Bei wem rutschen die Strümpfe auch immer?

pia_extrem

Frischling
Mitglied seit
30 September 2012
Beiträge
1
Standort
München
Geschlecht
weiblich
Hallo,
also ich habe mittlerweile halterlose ohne Slikonstreifen gefunden, zwar allerdings nur in Hautfarben aber dafür rutschen sie nicht und man kann sie in der Waschmaschine waschen, gibt es beim Chinaladen.
 

KnittedMesh

Alter Hase
Echt
18-plus
Mitglied seit
23 Februar 2007
Beiträge
2.366
Standort
MUC
Geschlecht
männlich
Aus Kindheitstagen kann ich mich an Halterlose erinnern, die einen extrem "zubeissenden" Gummi statt Silikonband hatten. Da von denen nie mehr ein 1 Paar vorrätig war, wars Essig mit mopsen. Sind die "Chinesen" in dieser Art?

@pia_extrem, wo in unserem Millionendorf gibt es einen Chinaladen mit dieser Ware? Größen? Ein Verpackungsscan = Bild?

K.M. ... immer zum experimentieren aufgelegt ...
 

strui

Alter Hase
Mitglied seit
18 September 2009
Beiträge
1.604
Standort
Bayern
Geschlecht
TS
Früher hatte ich auch das Problem mit rutschenden Halterlosen.

Seid ich meine Beine Epiliere gibt es kein rutschen mehr
Falke und Kunert Halterlose bleiben wunderbar am Bein ich muß sie nicht einmal mehr nachziehen.

lg Strui immer in Nylons
 

Nylonphantom

Alter Hase
Echt
18-plus
Mitglied seit
29 Mai 2002
Beiträge
1.914
Alter
37
Standort
München
Geschlecht
männlich
Also ich trage seit 3 Tagen Testweise Halterlose. Bei mir sind Sie noch nie gerutscht. Ich finde es jetzt sehr angenehm zu tragen bis auf die Abdrücke beim ausziehen wo teilweise Rote Schmerzhafte Stellen geblieben sind. Hab ich was falsch gemacht ?
 

Guenter

Stammmitglied
Mitglied seit
28 Januar 2006
Beiträge
555
Alter
60
Standort
Raum Offenbach
Geschlecht
männlich
Nein , glaube nicht das du etwas verkehrt gemacht hast . Habe vorige Woche auch aus Neugier , Halterlose Strümpfe getragen und hatte rote Abdrücke , hatte die zur Arbeit an ( gute 10 Std ) glaube mal das Strümpfe für Männerarbeiten nicht gedacht sind ? Und dem ständigen , bücken , knien , heben , Treppe hoch und runter nicht gewachsen sind ? Frauen bewegen sich damit doch etwas anderst als wir ? LG Günter
 

rassaras

Junior
Mitglied seit
6 Juli 2013
Beiträge
34
Geschlecht
männlich
@pia Hautfarbene glänzende strümpfe sind doch heiss. falls sie doch mal rutschen komm ich gerne zum halten ;-)
 

peter59

Stammmitglied
Mitglied seit
30 September 2010
Beiträge
232
Geschlecht
männlich
In meiner Testzeit habe ich keine Halterlosen gefunden, die gut gehalten haben. Auch die Abdrücke an den Beinen haben mir nicht gefallen. Entweder du experimentierst noch eine Weile oder du entscheidest dich für Strapsstrümpfe. Auch mit der Entfernung der Beinbehaarung hatte ich keine Erfolge. Deshalb trage ich nunmehr Strümpfe am Halter und bin sehr zufrieden.

VG
Peter59
 

Nylonfan-65

Frischling
Mitglied seit
14 Oktober 2013
Beiträge
16
Geschlecht
männlich
es sollten mindestens 2 besser 3 silikonstreifen sein und die beine sollten ohne Haare sein dann rutschen sie auch nicht
 
L

liane

Gast
Hmm, offenbar gibt's viele unterschiedliche Erfahrungen. Bei mir hat einzig das Rasieren geholfen; vorher -obwohl gar nicht so stark behaart- war's immer ein wenig kritisch. Ob die Zahl der Silikonstreifen eine Rolle gespielt hätte, kann ich nicht sagen, da meine Strümpfe bisher allesamt mit zweien ausgestattet waren. Klingt aber plausibel. LG Liane.
 

Kerstin

Urgestein
18-plus
Mitglied seit
1 Februar 2005
Beiträge
1.595
Alter
65
Geschlecht
TV
Es hängt auch immer von der Paßform der Strümpfe ab, die richtige Größe vorausgesetzt. Und rasiert sollten die Beine auch sein. Allein schon wegen der Optik und dem angenehmen Tragegefühl.

Ansonsten kann ich nur empfehlen, ganz normale Strümpfe und dazu einen Hüfthalter zu tragen. Damit sitzen die Strümpfe jederzeit einwandfrei.
 

str.schlumpf

Junior
Mitglied seit
3 Januar 2007
Beiträge
316
Standort
HP
Geschlecht
männlich
Also ich finde nicht das die Beine UNBEDINGT rasiert sein müssen, ich trage die Halterlosen von Falke Model Seidenglatt in der Größe 3 auf unrasierten Beinen ( weil es meiner Frau, die kein Problem damit hat das ich Strumpfhosen und Halterlose trage nicht gefällt " Männer, zumindest ich, mit rasierten Beinen" ich habe auch trotz Haare kein Problem damit, das sie rutschen, wenn sie neu oder frisch gewaschen sind, natürlich wenn sie getragen sind der Schweiß und das Fett was die Haut absondert am Silikon anhaftet dann rutschen sie beim wiederholten tragen ohne sie vorher gewaschen zu haben. Und wenn ich ihnen mal nicht traue das ich schon beim anziehen das Gefühl habe es könnte ein Problem zwecks rutschen geben, dann ziehe ich noch ne schöne enge Leggings drüber, dann können sie zumindest wenn sie weg wandern unter der Jeans nicht raus, aber wie geschrieben hatte ich mit den Falken noch nie Probleme.
Mit bestrumpften Gruß
Str. Schlumpf
 

strui

Alter Hase
Mitglied seit
18 September 2009
Beiträge
1.604
Standort
Bayern
Geschlecht
TS
Ich hab folgende Erfahrung gemacht.

Als ich meine Beine noch nicht enthaart hatte hatte ich auch das Problem mit rutschenden Halterlosen.
Seit ich meine Beine wöchentlich epiliere gibt es kein verrutschen der Halterlosen mehr die sitzen wie
angegossen.

lg Strui immer in Fsh manchmal auch in Halterlosen
 

summertime

Stammmitglied
Mitglied seit
19 Mai 2009
Beiträge
566
Geschlecht
männlich
In meiner Testzeit habe ich keine Halterlosen gefunden, die gut gehalten haben. Auch die Abdrücke an den Beinen haben mir nicht gefallen. Entweder du experimentierst noch eine Weile oder du entscheidest dich für Strapsstrümpfe. Auch mit der Entfernung der Beinbehaarung hatte ich keine Erfolge. Deshalb trage ich nunmehr Strümpfe am Halter und bin sehr zufrieden.

VG
Peter59
So sehe ich das auch. Mit Halterlosen habe ich keine guten Erfahrungen gemacht, vielleicht auch deshalb, weil ich meine Beine nicht rasiere um hässliche Stoppeln zu vermeiden. Mit klassischen Nylons am Halter gibt es da keine Probleme mehr.

LG summertime
 

esdaoldi

Junior
Mitglied seit
6 April 2013
Beiträge
270
Geschlecht
männlich
Ich denke die richtige Größe ist bestimmend für einen gut haltenden Strumpf. Bei 170 Körpergröße nehme ich größe L, die halten dann auch was sie versprechen. Wenn der Strumpf lang genug ist, dann ist auch ein sicherer Sitz möglich. Mit Größe M war kein guter Halt zu verzeichnen. Die Strümpfe waren offensichtlich zu kurz und suchten intensiv den Weg nach unten. Wer etwas mehr an Oberschenkelumfang aufzubieten hat könnte genauso benachteiligt sein, wie im gegenteiligen Fall. Intensive Bewegung sind nach meiner Feststellung auch kein Anlass, dass der gut sitzende Strumpf ins rutschen kommt. Ich habe Halterlose schon beim Radfahren und Wandern getragen kein Problem, selbst nach Stunden keine Lageveränderung. Irgendwie muß man selbst ausprobieren ob man mit halterlosen Strümpfen zurecht kommt oder möglicherweise anatomische Gründe dagegen sprechen. Halterlose sind etwas Spezielles, sie können eben auch zu "Haltlosen" werden. Ich möchte vor allem im Sommer die Halterlosen nicht missen, und das nicht nur unter langen Hosen. Habe da auch welche ohne Spitzenrand und Silikonstreifen. Diese Strümpfe haben nur einen schmalen gewebten Gummibund, die rutschen keinen Deut kneifen aber arg und schnüren regelrecht ab. das ist auch nicht so das Richtige. Ja das stimmt schon was hier in etlichen Beiträgen geschrieben steht sicher ist nur der Strumpf der am Strumpfhalter befestigt wird. Aber da kommt es natürlich auch auf den richtigen Strumpfhalter an...
 
Oben