Speziell: Rausgehen in eindeutig sichtbaren Strumpfhosen

Smart

Alter Hase
Mitglied seit
9 November 2017
Beiträge
1.780
Standort
Schweiz
Geschlecht
männlich
Gestern war ich in Bern unterwegs, ich hatte eine kurze Lederhose sowie eine gepunktete schwarze 20DEN Strumpfhose an. Mitten in der Stadt wurdee ich von einer jungen Frau darauf angesprochen, sie fand es supper Cool und fragte ob ich viel Strumpfhosen trage. Leider konnte ich nur kurz antworten, da ich in Begleitung war und wir schon spät dran waren.
 

Nyfet

Alter Hase
Mitglied seit
12 Juli 2019
Beiträge
728
Alter
57
Geschlecht
männlich
Im Profilbild ist es eine 5 den von Kunert .
 

martin-nbg

Stammmitglied
Mitglied seit
12 September 2015
Beiträge
473
Geschlecht
männlich
... auch beim anschließenden Kaffee trinken hat keiner Notiz davon genommen
Glaubst Du das im Ernst? Natürlich nehmen die Leute Notiz davon. Aber ebenso natürlich würde das niemand äußern. Würdest Du zu jemandem hingehen und ihm in irgendeiner Weise spiegeln, wenn Du sein Outfit hässlich, unpassend, peinlich oder pervers fändest?
 

Nyfet

Alter Hase
Mitglied seit
12 Juli 2019
Beiträge
728
Alter
57
Geschlecht
männlich
Wow, das ist ein Hauch von nichts!

Ich habe mich an DEN-Stärken von unter 15 noch nie rangetraut, da ich befürchte, dass die bei mir innerhalb kürztester Zeit hinüber wären
Hallo,was heißt kürzester Zeit ?
Bin heut schon den ganzen Tag auf Achse,Baumarkt, shoppen ,Auto fahren.
Dies schon ca .10 Tage immer noch ganz =für weitere Tage hoffe ich !
 

Paule

Urgestein
Teammitglied
VIP
Mitglied seit
13 Oktober 2015
Beiträge
4.306
Geschlecht
männlich
Haut Farbe make up sieht keiner.
Finde schon das man das sieht.
Ich selbst gehe ins Solarium und selbst wenn ich dunklere Töne nutz sieht man das.
Ich denke, es kommt darauf an, ob man unter "man" "man selbst" oder "Umgebung/Allgemeinheit" versteht. Man selbst wird natürlich erkennen, dass man eine hautfarbene Strumpfhose trägt. Die Umgebung erkennt es nach meiner Erfahrung, wie schon so oft geschrieben, nicht.
Wenn der Threadtitel von "eindeutig sichtbaren Strumpfhosen" spricht, sind da nach meinem Verständnis Strumpfhosen gemeint, die jeder, der nicht völlig abgelenkt durch die Gegend läuft, sofort als solche erkennt. Strumpfhosen im Hautton (Make up), fallen nach meinem Verständnis und meiner Erfahrung nicht darunter (es sei denn, sie glänzen extrem).
 

Tyghts

Urgestein
Echt
18-plus
Mitglied seit
7 März 2007
Beiträge
3.507
Alter
52
Standort
Lüneburger Heide
Geschlecht
männlich
Ich denke, es kommt darauf an, ob man unter "man" "man selbst" oder "Umgebung/Allgemeinheit" versteht. Man selbst wird natürlich erkennen, dass man eine hautfarbene Strumpfhose trägt. Die Umgebung erkennt es nach meiner Erfahrung, wie schon so oft geschrieben, nicht.
Wenn der Threadtitel von "eindeutig sichtbaren Strumpfhosen" spricht, sind da nach meinem Verständnis Strumpfhosen gemeint, die jeder, der nicht völlig abgelenkt durch die Gegend läuft, sofort als solche erkennt. Strumpfhosen im Hautton (Make up), fallen nach meinem Verständnis und meiner Erfahrung nicht darunter (es sei denn, sie glänzen extrem).
Genau so ist es. Das gilt für alle Haut Farben. Makeup.amber.teint oder wie die alle heißen.
Aber es gibt immer Leute die erkennen ein Hautfarbe Strumpfhose von 20 Meter. Und sagen dir auch welche Marke und den Zahl die hat. Haha
 

Placebo

Urgestein
Echt
18-plus
Mitglied seit
25 Dezember 2015
Beiträge
1.687
Standort
Essen-Elsene
Geschlecht
männlich
Und laß mich raten. Bei deinem sinnvollen Phantasiebeitrag ist dir sicher einer abgega****. Dem hast du es aber gegeben. Wow.
Schon, dass Du Dich auch mal wieder gemeldet hast, und gleich in Deinem Spezialgebiet, Leute angreifen. Direkte Beiträge zum Thema Strumpfhosen sind doch bei Dir recht dünn gesät.
Dabei hat Mecki doch nur das wiedergegeben, was sich doch wie ein roter Faden sich durch das Forum zieht. Eigentlich nichtssagend und nicht überprüfbar. Schön, dass er es mit einer gewissen Ironie gewürzt hat
So auch das Bild S-Bahn,im Beitrag #366 worauf sich Mecki bezieht. Da soll in meinen Augen suggeriert werden, hier ist ein ganz mutiger Mann am Werk, der die Öffentlichkeit in Feinstrumpfhosen und Pumps nicht scheut.


Schauen wir uns das Bild aber genauer an:

Zu erkennen ist ein Bahnhof mit einem Zug und Personen in so einer großen Entfernung, dass man selbst eigentlich nicht erkannt werden kann. Passanten in unmittelbarer Nähe sieht man nicht. Da besteht doch auch die Möglichkeit, dass man nur für ein Foto einen nicht frequentierten Bereich aufgesucht hat.
Wenn man angeblich in sichtbarer Feinstrumpfhose und Pumps auch mit der S-Bahn fährt, warum dann so ein anonymes Foto, wo man noch nicht einmal sicher sein kann, dass es sich nicht um eine andere Person handelt?
Wenn alles so selbstverständlich ist, dann kann es doch ein Foto in der S-Bahn sein, einen Mitreisenden, der mal auf den Auslöser drückt, findet sich doch sicher, zumal man angeblich so „abgehärtet“ ist, wenn man angeblich so die S-Bahn benutzt. Schließlich ist die Gefahr, in einer S-Bahn vom nachbarschaftlichen oder beruflichen Umfeld erkannt zu werden um ein Vielfaches höher als hier offen im Forum aufzutreten.

Da kann ich verstehen, dass @mecki_77 gleich die Verbindung zu abgedroschenen Phrasen des Forums assoziiert.
 

Laura55muc

Stammmitglied
Mitglied seit
25 Juli 2022
Beiträge
33
Alter
55
Geschlecht
TV
Hallo zusammen,
heute am Vormittag hatte ich nach langer Zeit mal wieder Lust, öffentlich mit FSH und Rock zu erscheinen. Ich stieg also so in eine Straßenbahn ein und es stiegen immer mehr , meist Jugendlich Leute zu. Was soll ich sagen es wahr herrlich und es schein inzwischen niemanden mehr zu interessieren. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht

LG Laura
Medium 84116 anzeigen
 
Oben