Höschen unter der Strumpfhose ja/nein

DWTReiner

Junior
Mitglied seit
16 April 2018
Beiträge
902
Alter
63
Standort
LB
Geschlecht
männlich
brauch nicht immer weiss sein kann auch andere farben sein die schön aussehen
 
G

Gelöschtes Mitglied 43869

Gast
Als Ergänzung zu meinem vorherigen Beitrag, muss ich noch folgendes hinzufügen:

Ich oute mich hiermit, meine FSH nur "Ouvert" zu tragen.

Ich bin neu hier und nach dem Stöbern im Forum zu diesem Thema, habe ich mit Erstaunen feststellen müssen, dass ich wahrscheinlich einer der wenigsten bin die das so tun.

Ich habe am Anfang meiner Laufbahn als SH-tragender Mann, Ouvert SH gekauft da ich mich mit geschlossenen d.h. normalen SH nicht wirklich anfreunden konnte. Die entsprechend gekauften Ouvert-SH haben mir allerdings nicht wirklich gefallen, davon abgesehen dass die Auswahl nicht riesig ist. Das Hauptproblem ist, dass die Öffnung zu groß war und die Naht mich im Schritt beim Sitzen gezwickt und gescheuert hat.

Dann habe ich beschlossen die Hand anzulegen und versucht das Problem selbst zu lösen. Dafür schneide ich ganz einfach einen Schlitz in den Zwickel der SH und fertig ist sie. Ganz ausschneiden braucht man nicht, im Gegenteil, sonst erzielt man das Ergebnis der gekauften "Ouvert" SH.
Nach einigen Versuchen erzielte ich das beste Ergebnis in dem ich vorne, vom oberen Rand des Zwickels einen Schlitz ca. 3-4 cm nach unten bzw. hinten schneide. Wenn das zu eng ist, links und rechts mit einer Schere leicht einschneiden. Das Ziel muss sein die Öffnung so klein wie möglich und so groß wie nötig zu machen. Das funktioniert für mich so hervorragend.

Anders trage ich die SH nicht und fühle mich damit super frei. Ohne diese Prozedur fühle ich mich "eingesperrt", eingequetscht und empfinde es unbequem. Da das betroffene Teil des männlichen Körpers nicht statisch ist bzw. mal mehr mal weniger Platz braucht :D und Damen-SH für Damen gemacht sind, finde ich das so nur logisch. Unter Hosen bzw. über die SH ziehe ich einen Slip an und dann ist alles wie gewohnt wie z.B. beim Pinkeln.

Jedem halt sein "Geschmack" ;):):).

Es ist interessant zu sehen wie jeder/jede das anders sieht und anders handhabt. Selbst wenn wir im Forum alle die gleiche Leidenschaft für SH/Strümpfe teilen, gibt es doch enorme Unterschiede unter uns und das zeigt doch, dass wir nicht alle aus der gleichen Schablone stammen. Sehr beruhigend...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Hudsonlover

Stammmitglied
18-plus
Mitglied seit
24 September 2009
Beiträge
338
Alter
46
Standort
Bremen
Geschlecht
männlich
Also ich mag es, wenn die Strumpfhose mich ein wenig "einengt".
Ich weiß nicht ob das mit der Größe zu tun hat, aber ich trage 52/54 und da habe ich und mein kleiner Freund genug Platz, egal wieviel er gerade benötigt.
 

mecki_77

Urgestein
Mitglied seit
24 Oktober 2007
Beiträge
1.957
Standort
Region Hannover
Geschlecht
männlich
Anders trage ich die SH nicht und fühle mich damit super frei. Ohne diese Prozedur fühle ich mich "eingesperrt", eingequetscht und empfinde es unbequem. Da das betroffene Teil des männlichen Körpers nicht statisch ist bzw. mal mehr mal weniger Platz braucht :D und Damen-SH für Damen gemacht sind, finde ich das so nur logisch.
Da stellt sich mir dann die Frage warum die Herren-Strumpfhosen, die es ja von einigen wenigen Herstellern auch gibt - teilweise auch Hersteller, die sich komplett auf Herren-Strumpfhosen spezialisiert haben - nicht auch so sind, wenn Du das nur so logisch findest. Müßten das dann nicht die Experten, die sich wirklich damit auskennen und sich auch noch darauf spezialisiert haben, das dann nicht genau so logisch finden?
Aber mir ist tatsächlich keine offizielle Herren-Strumpfhose bekannt, die ein Schniedelloch hat und wo die männlichen Genitalien außerhalb der Strumpfhose trägt...
Und,... Warum macht man das dann bei Jeans, die ja im Schritt auch relativ eng sind, nicht auch so? Das hätte dann auch den Vorteil, das Männer direkt zeigen können, was sie haben und das nicht mehr in Form von getunten PS-Schleudern ausdrücken müssen. Das wäre dann auch gleich besser für das Klima und wir würden uns alle viel freier fühlen.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 43869

Gast
@mecki_77 ich wollte damit nicht ausdrücken, dass es für alle logisch ist und dass nur ich das richtig mache. Gemeint war nur so wie ich es für mich sehe und wie ich es für mich am angenehmsten empfinde und galt nicht für die Allgemeinheit. Vielleicht habe ich mich da unglücklich ausgedrückt.

Fakt ist, dass ich seit Jahren SH nur ouvert trage. Weit von mir der Gedanke, dass alle anderen es falsch machen und die Experten einen neuen Trend verpassen.

Nachdem ich im Forum gesehen habe, dass ich offensichtlich zu einer Minderheit gehöre, habe ich vor ein paar Tage noch einmal versucht eine SH normal zu tragen. Ich kam damit nicht zurecht. Immer wieder musste ich „eingreifen“ und das Pinkeln war für mich auch etwas komplizierter so dass ich nach einem Tag die SH geschlitzt habe wie gewohnt und alles war gut.

Außerdem, dein Vergleich SH mit Jeans ist schon extrem weit hergeholt und konstruiert. Den lass ich keineswegs gelten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Cord

Junior
Mitglied seit
4 November 2017
Beiträge
33
Geschlecht
männlich
Für mich, mal mit mal ohne. Kommt auf die Tragezeit an.
Sie: Immer ohne
 
G

Gelöschtes Mitglied 43968

Gast
Es gibt eigentlich nur eine Gelegenheit an welcher ich ein Höschen unter der Strumpfhose trage. Wenn ich zum Arzt gehe. Sonst wäre es mir irgendwie unangenehm :)
 
Oben