Wie habt Ihr es Eurer Partnerin gesagt ?

Placebo

Urgestein
Echt
18-plus
Mitglied seit
25 Dezember 2015
Beiträge
1.687
Standort
Essen-Elsene
Geschlecht
männlich
Ich hatte bei diesem "Fremdgehen" so einige Threads aus einem alten Forum, bei dem ich mal aktiv war, im Kopf, wo Frauen gern mal extrem erbost waren, weil sie ihre Männer beim Onanieren erwischt hatten, was dann als Beweis für fehlende Liebe und quasi als Fremdgehen interpretiert wurde...
Ich bezog mich auf diese Passage als Fallbeispiel.

Selbstverständlich bezieht sich das auf die Gegenrichtung.

Aber wir sind hier in einem Strumpfhosenforum, und ich habe hier aus dem Forum keinen Fall parat, wo ein Mann nicht möchte, dass seine Frau Feinstrumpfwaren trägt oder diese in ihrer Sexualität einbindet.

Wenn ein Mann weiß, das seine Partnerin voll auf muskulöse Oberarme anfährt, er aber bevorzugt, Liegestütze gelegentlich im Bett statt regelmäßig neben dem Bett zu machen, dann darf er sich auch nicht wundern, wenn er Bilder von Bodybuildern unterm Bett vorfindet.
Wird aber diese Marotte in einem vorgegangen offenen Gespräch verheimlicht, dann kann ich (auch bei) mir vorstellen, dass das falsch interpretiert wird.

Wie gesagt Offenheit und Ehrlichkeit sind die Basis für eine intakte Beziehung, genauso, wird es dazugehört, sich auch in die Rolle seines Partners hineinzuversetzen, wenn es Dissonanzen gibt.
 

leverkuehn

Alter Hase
Echt
18-plus
Mitglied seit
12 Oktober 2016
Beiträge
634
Standort
In der Nähe eines kleinen, munteren Flüsschens...
Geschlecht
männlich
Nun gut, @Placebo wir diskutieren hier um des Kaisers Bart, denn eigentlich sind wir doch alle einig, dass Kommunikation durch nichts zu ersetzen ist.
Mir fiel bei Deinen Beiträgen eben auf, dass Du immer "den (fetischistischen) Mann" in die Pflicht nimmst.
So ja auch in diesem Beispiel, "Wenn ein Mann weiß,.. dann", "es liegt am Mann, die Wogen zu glätten" (s.o), das liest sich für mich eben so, dass Du selbst hohe Ansprüche an Dich hast und letztlich ein Rollenbild zu zementieren suchst, das nicht nur ich für veraltet halte.
Du liegst ja mit allem nicht daneben, aber mein Eindruck ist, dass du dich selbst immer auch ein wenig als "unnormal" quasi zu kasteien suchst, warum immer das auch so ist.

Beste Grüße
Adrian
 

gerninfsh

Junior
Mitglied seit
19 April 2022
Beiträge
22
Standort
Bayern
Geschlecht
männlich
Ich habe es meiner Freundin vor einigen Wochen "gebeichtet". Ich habe dabei ziemlich rumgestottert, hatte einen hochroten Kopf auf und ziemlichen Bammel vor ihrer Reaktion. Letztendlich meinte sie aber nur, dass sie keine transparenten an mir sehen will, mit Blickdichten aber leben könnte. Ich habe mir dann sofort einige mit 80 - 100 den bestellt, und seitdem auch oft getragen. Wir haben dann im weiteren Verlauf noch einige Male drüber geredet. Letzte Woche meinte ich dann, dass ich es schade finde, dass sie nicht will, dass ich auch transparente trage. Im Verlauf von dem Gespräch hat sie dann gemeint, dass ich auch die jetzt tragen darf, weil es gar nicht soo schlimm ist..... es entwickelt sich also langsam :) Jedenfalls sitze ich jetzt in meiner 20den hier und bin echt glücklich damit.
 

SHManni

Alter Hase
VIP
Mitglied seit
10 Juni 2020
Beiträge
180
Geschlecht
männlich
Ich habe es meiner Freundin vor einigen Wochen "gebeichtet". Ich habe dabei ziemlich rumgestottert, hatte einen hochroten Kopf auf und ziemlichen Bammel vor ihrer Reaktion. Letztendlich meinte sie aber nur, dass sie keine transparenten an mir sehen will, mit Blickdichten aber leben könnte. Ich habe mir dann sofort einige mit 80 - 100 den bestellt, und seitdem auch oft getragen. Wir haben dann im weiteren Verlauf noch einige Male drüber geredet. Letzte Woche meinte ich dann, dass ich es schade finde, dass sie nicht will, dass ich auch transparente trage. Im Verlauf von dem Gespräch hat sie dann gemeint, dass ich auch die jetzt tragen darf, weil es gar nicht soo schlimm ist..... es entwickelt sich also langsam :) Jedenfalls sitze ich jetzt in meiner 20den hier und bin echt glücklich damit.
Das freut mich sehr für dich
 

Fahrenheit451

Urgestein
Echt
18-plus
Mitglied seit
6 April 2006
Beiträge
4.635
Geschlecht
männlich
Mein Tip an dich @gerninfsh
Rede nicht zu oft darüber. Tage fsh nicht zu jeder Gelegenheit. Weite es nicht zu schnell auf andere Bekleidung aus. Sonst wird es vielleicht/wahrscheinlic rasch ins Gegenteil umschlagen.
 

Gotti

Alter Hase
Mitglied seit
11 November 2018
Beiträge
704
Geschlecht
männlich
Hallo @gerninfsh
Ich habe keine Ahnung ob es Dir nur um das tragen von FSH geht. Wobei ich mir nur gedacht habe, das das tragen von 80-100 FSH unter einer Hose eine buchstäblich sehr heiße Nummer sind, die mir selbst im kältesten Winter zu warm wäre, wobei ich mich für dich freue, wenn sich der Teil mit 20DEN erledigt hat.

Solltest Du aber neben dem tragen von FSH noch andere Bedürfnisse habebn soweit es das tragen weiblicher Kleidung betrifft, so wird sich die Sache schwierig gestalten. Mal abgesehen davon das es für Aussenstehende ohnedies schwierig ist irgendwelche Tipps zu geben, so halte ich zumindest die Taktik von bestimmten Dingen die Wahrheit oder die Bedürfnisse nur scheibchenweise raus zu lassen für schwierig weil sich dann die Frau zu Recht fragen kann, was da noch alles kommt. Für legitim halte ich es in solchen Fällen einen Brief zu schreiben bei man sich selbst die Worte sehr sehr gut überlegen sollte und die Empfängerin sollte die Möglichkeit haben den Inhalt dieses Briefes in aller Ruhe auf sich wirken zu lassen. So in etwa ist es zwischen meiner Frau und mir gelaufen mit der ich jetzt seit 17 Jahren zusammen bin und für die es kein Problem ist, wenn ich täglich DW und FSH trage. Mit ihr zusammen teste ich auch ganz vorsichtig das tragen von DOB aus.

Egal ob es bei Dir "nur" die FSH sind oder nicht, so wünsche ich Dir und Deiner Freundin einen guten gemeinsamen Weg.
 

gerninfsh

Junior
Mitglied seit
19 April 2022
Beiträge
22
Standort
Bayern
Geschlecht
männlich
Mein Tip an dich @gerninfsh
Rede nicht zu oft darüber. Tage fsh nicht zu jeder Gelegenheit. Weite es nicht zu schnell auf andere Bekleidung aus. Sonst wird es vielleicht/wahrscheinlic rasch ins Gegenteil umschlagen.
ja, Du hast recht. Das ist tatsächlich die Gefahr, gerade weil ich das so lange vermisst habe. Ich bemühe mich da aber um einen für alle guten Weg. So laufe ich nicht jeden Tag vor ihr nur in FSH bekleidet rum, rede auch nicht täglich drüber. Antworte geduldig auf Fragen (wenn die denn kommen)… und hoffe so einen für alle guten Weg zu haben. Es dreht sich auch nicht unser ganzes Leben um meine Vorliebe :)
 

gerninfsh

Junior
Mitglied seit
19 April 2022
Beiträge
22
Standort
Bayern
Geschlecht
männlich
Hallo @gerninfsh
Ich habe keine Ahnung ob es Dir nur um das tragen von FSH geht. Wobei ich mir nur gedacht habe, das das tragen von 80-100 FSH unter einer Hose eine buchstäblich sehr heiße Nummer sind, die mir selbst im kältesten Winter zu warm wäre, wobei ich mich für dich freue, wenn sich der Teil mit 20DEN erledigt hat.

Solltest Du aber neben dem tragen von FSH noch andere Bedürfnisse habebn soweit es das tragen weiblicher Kleidung betrifft, so wird sich die Sache schwierig gestalten. Mal abgesehen davon das es für Aussenstehende ohnedies schwierig ist irgendwelche Tipps zu geben, so halte ich zumindest die Taktik von bestimmten Dingen die Wahrheit oder die Bedürfnisse nur scheibchenweise raus zu lassen für schwierig weil sich dann die Frau zu Recht fragen kann, was da noch alles kommt. Für legitim halte ich es in solchen Fällen einen Brief zu schreiben bei man sich selbst die Worte sehr sehr gut überlegen sollte und die Empfängerin sollte die Möglichkeit haben den Inhalt dieses Briefes in aller Ruhe auf sich wirken zu lassen. So in etwa ist es zwischen meiner Frau und mir gelaufen mit der ich jetzt seit 17 Jahren zusammen bin und für die es kein Problem ist, wenn ich täglich DW und FSH trage. Mit ihr zusammen teste ich auch ganz vorsichtig das tragen von DOB aus.

Egal ob es bei Dir "nur" die FSH sind oder nicht, so wünsche ich Dir und Deiner Freundin einen guten gemeinsamen Weg.
Danke für die Worte. Auch Du hast recht, dass war eine heiße Angelegenheit, und sie hat auch ganz direkt gefragt, ob da noch mehr ist. Tatsächlich geht es aber für mich „nur“ um die Strumpfhosen. Natürlich weiß ich nicht wie es sich entwickelt, wenn ich das jetzt öfter machen kann, und sozusagen freigelassen bin. Im Moment ist es aber so, dass ich wirklich nur die FSH tragen will.

Ein Masterplan „Jetzt hol ich mir die Erlaubnis für das Eine und dann die für das Andere“ war da auch nicht da. Das kam jetzt evtl. falsch rüber. Das war eher eine Entwicklung und der offene Umgang damit. Nachdem die Schachtel der Frau Pandora da mal auf war, ist es halt auch nicht mehr notwendig gewesen irgendwas zu verheimlichen. Die weibliche Erlaubnis kam hier halt wohl auch im Zusammenhang mit der Feststellung „so schlimm ist es gar nicht“

insgesamt ist das halt etwas, mit dem jedes Paar auf seine eigene Art umgehen muss, denke ich mit
 

FshDi

Frischling
Mitglied seit
9 Mai 2022
Beiträge
11
Alter
64
Geschlecht
männlich
Meine Frau wusste von Anfang an, dass ich Fsh sehr gerne mag und sie auch selber liebend gerne trage. Berufsbedingt hat meine Frau früher fast täglich Fsh getragen, obwohl sie sie eigentlich überhaupt nicht mag. Ich habe es immer sehr gerne gesehen, wenn sie welche trug. Heute trägt sie Fsh nur noch zu besonderen Anlässen, also vielleicht 2 oder 3 mal im Jahr. Ich habe es auch aufgegeben, sie zu fragen, ob sie nicht einmal für mich eine Fsh anziehen möchte. Sie mag es halt nicht und ich habe es akzeptiert. Sie mochte auch nie, dass ich Fsh trage. Das ist bis heute so geblieben. Aber inzwischen ist es ihr egal, ob ich eine Fsh an habe oder nicht, Hauptsache sie sieht es nicht an mir.
 

Samuel

Alter Hase
VIP
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
838
Geschlecht
männlich
Hallo @Elbeo_lover, Deine Empfehlung kann ich so nicht stützen. Besonders nicht in einer Beziehung.

Hier wären wir wieder bei der Erkenntnis, dass in diesem Forum Einige die Feinstrumpfhose als rein chic und elegant betrachten. Kontrovers gegenüber dem Rest der Welt (bis auf ganz wenige Ausnahmen), die die Gründe im Fetischbereich suchen, wenn der Mann zur Feinstrumpfhose greift. Dieser Aspekt wird in einer Beziehung sehr oft sehr kritisch bewertet.

Daher @FshDi sehe ich Deinen Weg nach Deiner knappen Beschreibung eher als „steinig“ an. Ans Ende geschaut: Ein Gespräch mit Deiner Frau wäre mehr als empfehlenswert, außer Du könntest den jetzigen Zustand langdauernd ertragen.

Vor einer Empfehlung müssten im Vorfeld viele Fragen geklärt werden.
  • Wie tief ist die Liebe zwischen Dir und Deiner Frau?
  • Wie heftig ist Dein Verlangen nach Feinstrumpfhosen?
  • Könntest Du Deine Frau davon überzeugen, dass Du während des Tragens nicht zum „sabbernden“ Fetischisten mutierst? Vielleicht hat sie damit Probleme, denn sie will Dich nicht in Feinstrumpfhosen sehen. Auch im Haus nicht?
  • Ist ihr bewusst, dass Du es als besonderes Geschenk ansehen würdest, wenn Deine Frau für Dich etwas öfters Feinstrumpfhosen tragen würde? Wichtig: Exklusiv nur Deine Frau? Dass Du Deine Frau nicht sofort anbaggerst/bedrängst, wenn sie mal Nylons für dich trägt?
Wie bin ich es vor vielen Jahren bei meiner Frau angegangen? Vor der Bekanntschaft mit meiner Frau wurde ich bei meinen ersten Beziehungen bis hin zum Perversen beschimpft. Jenes rein auf meine Bitte, dass sich meine Freundinnen öfter Feinstrumpfhosen für mich anziehen sollten.

Ich habe meiner Frau, damals noch meine Freundin, sehr schnell meine besondere Vorliebe für Strumpfhosen an ihren Beinen vortragen können/dürfen. Sie hatte auch für dieses Gespräch die Plattform geliefert.

Das Gespräch war ruhig und recht sachlich. Wir haben uns auf wichtige Regeln einigen können
  • Das Nylon muss immer an zweiter Stelle hinter meiner Frau stehen
  • Ich bitte und fordere nicht, schon gar nicht mit verdrehten Nylon-Philosophien oder Modeansichten
  • Sie lässt bei mir keine Wünsche offen, steht sogar Modell vor der Kamera für mich, wenn sie es mag und in Stimmung ist
  • Ich habe ihr und es war leicht, versprochen, dass ich keine andere Nylongöttin neben ihr haben werde. So habe ich beispielsweise keine Nylondamen aus dem Internet auf meinen Medienträgern gehortet. Sie interessieren mich auch nicht. Warum auch, meine Frau kann ich liebkosen, eine Frau auf dem Display nicht.
  • Letztendlich und der wichtigste Punkt: Ich bin genauso großzügig und entgegenkommend bei den Themen, die ihr sehr wichtig sind. Hier greifen das gesunde Geben und Nehmen in einer Beziehung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Placebo

Urgestein
Echt
18-plus
Mitglied seit
25 Dezember 2015
Beiträge
1.687
Standort
Essen-Elsene
Geschlecht
männlich
Und wie @Elbeo_lover geschrieben hat, einfach machen, dann mag es vielleicht auch die Liebste, wenn es natürlich rüberkommt…
Da stolpere ich über das Wort "vielleicht".
Ich sehe eher die Gefahr einer Bruchlandung, und dann ist keiner mehr da, der den Gestrandeten aufrichtet.
Obendrein ist "mögen" noch mindestens eine Stufe weiter als "akzeptieren".
 
Oben