Der Standard: Männer, wieso tragt ihr keine Strumpfhose?

Gotti

Alter Hase
Mitglied seit
11 November 2018
Beiträge
925
Geschlecht
männlich
Das entspricht genau dem was ich immer schreibe das manche Foristen nicht über ihren Microkosmos drüber raus blicken können wenn sie FSH als unisex betrachten. Und da bin ich noch nicht einmal bei Menschen aus anderen Kulturkreisen angekommen.
 

MatSch

Alter Hase
Mitglied seit
8 Januar 2022
Beiträge
306
Alter
51
Standort
BY-Nord
Geschlecht
männlich
Die meisten Kommentare auf auf diesen Artikel sind wirklich erschreckend ...
Jede Zeitung bedient ein bestimmtes Klientel. Ich kann jetzt nicht einschätzen ob BILD oder FAZ Niveau anzusetzen ist. Die Kommentare spiegel ja dann auch wieder nur eine bestimmte Gruppe...
 

teka

Stammmitglied
VIP
18-plus
Mitglied seit
24 Oktober 2002
Beiträge
638
Alter
63
Standort
Ruhrgebiet
Geschlecht
männlich
Ich finde, man muss auch nicht alles so bierernst nehmen.
Interessante Kommentare, der hier gefiel mir am besten :
"Frauen tragen oft nur Strumpfhosen um ihre Jungfräulichkeit vorzutäuschen." o_O

Stellt man einem Mann diese Frage, der keinen emotionalen Bezug zu Strumpfhosen hat, wird er sich meines Erachtens immer fragen, wozu er das tun sollte. Macht ja auch genau genommen keinen Sinn.

Grüße
teka
 

AJR

Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
13 November 2002
Beiträge
7.463
Standort
Wien
Geschlecht
männlich
Jede Zeitung bedient ein bestimmtes Klientel. Ich kann jetzt nicht einschätzen ob BILD oder FAZ Niveau anzusetzen ist. Die Kommentare spiegel ja dann auch wieder nur eine bestimmte Gruppe...
"Der Standard" ist in Österreich ein linksliberales Qualitätsmedium. Die Linie ist vielleicht ein wenig mit der Süddeutschen vergleichbar.
 

BodyLove

Alter Hase
Mitglied seit
3 April 2013
Beiträge
1.149
Standort
Vettweiß
Geschlecht
männlich
"Der Standard" ist in Österreich ein linksliberales Qualitätsmedium. Die Linie ist vielleicht ein wenig mit der Süddeutschen vergleichbar.
Wenn AJR das nicht schon erwähnt hätte, hätte ich versucht es herauszubekommen. Also Danke dafür. Allein von den Kommentaren vermutete ich genau das Umgekehrte, das die Zeitung eher rechts wäre.

Auch ich finde die Kommentare erschreckend. Den Männern scheint der "Verlust an Männlichkeit", obschon unausgesproche, die größten Probleme zu bereiten und das auch Frauen sich dem anschließen, zeugt von dem Umstand, daß sie keine Ahnung von ihrer Strumpfhosengröße habe und/oder sich immer nur die 10er Packung für 3,99 kaufen.

Persönlich habe ich, nachdem im Rock auf der Arbeit erschien, die Erfahrung gemacht, an Ansehen bzw. Kollegialität, zumindest bei einigen der Mitarbeiter, zu verlieren. Aufholen geht da kaum, was mir eindrücklich vermittelt, daß Frauen als nicht gleichwertig (von besagten Mitarbeitern) eingeschätzt werden.

Fazit: "Der Standard" wird definitiv keine Zeitung für mich werden, weniger wegen der Artikel, mehr aufgrund der kommentierenden Leser...
 

Samuel

Alter Hase
VIP
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
903
Geschlecht
männlich
Interessanter Artikel und Kommentare. Es spiegelt eigentlich genau das Meinungsbild der Menschen in meiner Welt wieder.

Die Ablehnung oder völliges Desinteresse für Männer in Strumpfhosen basiert kaum auf gesellschaftspolitischen Fundamenten unter dem Motto "Ein Mann darf sowas nicht tragen", sondern die nachfolgende Meinung zeigt stellvertretend deutlich, worauf der Blickwinkel tatsächlich gerichtet ist.

1669321852374.png


Das wird hier gern ausgeblendet.

Hinweis: Diese Meinung ist nicht meine Meinung.
 

Anhänge

bernie

Stammmitglied
Mitglied seit
11 November 2003
Beiträge
775
Geschlecht
männlich
Interessanter Artikel und Kommentare. Es spiegelt eigentlich genau das Meinungsbild der Menschen in meiner Welt wieder.
Man darf nicht vergessen, dass zur Zeit Hater, die von den Genderthemen genervt sind, besonders aktiv sind...Ob das eine Mehrheit ist, ist sehr fraglich. Diese schreien nur besonders laut.

Mir ist das übrigens egal, was andere sagen.

@ all, wer von Euch hat auch einen Kommentar geschrieben, und sich für Männer in Strumpfhosen ausgesprochen?
 

SHManni

Alter Hase
VIP
Mitglied seit
10 Juni 2020
Beiträge
213
Geschlecht
männlich
Lustig ist auch das Argument des fehlenden Eingriffes zum Pinkeln :D
Zum Kommentar schreiben muss man sich beim jeweiligen Medium erst registrieren. Das möchte ich dort nicht und daher kein Kommentar meinerseits.
 

Samuel

Alter Hase
VIP
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
903
Geschlecht
männlich
Man darf nicht vergessen, dass zur Zeit Hater, die von den Genderthemen genervt sind, besonders aktiv sind...Ob das eine Mehrheit ist, ist sehr fraglich. Diese schreien nur besonders laut.
"Hater"! Das ist leider eine bedauerliche und erbärmliche Möglichkeit, den Hass Dank des Internets nun dynamisch frei offenzulegen. Daher war ich zu diesem Thema eher besorgt,
Bahnfahrt in Feinstrumpfhosen | Seite 6 | Strumpfhosenforum
besonders wenn es bei dieser Art der freien Meinungsäußerung nicht belassen wird, sondern sogar Drohungen ausgesprochen werden.

Dennoch: Die Antworten zeigen für mich recht deutlich, wie die Meinung "Wieso tragt ihr keine Strumpfhosen" gerichtet ist. Sehr oft philosophieren wir über die Frage, wie viele Männer tragen denn nun Feinstrumpfhosen. Antwort: Sehr, sehr (sehr) Wenige und ein Trend ist nicht in Sicht. Das bestätigt sich in jenem Artikel, egal wie ernst die Autorin diesen Artikel nun genommen hat.
 

Denkste

Alter Hase
VIP
Echt
18-plus
Mitglied seit
24 Juli 2020
Beiträge
529
Geschlecht
männlich
Dann mache ich mal den Advocatus Diaboli:
Frauen, wieso tragt ihr keine Strumpfhose?
Ihr könnt das ohne schräg angesehen zu werden und die Strumpfhosen sind doch so toll, daß sie auch noch nachts getragen werden können.
Also, warum macht ihr das nicht?
 

kuscheltier

Junior
Mitglied seit
31 Oktober 2002
Beiträge
179
Geschlecht
männlich
Auch wenn das ein reiner Lückenfüller-Artikel ist, freue ich mich, so immer mal wieder die aktuelle Meinung (Kommentare) dazu zu lesen. Ich selbst hätte mir mehr "Soll doch jeder tragen, was er will (sofern es keinem schadet)" erhofft. Aber ich kenne auch einige, bei denen ich vermute, dass sie über das Thema genau so denken. Erstaunt hat mich die Anzahl an Kommentaren. Als ob sich mancher bewusst männlich und manche sich als bewusst emanzipiert darstellen will.

Eigentlich schade, wir sind wohl noch nicht so weit wie in Star Trek. Aber ich genieße zumindest die kleinen Erfolge: SH zu Hause tragen; draußen unter der Hose. Und beim Radfahren in glänzenden Leggings (hat mich auch Überwindung gekostet). :D
 
Oben