Frauen mit Strumpfhosen-Fetisch!?!

Placebo

Alter Hase
VIP
Echt
18-plus
Mitglied seit
25 Dezember 2015
Beiträge
1.416
Standort
Essen-Elsene
Geschlecht
männlich
Dann bin ich Bratkartoffelfetischist! ;)
Man kann es sich einfach machen, wenn man eine Vorliebe für Bratkartoffeln mit seinem Fetisch für Feinstrumpfwaren auf eine Stufe stellt, so wie es auch an anderer Stelle hier im Forum betrieben wird, um nicht den "Makel" eines Fetischisten zu haben.


Ich denke, es gibt da himmelweite Unterschiede:

  • Es gibt kein Bratkartoffeln.net, wohl aber etwas für Strumpfhosen.
  • Der Bratkartoffelmann hat irgendwann in seiner Kindheit oder Jugend die Bratkartoffeln vorgesetzt bekommen und danach Gefallen daran gefunden, der Strumpfhosenfetischist hat irgendwann in seiner Kindheit oder Jugend erst den Drang nach (Mutters) Feinstrumpfhosen verspürt und ist dann zur Tat geschritten.
  • Bratkartoffeln zum Frühstück sind nichts jedermanns Sache, der Fetischist fängt aber schon morgens an, sich Gedanken über das Beinkleid zu machen.
  • Der Bratkartoffelmann sucht keinen Körperkontakt mit den Bratkartoffeln mit Ausnahme der Lippen und der Zunge und trägt sie nicht unter der langen Hose, für den Strumpfhosenfetischisten ist Körperkontakt Grundvoraussetzung.
  • Der Bratkartoffelmann braucht nicht in eine fremde Stadt fahren, um jeden seine Leibspeise öffentlich zu präsentieren, und Bratkartoffeln beim Joggen oder Radfahren sind auch nicht sättigend.
  • Der Bratkartoffelmann ist nicht ständig auf der Suche nach Abbildungen von Bratkartoffeln, für den Strumpfhosenfetischisten gibt es eine ganze Industrie an Filmchen, Geschichten und Bildern.
  • Der Bratkartoffelmann stöbert nicht im Internet nach Rezepten von Bratkartoffeln, der Strumpfhosenfetischist sucht Sonderangebote und Neuigkeiten im Internet.
  • Wenn der Bratkartoffelmann nach einer Vorfreude seine Portion verputzt hat, dann hat die Vorliebe ein temporäres Ende, weil der Magen eine unüberwindbare Grenze setzt, beim Strumpfhosenfetischist geht es nach der Vorfreude nach dem Anziehen erst richtig los, bis die Strumpfhose ausgezogen wird.
  • Dem Bratkartoffelmann ist es egal, was die Partnerin auf dem Teller hat, Hauptsache, er hat seine Bratkartoffeln, der Strumpfhosenfetischist hat ein waches Auge auf die Beinkleidung seiner Partnerin.
  • Bratkartoffeln haben keine Auswirkung auf die Paarungsbereitschaft (eher das Gegenteil, wenn man pappsatt ist), Feinstrumpfwaren doch schon eher, um es mal gelinde auszudrücken.
  • Der Bratkartoffelmann kann am Arbeitsplatz stundenlang über Bratkartoffeln philosophieren (ob es einen interessiert, ist ein anderes Kapitel), der Strumpfhosenfetischist katapultiert sich in Windeseile in ein schwer reparables Aus.
  • Der Bratkartoffelmann streichelt auf dem Teller seine Bratkartoffeln nicht, dem Strumpfhosenfetischist gefällt es, mit der Hand über Feinstrumpfwaren zu fahren.
  • Der Bratkartoffelmann kriegt keine Krise, wenn ihm mal Pommes-Frites vorgesetzt wird (morgen gibt es wieder Bratkartoffeln), der Strumpfhodenfetischist betrachtet eine angebotene lange Unterhose als Gräuel oder Affront, was unter allen Umständen abgelehnt werden muss.
  • Der Bratkartoffelmann füllt nicht Kühlschranke und Gefrierfächer mit vorbereiteten Bratkartoffeln und der Keller und die Vorratskammer sind nicht voll mit Rohmaterial für die Gaumenfreude, der Strumpfhosenfetischist hat doch arge Kapazitätsprobleme mit der Aufbewahrung seiner Schätze.
  • Wenn der Bratkartoffelmann auf der Straße unterwegs ist, dann überprüft er nicht immer und immer wieder, ob bei den Speisekarten der Restaurants unterwegs Bratkartoffeln als Sättigungsbeilage angeboten werden, der Strumpfhosenfetischist schaltet aber beim Verlassen des Hauses bis zur Rückkehr seinen Strumpfhosenscanner an und freut sich wie ein Schneekönig, wenn es piept.
  • Der Bratkartoffelmann hat seine Befriedigung, wenn die Bratkartoffeln aus seinem Teller durch seine Zähne und seinen Magen unwiederbringbar vernichtet werden, für den Strumpfhosenfetischisten ist die Unversehrtheit seines Objektes das höchste Gut und eine Laufmasche am Bein eine mittlere Katastrophe.
  • Der Bratkartoffelmann wird durch diesen Umstand selten zum Single, Strumpfhosenfetischismus ist kein Garant für „bis dass der Tod Euch scheidet".

Sicher, hier in diesem Thread geht es ja um Frauen und einem möglichen Fetisch für Feinstrumpfwaren, man kann den Bratkartoffelmann auch durch Bratkartoffelfrau ersetzen. Aber Denkste ist ja ein Mann.

Diese Aufzählung ist beileibe nicht vollständig, wer Lust hat, kann sie ja fortsetzen.
 

beinkleid

-
VIP
Echt
18-plus
Mitglied seit
4 Dezember 2013
Beiträge
1.263
Geschlecht
männlich
Au, au Placebo, ich glaube jetzt hast du mal so richtig in die Wüste geschossen.

Denkste war wohl immer mehr den Bratkartoffeln zugetan, als den Strumpfhosen, was er hier auch immer offen bestätigte. Seine Passion waren hohe Schuhe, welche seine Frau in Verbindung mit Halterlosen/Strümpfen präsentierte.

Und weil er dann auch noch feststellte, dass er Bratkartoffeln viel lieber mag als Strumpfhosen, hat er sich auch freiwillig wieder von dannen gemacht.

Du hast dich wieder mal selbst bestätigt, du bist nur darauf aus Leute hier zu zerreißen.

Schade eigentlich, bis jetzt hatte ich von dir eine bessere Meinung . . .
 

Leonhard

Alter Hase
18-plus
Mitglied seit
21 Januar 2011
Beiträge
1.179
Standort
An der schönen blauen Donau
Geschlecht
männlich
Ich könnte mir vorstellen, dass es Leute gibt, für die Bratkartoffeln sexuell stimulierend wirken, so wie auf manch andere eine Strumpfhose. Es gibt nichts, was es nicht gibt. Daher: Warum sollte es nicht eines Tages auch ein einschlägiges Forum geben? Nicht jeder Strumpfhosenfetischist denkt schon beim Frühstück an sein Beinkleid aber ich kenne jemanden, der eine geradezu obsessive Beziehung zu Bratkartoffeln pflegt und sie in der Tat schon zum Frühstück verzehrt. Und warum sollte ein Bratkartoffelfetischist nicht über Lippen und Zunge hinaus den intensiven Kontakt mit seinem Objekt der Begierde suchen? Oh, da könnte ich mir so einiges vorstellen, mit welchen Körperregionen die Bratkartoffeln in Kontakt treten könnten... Und so ist wohl einiges hinterfragbar, was da geschrieben wurde. Nein, wenn ich da so nachdenke: Ich glaube, ich wechsle jetzt in die Bratkartoffelfraktion. Strumpfhose adieu! Wer kommt mit?

Ein Anfang, sicher noch ausbaufähig: https://www.chefkoch.de/forum/2,1,353239/Bratkartoffeln-hilfe.html
Gut getarnt als Kochforum! Wer's glaubt... die wollen was Anderes!
 
Zuletzt bearbeitet:

Placebo

Alter Hase
VIP
Echt
18-plus
Mitglied seit
25 Dezember 2015
Beiträge
1.416
Standort
Essen-Elsene
Geschlecht
männlich
Hallo Beinkleid,
da gebe ich offen und ehrlich zu, dass ich den Aspekt von Denkste übersehen habe, dass er Feinstrumpfwaren als Beigabe zu High-Heels betrachtet (obwohl Fetisch heißt ja nicht ausschließlich am eigenen Körper) und dass er in diesem Fetisch-Forum keine Heimat gefunden hat und sich verabschiedete.

Den Fehler gestehe ich ein.

Mir ging es primär um die gerne vertretene Abgrenzung zu Fetischismus, die anderen vielleicht, ich aber nicht, und die Bratkartoffeln war mal was ganz Neues statt zwei willkürlich gegriffene Beispiele aus der jüngsten Zeit. Der Begriff "Bratkartoffeln" kann leicht mit ein par kleinen Anpassungen ersetzt werden.

Trage ja auch allermeist Kapuzenshirts.Bin ich da jetzt - oh Schreck- ein Kapuzenshirt Feteschist?
Na AJR, dann bin ich wohl ein multi-fetischist, mit meiner Leidenschaft für Rotwein, Zigarillos, guten Kaffee, Strumpfhosen, Bücher, usw.
 

Kerstin

Urgestein
VIP
18-plus
Mitglied seit
1 Februar 2005
Beiträge
1.457
Alter
64
Geschlecht
TV
Sicher, hier in diesem Thread geht es ja um Frauen und einem möglichen Fetisch für Feinstrumpfwaren, man kann den Bratkartoffelmann auch durch Bratkartoffelfrau ersetzen. Aber Denkste ist ja ein Mann.
In diesem Thread geht es um das Thema Strumpfhose und Fetisch, was nicht nicht Frauen allein betrifft.

Diese Aufzählung ist beileibe nicht vollständig, wer Lust hat, kann sie ja fortsetzen.
Stimmt, Anspruch auf Vollzähligkeit erheben zu wollen, erscheint bei dem Thema vermessen Allerdings vermisst man auch die Sinnhaftigkeit des Geschriebenen. Was aber nicht weiter stört.
 

teka

Stammmitglied
18-plus
Mitglied seit
24 Oktober 2002
Beiträge
617
Alter
61
Standort
Ruhrgebiet
Geschlecht
männlich
Ich fand den Beitrag von Placebo köstlich, aber die Reaktionen darauf weniger.
Irgendwie habe ich den Eindruck, dass jeder satirische Hinweis auf die Existenz eines Fetischs, einige User hier zum Beweis ihrer Humorlosigkeit herausfordert.
Bleibt doch einfachmal locker - ich empfehle da Selbstironie als Gegenmittel ;-)

Grüße
teka
 

teka

Stammmitglied
18-plus
Mitglied seit
24 Oktober 2002
Beiträge
617
Alter
61
Standort
Ruhrgebiet
Geschlecht
männlich

Leonhard

Alter Hase
18-plus
Mitglied seit
21 Januar 2011
Beiträge
1.179
Standort
An der schönen blauen Donau
Geschlecht
männlich
Blutwurst mag ich auch, zum Schrecken meiner Umgebung, insb. meiner Frau. Aber jetzt sind wir endgültig weg vom Thema. Bin gespannt, wann wir ermahnt werden. Aber gut, ich höre jetzt auf damit!
 
Oben