GIbt es auch Frauen, die Ihre Männer zum Tragen von Nylon drängen?

Placebo

Alter Hase
VIP
Echt
18-plus
Mitglied seit
25 Dezember 2015
Beiträge
1.626
Standort
Essen-Elsene
Geschlecht
männlich
Ich hatte mal eine, die mich zum Scheidungsanwalt gedrängt hat. BESONDERS MIES war, dass sie später mit dem Thema meiner SH auch die Sorgerechtsfrage beeinflussen wollte.
Da bist Du nicht der Einzige, der diese negative Erfahrung gemacht hat.
Bei mir war es ausgerechnet die Frau, die beim Umziehen für die erste Motorradrunde nach dem Kennenlernen sich eine Feinstrumpfhose unter der Jeans anzog und mir eine weitere Feinstrumpfhose von ihr anbot, die sie schon in der Hand hielt.
Auch wenn ich das Angebot gerne angenommen habe, von "Drängen" möchte ich nicht reden, denn ich bin mir sicher, hätte ich das Angebot abgelehnt, dann wäre etwas nach dem Motto "dann eben nicht" gekommen.
 

Placebo

Alter Hase
VIP
Echt
18-plus
Mitglied seit
25 Dezember 2015
Beiträge
1.626
Standort
Essen-Elsene
Geschlecht
männlich
Was ist da so schwer dabei zu verstehen, wenn man das von Dir gewohnte Placebo-Bashing weglässt?

Ich wurde auch zum Scheidungsanwalt gedrängt und meine Leidenschaft für Strumpfhosen wurde für die Frage des Sorgerechts in die Runde geworfen.

Ich weiß nicht, was bei Nyder vorher in Sachen Strumpfhosen vorgefallen war, aber Feinstrumpfhosen waren vom Beginn der Beziehung bis zur Trennung von Bett und Tisch kein Thema, die Initiative, dass ich in Ihrer Anwesenheit auch Feinstrumpfhosen tragen kann, ging von ihr aus, woran sie sich selbstverständlich vor dem Richter nicht erinnern konnte.

Das war meine persönliche Ergänzung zum Beitrag von Nyder, da ich mich nicht auf die Einzeiler "habe ich auch so erlebt" oder "sehe ich genauso" beschränke. Dazu reicht aus meiner Sicht ein "Like".
 

truelies

Alter Hase
18-plus
Mitglied seit
20 Oktober 2004
Beiträge
1.799
Standort
Weiter oben
Geschlecht
männlich
Was ist da so schwer dabei zu verstehen, wenn man das von Dir gewohnte Placebo-Bashing weglässt? ...
Das spielte hier absolut keine Rolle. Ich habe einfach nicht den Zusammenhang gesehen.

... Ich wurde auch zum Scheidungsanwalt gedrängt und meine Leidenschaft für Strumpfhosen wurde für die Frage des Sorgerechts in die Runde geworfen....
Das erklärt nun den Zusammenhang und war in deiner Antwort nicht erkennbar, weil es nicht da stand.
Jetzt verstanden.
:emoji_thumbsup:
 

Inspector Gadget

Stammmitglied
Mitglied seit
13 Juni 2021
Beiträge
86
Standort
tief im Süden meines Herzens
Geschlecht
männlich
Ich bin immer wieder überrascht, wie leichtfertig hier so manch Einer, seine Beziehungsprobleme und Scheidungsgründe frei gibt und bis aufs Kleinste erklärt. Dachte immer sowas macht man mit sich selbst aus. Mir persönlich wäre die Schmach zu groß, da gescheitert zu sein und keine andere Lösung mehr zu wissen als Abbruch, als dass ich Dieses noch öffentlich machen würde.

Aber gut, ich bin ja auch nur ein altmodischer konservativer Sack, den die Welt wohl vergessen hat . . .
 

SHManni

Alter Hase
Mitglied seit
10 Juni 2020
Beiträge
129
Geschlecht
männlich
Was ist da so schwer dabei zu verstehen, wenn man das von Dir gewohnte Placebo-Bashing weglässt?

Ich wurde auch zum Scheidungsanwalt gedrängt und meine Leidenschaft für Strumpfhosen wurde für die Frage des Sorgerechts in die Runde geworfen.

Ich weiß nicht, was bei Nyder vorher in Sachen Strumpfhosen vorgefallen war, aber Feinstrumpfhosen waren vom Beginn der Beziehung bis zur Trennung von Bett und Tisch kein Thema, die Initiative, dass ich in Ihrer Anwesenheit auch Feinstrumpfhosen tragen kann, ging von ihr aus, woran sie sich selbstverständlich vor dem Richter nicht erinnern konnte.

Das war meine persönliche Ergänzung zum Beitrag von Nyder, da ich mich nicht auf die Einzeiler "habe ich auch so erlebt" oder "sehe ich genauso" beschränke. Dazu reicht aus meiner Sicht ein "Like".
So ein internes oder geradezu intimes Thema vors Gericht zu zerren finde ich schon grenzwertig und gemein. Gott sei dank kann ich mir sicher sein das sowas in meiner Ehe niemals passieren würde da wir oft über solche Themen uns austauschen und uns einig sind. Mir ist auch nicht wirklich klar was ein Gericht deswegen anders entscheiden sollte weil ein Mann Strumpfhosen anzieht? Denke das dürfte für ein Gericht nicht ausschlaggebend sein und eigentlich für eine Zurechtweisung der Frau sorgen.
Das gibt aber lediglich mein persönliches Rechtsempfinden wieder.
Wir haben unsere Kinder jedenfalls mit mir als Vater der Strumpfhosen anzieht zu ordentlichen Menschen erzogen ohne dass die Kinder erkennbaren Schaden davon getragen hätten.
 

Placebo

Alter Hase
VIP
Echt
18-plus
Mitglied seit
25 Dezember 2015
Beiträge
1.626
Standort
Essen-Elsene
Geschlecht
männlich
@Inspector Gadget
Ich denke, was hier an Beziehungsproblemen und Scheidungsgründen steht ist nur die Spitze des Eisbergs. Nicht nur das Kleinste bleibt aussen vor.
Ich könnte einen abendfüllenden Vortrag halten, aber wen interessiert es?

Obendrein ist der Laden hier viel zu anonym.

Zu einer gescheiterten Ehe gehören immer zwei Personen, und damit wäre der abendfüllende Vortrag von mir nutzlos.


Die gescheiterte Ehe ist ein Teil meines Lebens, den kann ich nicht rückgängig machen oder für mich unter den Teppich kehren.

Aber wie ein "mangelhaft" in der Schule nicht eine verkappte Bestrafung durch den Lehrer war, sondern eine Verdeutlichujg, dass es auch besser geht, so habe ich aus meinen Fehlern aus der gescheiterten Ehe gelernt und bin nun sehr glücklich.
Wenn ich mit dieser Erfahrung jemanden im Forum helfen kann, umso besser.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben