Ich habe Strumpfhosen nie gehasst(auch als Junge nicht) Wer noch?

Dieses Thema im Forum "Strumpfhosen" wurde erstellt von JuergenM, 23 Januar 2019.

?

Hast Du im jungen Alter Strumpfhosen gerne angezogen oder "es" gehasst?

  1. Ich habe als Kind gerne Strumpfhosen getragen

    25 Stimme(n)
    53,2%
  2. Ich habe als Kind Strumpfhosen angezogen, es war mir egal

    8 Stimme(n)
    17,0%
  3. Ich habe mich als Kind gegen das Strumpfhosentragen gewehrt

    6 Stimme(n)
    12,8%
  4. Ich habe als Kind keine Strumpfhosen getragen

    8 Stimme(n)
    17,0%
  1. Dirk1971

    Dirk1971 Frischling

    Ich muss sagen es war ein herrliches Gefühl in 20den Strumpfhose und 10cm Schwarzen Heels rum zu laufen.
     
  2. sheerdevotio

    sheerdevotio Junior

    Wem sagst du das....
    Ich will es seit dem auch nicht mehr missen.
     
  3. Dirk1971

    Dirk1971 Frischling

    Ich genauso wenig. Hat dich Deine Mutter mal erwischt?
     
  4. sheerdevotio

    sheerdevotio Junior

    Das war wohl unvermeidlich...
     
  5. JuergenM

    JuergenM Alter Hase

    Meinbe Mutti hatte leider keine Heels..
     
  6. Alex66

    Alex66 Stammmitglied VIP

    In die zumeist spitzen, aber nicht allzu hochhackigen (vielleicht 5-6 cm) Pumps meiner Mutter habe ich mich im Alter von 13-14 Jahren ebenfalls verliebt. Mir kam das wie aus einer anderen Welt vor, die ich nach meinen ersten Strumpfhosenerfahrungen unbedingt auch einmal erkunden wollte. Eines Tages in den Schulferien -ich weiß nicht, was mich in dem Moment geritten hat- stellte ich ihr ganz unverblümt die Frage, ob sie das Paar, das sie bei ihrer Heimkehr aus dem Büro trug, am nächsten Tag wieder anziehen wolle... "Wieso, willst Du sie etwa anziehen?" oder so ähnlich lautete die ebenso direkte Gegenfrage. Natürlich wollte ich, aber in dem Moment merkte ich erst, was ich da überhaupt gesagt hatte - und zog es vor, mich abwinkend, aber sehr verschämt zurückzuziehen. Ich muss dazusagen, dass es gerade die Zeit war, in der auch vor allem bei jungen Männern Schuhe mit etwas höheren (Block-) Absätzen en vogue waren. Ich selbst besaß ein Paar Stiefeletten dieser Art und mochte es sehr, darin herumzustolzieren. Ein wenig hatte ich darum kämpfen müssen, dass meine Ma sie mir letztlich gekauft hat... nichts für Jungs, dachte sie sicher, aber wenn's ihn glücklich macht... machte es; und ich glaube, ihr war irgendwann klar, dass es für mich um mehr ging als bloß eine Mode mitzumachen, denn die Art, in der ich immer wieder entlang der engen Jeans herunter zu diesen Schühchen schaute, war schon auffällig und offenbarte ganz sicher, dass ich etwas dabei fühlte. Irgendwie hatte ich aber das Gefühl, mit ihr eine stille Vereinbarung getroffen zu haben, dass es so ist wie es ist; offen darüber gesprochen haben wir aber nie. Der oben angesprochene "nächste Tag" war für mich übrigens eine Offenbarung, denn ich hatte tatsächlich die Gelegenheit, ihre Pumps vom Vortag anzuprobieren; erst ohne, Minuten später jedoch mit einer schönen schwarzen Feinstrumpfhose von ihr. Von da an war mir klar, dass dies kein einmaliges Ereignis sein würde. Erwischt wurde ich dabei nie, aber ich bin sicher, dass es nicht nur mein süßes Geheimnis war... LG.
     
    JuergenM gefällt das.
  7. JuergenM

    JuergenM Alter Hase

    Aley 66:Du hast eine cht liebe Mutti gehabt!
     
    Alex66 gefällt das.
  8. Alex66

    Alex66 Stammmitglied VIP

    Ja, das war sie und ist sie noch; ihr einziger Sohnemann sollte und soll sich immer gut fühlen bei ihr; eine Grundeinstellung, für die ich ihr bei allen auch zwischen uns aufgetretenen Differenzen immer dankbar sein werde... LG.
     
    JuergenM gefällt das.
  9. tightsfan01

    tightsfan01 Frischling

    Ich habe als Kind sehr gerne Strumpfhosen getragen, in meinen Vorstellungen war ich dann Mädchen und das gefiel mir sehr.
    Später, so ab 11 Jahren konnte ich nicht widerstehen mir eine Feinstrumpfhose anzuziehen. Das war so geil, dass ich immer eine Damenfeinstrumpfhose haben musste. Seit meinem 25. Lebensjahr trage ich fast ständig Strumpfhosen und Slip unter der Hose und zu Hause laufe ich auch nur in Strumpfhosen und kurzen Kleidchen herum.
     
  10. mecki_77

    mecki_77 Alter Hase

    Bis zu einem gewissen Alter war es mir egal, Strick-Strumpfhosen anzuziehen, die hielten warm und waren im Winter nötig und praktisch, das habe ich damals noch nicht in Frage gestellt. Dann hat mal irgendwann ein anderes Kind gesagt (zumindest sinngemäß): "Iieh, Du ziehst Strumpfhosen an? Die sind doch nur was für Mädchen." und bupp, waren sie verbrannte Erde und ich habe mich von da an Kategorisch geweigert Strumpfhosen anzuziehen. Meine Mutter hat es dann aufgegeben und mich machen lassen, nach dem Motto "Okay, wenn Du nicht willst, dann frierst Du halt." Und ich habe wohl auch gefroren, aber ich hatte wenigstens keine "Mädchensachen" mehr an. So oder so ähnlich ist es wohl gewesen, kann mich nur noch Schemenhaft dran erinnern, weiß auch nicht mehr genau, wann dieser "Cut" kam, aber es war wohl bevor ich zur Schule kam oder im ersten Schuljahr. Und ich denke mal, dass ist ein gutes Beispiel, wie andere unser denken und handeln beeinflussen - hätte dieses andere Kind das nicht gesagt, dann hätte ich weiterhin Strumpfhosen angezogen und mir vermutlich jahrelang weiterhin nichts dabei gedacht sie zu tragen, aber so war das halt unmöglich.
    Natürlich hab ich in manchem Winter, wenn es kalt war gedacht, wie schön es wäre so eine warme Strickstrumpfhose zu tragen, aber mir kam dann immer gleich in den Sinn, dass das ja "nur was für Mädchen ist" und bupp war das Thema wieder erledigt und weiter frieren war angesagt - wie eine "Mann" eben.
    Mit 13, 14 hab ich mir dann von meiner Mutter bei einem der drei großen Versandhäuser so eine Art Leggings zum Unterziehen in meiner Größe für den Winter mitbestellen lassen, was sie auch ohne Beanstandungen oder Einwände gemacht hat. Ich wollte nicht mehr frieren, aber wollte auch keine Strumpfhosen anziehen und das schien mir ein guter Kompromiss zu sein. Es war dann auch ein warmer und angenehmer Winter.
    Dadurch bin ich dann allerdings doch wieder neugierig auf Strumpfhosen geworden, denn was machte es schon für einen Unterschied, ob man nun eine "Strumpfhose" ohne oder mit Fuß an hat? Eigentlich keinen, außer dass die mit Fuß den Ruf haben, Mädchen- oder Damenkleidung zu sein. Ich wollte schon gerne mal wieder eine anziehen, aber da ich diese transparenten aus Nylon dann doch irgendwie interessanter als Strickstrumpfhosen fand, reifte dann irgendwann in mir der Entschluss so eine irgendwann mal auszuprobieren. Und als so eine von meiner Mutter noch Original-verpackt nach dem Einkaufen zwischen den Zeitungen landete und dort wochenlang vor sich hin vegetierte und immer weiter im Stapel nach unten wanderte, wurde sie kurzerhand eines nachmittags von mir gemopst und in meinem Zimmer gleich anprobiert - das Gefühl auf der Haut war natürlich phänomenal für mich und begeisterte mich und die Vorliebe war erwacht.
    Ich zog immer mal wieder heimlich Strumpfhosen an, mal nachmittags nach der Schule und manchmal auch zur Schule - bis ich dann mit 17 (Ende '94) anfing regelmäßig bzw. täglich Feinstrumpfhosen unter der Jeans zu tragen.
    Einige Jahre hatte es durchaus auch eine erregende Komponente für mich, Strumpfhosen selbst zu tragen, aber das ist dann irgendwann "erkaltet" und mittlerweile sind sie eigentlich eher ein ganz normales Kleidungsstück für mich geworden, was zur Unterbekleidung gehört, wie die Unterbüx - nur wenn ich sie an schönen Damenbeinen sehe wird mir gelegentlich noch heiß und kalt vor Verzückung. Allerdings ist eine Strumpfhose nicht alles - ist die Dame generell nicht attraktiv oder nicht mein Typ oder hat nicht so wirklich tolle Beine oder das Outfit passt total nicht, dann läßt mich auch die Strumpfhose relativ kalt. Der Gesamteindruck muss einfach stimmen, dann sind auch die feinbestrumpften Beine schön und erotisch.
     
    Matthias und JuergenM gefällt das.
  11. DWTReiner

    DWTReiner Frischling

    Habe als Kind sehr gerne Strumpfhosen getragen. Später konnte ich nicht widerstehen mir selber Strickstrumpfhose oder Feinstrumpfhose anzuziehen. War so geil einfach, dass ich immer eine Damenfeinstrumpfhose haben musste. Seit meinem 18. Lebensjahr trage ich fast ständig Strumpfhosen und Damenslip unter der Hose und zu Hause laufe ich auch nur in Strumpfhosen und kurzen Rock herum.
     
    Nylon30DEN, Smart und JuergenM gefällt das.
  12. JuergenM

    JuergenM Alter Hase

    Ich habe jetzt auch auf Arbeit im Laufe der Zeit festgestellt das die meisten Kerle als Jungs Strumpfhosen trugen, es ging hier echt manches sachlicher zu.
     
    mecki_77 gefällt das.
  13. JuergenM

    JuergenM Alter Hase

    Kleiner Nachschlag:Ich denke das der Grund warum bei uns im Osten auch so viele Jungs Strumpfhosen trugen der der wirklich reichen Farbauswahl von ESDA geschuldet war(Dunkelblau,dunkelgrün,braun,schwarz,beige,weinrot).Schlabbrige lange Unterhosen in grau und weiß-damit schlägst du (fast) jeden in die Flucht. Außerdem gabs bei uns nicht wegen jedem Furz der gelassen wurde gleich ne größere Diskussion.Wir trugen die Strumpfhosen ja auch sichtbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 März 2019 um 19:18 Uhr
    mecki_77 gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden