen legen. Sonst verstaubungsgefahr und die Streifen werden trocken.
Die Beine gut rassieren.
Oberschenkel etwas eincremen hilft auch sehr gut.
Dann halten und haften die Strümpfe ewig.
LG
Colante
 

Rogo

Frischling
Mitglied seit
7 Oktober 2007
Beiträge
16
Standort
Ostsachsen
Geschlecht
männlich
Hallo Hobbydwt,

ich kann dir folgenden Tipp geben:

in jedem gut sortierten Sanitätshaus bekommst du "mediven fix". Das ist eine kleine Flasche (ähnlich wie ein Deoroller) zum Befestigen von halterlosen Strümpfen. Mit dem kannst du deine Strümpfe gut befestigen:
Zieh den Strumpf hoch, klappe den Rand nach unten, fahre mit dem Stift auf dem Bein einmal ringsherum, klappe den Rand wieder nach oben und schon hält der Strumpf den ganzen Tag.

Das geht bei halterlosen Strümpfen mit Haftrand und auch bei denen ohne Haftrand. Ausserdem ist es egal, ob deine Beine rasiert sind, oder nicht.

Viel Erfolg damit
Rogo
 

TV_Sklavin_S

Frischling
Mitglied seit
22 Februar 2007
Beiträge
1
Standort
Graz
Geschlecht
TS
so halten Strümpfe immer wieder

Hallo,

wenn man die (ehemaligen) Silikonstreifen mit einer Hautcreme einschmiert, dann halte die Strümpfe auch wieder einige Zeit....

LG
Sandy
 

FrauYvonne

Alter Hase
18-plus
Mitglied seit
19 November 2006
Beiträge
1.321
Alter
52
Standort
Hoffnungstal
Geschlecht
TS
Muss die Tipps die da gegeben wurden bei den nächsten HL mal ausprobieren. Denn das mit dem Rutschen war auch mein Problem, weshalb ich im Zweifelsfall immer zur SH gegriffen habe. Und Strapse (im Endeffekt nur HL nur ist da ein Gürtel mit "Haltebändern" dabei) kosten ein wenig mehr.:(

Aber wie erwähnt probiere die Tipps mal aus.

Grüße von der Yvonne aus dem Bay. Wald.
 

Nylon7

Junior
Mitglied seit
24 November 2007
Beiträge
62
Geschlecht
männlich
Hallo,
habe nun ein paar postings gelesen. Und da ist immer die rede davon, dass die Beine rasiert sein müssen (bitte jetzt keine Ästhetikdebatte). Hatte da nie Probleme, dass die halterlosen unrasiert gerutscht seien. Tippe auch mal darauf, dass sie zu klein sind. Waren sie denn neu auch so?
Gruss Sven
 

thole

Junior
Mitglied seit
18 September 2007
Beiträge
160
Standort
manchmal ostfriesland
Geschlecht
männlich
hi fan,s

wie weit die rasur daran beteiligt ist kann ich nicht beurteilen da ich einen schwachen beinhaarwuchs habe aber nach dem anziehen nehme ich einen feuchten waschlappen und gehe von innen über den silikon streifen , das hält auch im extrem fall :cool:

gruss
 

Strict_Lady

Frischling
Mitglied seit
14 April 2009
Beiträge
1
Geschlecht
weiblich
Guten Tag allen!

Rutschende Halterlose haben schon zu netten Begegnungen geführt. ;)

Eincremen der Oberschenkel kann funktionieren ... oder aber das Gegenteil bewirken - abhängig vom Produkt, welches man benutzt.
Durch die neuen, hautstraffenden Lotionen wird ein Strumpf nicht selten zum Rollsöckchen.
Wer erst noch in den Sanitätsfachhandel muß, um sich "Mediven" zu besorgen, könnte sich vorerst auch mit Haarspray helfen.
Wenn man das nach Rogos obiger Anleitung verwendet (natürlich sprühen, statt rollen), dürfte sich ein passender Strumpf nicht mehr mehr verselbständigen.

Ein schönes Wochenende wünscht
Strict_Lady
 
Oben