Männer in Strapsen

TomiBielefeld

Alter Hase
VIP
Mitglied seit
19 März 2019
Beiträge
132
Alter
59
Standort
München-Süd außerhalb
Geschlecht
männlich
Nuttig - das unterstütze ich 100% ! Man hat als Strapsträger natürlich das Gefühl, den Geschlechtsverkehr nicht gerade verhindern zu wollen, führt doch der Anblick bei vielen Männern zu einer eindeutigen Manifestation ihrer Lust. Insofern ist man dann auch als Strapsträger stolz, dass der eigene Körper (und die dazu bewusst gewählte Kleidung) andere Männer erregt. Das wird bei Frauen nicht anders sein. Man übt dann auch in gewisser Weise Macht über die Geilheit anderer Männer aus.....,
Meine Freundin (zZ 54) kann das mit den Strapsen und Erotik bis heute nicht richtig nachvollziehen. Sie lebte von Mitte der 80er bis Mitte der 90er in Frankreich und versichert mir, dass die meisten Frauen in diese Zeit dort ganz normal jeden Tag Strapsgürtel und Strümpfe trugen. Kann sein, dass das in Deutschland nicht so ausgeprägt war aner aber mit Erotik hatte es wenig zu tun. Frau hatte das einfach drunter... Man/frau sieht das auch aus den Spielfilmen aus dieser Zeit - Straps = Normal).
Keine Ahnung, wann dieser Schwenk zum erotischen Accessoire stattgefunden hat aber heute stiimt es : Strapse=erotisch.........
 

Ckfsh

Junior
Mitglied seit
12 Dezember 2020
Beiträge
36
Alter
54
Standort
Wiesbaden
Geschlecht
männlich
Aus Praktikabilitätsgründen sind Strapse durch Strumpfhosen abgelöst worden; da Mann/Frau bei Strapsen mehr Haut (vor allem die "erotischen" Oberschenkel /Hintern) zeigt, ist dies natürlich sexier als die blickdichten Nylons....
 

Samuel

Alter Hase
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
440
Geschlecht
männlich
Keine Ahnung, wann dieser Schwenk zum erotischen Accessoire stattgefunden hat aber heute stiimt es : Strapse=erotisch.........
Da müssen wir schon in das Jahr 1930 zurückgehen, als Marlene Dietrich im Blauen Engel in ihren Nylons posierte. Ich bin absolut der Meinung, dass Feinstrümpfe und Strapse immer noch der "Erotikrenner" am Frauenbein ist. War die Männerwelt vor ca. 50 Jahren nicht zutiefst besorgt gewesen, als die Strumpfhose die Strümpfe verdrängte? Wurden die Feinstrumpfhosen von den Herren nicht als "Liebestöter" beschimpft? ;)
 

HarryP

Stammmitglied
Echt
18-plus
Mitglied seit
3 November 2005
Beiträge
960
Geschlecht
männlich
Liebe Leute,
heutzutage wird alles getragen, aber hinter der Scheinheiligkeit versteckt.
Zum Glück gibt es es ja Foren wie dieses hier.
Ups, habe ich mir gerade eine Laufmasche zugezogen, nein
falscher Alarm,
alles ist fein, alles ist glatt, ich fühle mich wohl.

Gruß an Alle
Harry
 

Kerstin

Urgestein
VIP
18-plus
Mitglied seit
1 Februar 2005
Beiträge
1.436
Alter
64
Geschlecht
TV
War die Männerwelt vor ca. 50 Jahren nicht zutiefst besorgt gewesen, als die Strumpfhose die Strümpfe verdrängte? Wurden die Feinstrumpfhosen von den Herren nicht als "Liebestöter" beschimpft? ;)
Als die Strumpfhose aufkam, gingen die Rocksäume höher. Mary Quandt erfand den Mini. Das war - wie ich mich noch gut erinnere - sehr schön anzusehen. Und das Strümpfe innerhalb weniger Jahre nur noch ein Schattendasein führen würden, hat wohl niemand geahnt.
 

TomiBielefeld

Alter Hase
VIP
Mitglied seit
19 März 2019
Beiträge
132
Alter
59
Standort
München-Süd außerhalb
Geschlecht
männlich
Als die Strumpfhose aufkam, gingen die Rocksäume höher. Mary Quandt erfand den Mini. Das war - wie ich mich noch gut erinnere - sehr schön anzusehen. Und das Strümpfe innerhalb weniger Jahre nur noch ein Schattendasein führen würden, hat wohl niemand geahnt.
Interessant , das mit Mary Quandt, was die Dame alles erfunden hat.... !!
 

Anhänge

Samuel

Alter Hase
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
440
Geschlecht
männlich
Als die Strumpfhose aufkam, gingen die Rocksäume höher. Mary Quandt erfand den Mini. Das war - wie ich mich noch gut erinnere - sehr schön anzusehen. Und das Strümpfe innerhalb weniger Jahre nur noch ein Schattendasein führen würden, hat wohl niemand geahnt.
Hallo Kerstin (der Name passt viel besser zu Deinem attraktiven Avatar ;)), ich habe nur Bruchstücke der Erinnerungen im Kopf, denn ich war noch sehr klein. Es ist ein wenig off-topic: Da gab es einen Stuhl im Badezimmer, wo meine Mutter ihre Strümpfe zum Trocknen aufgehängt hatte. Irgenwann hing dann die Strumpfhose über diesen Stuhl und ich glaubte, meine Mutter hätte ihe Strümpfe verknotet. Weitere Erinnerungen habe ich nicht mehr. Meine Mutter hatte ihre Hüfthalter und Feinstrümpfe recht schnell entsorgt, wie sie irgendwann einmal zu ihrer Freundin gesagt hatte.
 

peter59

Stammmitglied
Mitglied seit
30 September 2010
Beiträge
207
Geschlecht
männlich
Hallo Samuel, vielleicht ist das Wort Gleichheit nicht so treffend gewesen, was ich ausdrücken wollte. Ich meinte die g l e i c h e Freiheit und Auswahl in der Bekleidung zu haben wie die Frauen, ohne an irgendwelche Grenzen zu stoßen. Gleichheit in der Bekleidung erinnert mich an Uniformen und das meine und will ich auch nicht. Die Mao-Zeit in China war ja ein charakteristisches Beispiel dafür. Kleidung in seiner Vielfalt muss immer offen bleiben und darf nicht eingeschränkt werden. Dort wo es so ist, gibt es immer wieder Beispiele, wo dies umgangen wird. Auch von der Festlegung von Gender-Codes in der Bekleidung halte ich nichts, sie schränken nur ein.

VG Peter
 
Oben