Strumpfhosen im Fernsehen

Hohe Taille

Alter Hase
Mitglied seit
3 November 2017
Beiträge
108
Geschlecht
männlich
Wer trotzdem auf die ORF Mediathek zugreifen will, kann via VPN mit entsprechender Einstellung eine österreichische IP auswählen und dann zugreifen.
 

AJR

Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
13 November 2002
Beiträge
6.397
Standort
Wien
Geschlecht
männlich
Bei VPN braucht man Zugangsdaten und eine geeignete Gegenstelle. Leichter geht's mit einem Proxyserver. Die öffentlich zugänglichen sind aber oft nicht schnell genug um zu streamen.
 

mecki_77

Urgestein
Mitglied seit
24 Oktober 2007
Beiträge
1.785
Alter
43
Standort
Region Hannover
Geschlecht
männlich
Probier mal von Deinem PC auf die Mediathek des ORF zuzugreifen.
Und? Geht. Zugreifen und Videos abspielen - der Livestream geht auch, es kommt allerdings auf die Inhalte drauf an - bei einigen kommt dann, dass die Inhalte aus rechtlichen Gründen nicht außerhalb Österreichs wiedergegeben werden dürfen oder so ähnlich.
 

mecki_77

Urgestein
Mitglied seit
24 Oktober 2007
Beiträge
1.785
Alter
43
Standort
Region Hannover
Geschlecht
männlich
Die ORF Streams und die Mediatheken Inhalte sind auch in Meine Mediatheken und Mediathekview hinterlegt und die Programme nutzen nur die öffentlich zugänglichen Inhalte der Öffentlich-Rechtlichen von D-A-CH (SRF ist auch dabei) bei Mediathek View kann man auch sehen, welche Sendungen durch Geoblocking beim ORF geschützt sind (ist in der entsprechenden Spalte hinterlegt und sind farblich anders markiert) und das sind ne ganze Menge - deswegen bleibt der Livestream beim ORF in Meine Mediatheken auch meist dunkel - bin immer ganz überrascht, wenn ich mal aus versehen auf ORF 1,2 oder 3 klicke und da doch tatsächlich mal was läuft ;)
Letztens war es mal irgendne Musikshow, die allerdings auch bei ARD oder ZDF gezeigt wurde.

Ach ja und bei Arte kommt es übrigens auch auf die Sendungen drauf an, es sind nicht alle mit Geoblocking versehen und wenn, dann gibt es unterschiedliche Kombinationen D-F, D-A-CH-F oder manche auch nur innerhalb der EU, je nachdem.
 

dieger

Alter Hase
18-plus
Mitglied seit
10 Oktober 2004
Beiträge
840
Alter
66
Standort
östliches Bayern
Geschlecht
männlich
Bei VPN braucht man Zugangsdaten und eine geeignete Gegenstelle. Leichter geht's mit einem Proxyserver. Die öffentlich zugänglichen sind aber oft nicht schnell genug um zu streamen.

Bei mir funktioniert VPN (Android TV Box) mit einer VPN App einwandfrei.
Man braucht halt ein VPN, das eine österreichische IP verfügbar hat.
Live streaming funktioniert auch mit Wilmaa TV gut,
dafür ist aber eine Schweizer IP notwendig
 

steffiSH

Alter Hase
18-plus
Mitglied seit
17 Mai 2015
Beiträge
1.188
Alter
57
Standort
Berlin
Geschlecht
männlich
Auf die Mediatheken von arte im Internet kann man z.B. nur aus D-A-CH und F zugreifen.
Ich habe eben mal kurz ORF Mediathek hier in Deutschand aufgerufen,
etwa 50% der Sendungen kann man sehen, die Anderen " aus rechtlichen Gründen " nicht.
 

AJR

Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
13 November 2002
Beiträge
6.397
Standort
Wien
Geschlecht
männlich
Das hat etwas mit knallharten Geschäftsinteressen zu tun, weil jeder Urheber möglichst hohe Lizenzahlungen lukrieren will und das geht offenbar am besten, wenn man den Markt möglichst segmentiert.
 

Hohe Taille

Alter Hase
Mitglied seit
3 November 2017
Beiträge
108
Geschlecht
männlich
Im wesentlichenen hängt die Verfügbarkeit von Filmen etc. in den Mediatheken neben Geo-Blocking davon ab, wie stark öffentlich rechtliche Sender an den Produktionskosten beteiligt waren. Bei Produktionen ohne Beteiligung sieht man meistens in die Röhre, Ausnahmen habe ich hin und wieder bei ARTE gesehen.
 

mecki_77

Urgestein
Mitglied seit
24 Oktober 2007
Beiträge
1.785
Alter
43
Standort
Region Hannover
Geschlecht
männlich
Das Problem ist halt, dass die Eigenproduktionen und die eingekauften Sendungen der Öffentlich-rechtlichen Sender mit den Gebühren der Bürger finanziert wurden, in DE genauso wie in AT. Und warum sollten sich das Bürger anderer Länder anschauen können / dürfen ohne dafür gezahlt zu haben?! Vor allem wenn eh geplant ist, die Sendung an TV Anstalten des anderen Landes zu verkaufen - gebe ja dann gar keinen Grund mehr die Sendung zu kaufen, wenn sie eh schon alle im Netz gesehen haben.
Liegt auch teilweise an den Lizenzen, die mit den Urhebern usw. ausgehandelt wurden. Einiges darf nicht in die Mediathek, anderes darf nicht Live im Stream gezeigt werden - und das darf dann natürlich auch nicht in die Mediathek. Ist bei Hart aber herzlich zum Beispiel so, uralte Serie, weiß der Geier warum.
In anderen Ländern, wie GB (BBC), Frankreich, Italien. Dänemark, Schweden usw. wird das aus lizenzrechtlichen Gründen und wegen der Finanzierung durch Gebühren, von den dort ansässigen öffentlich-rechtlichen Medienansralten ähnlich gehandhabt
 
Zuletzt bearbeitet:

AJR

Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
13 November 2002
Beiträge
6.397
Standort
Wien
Geschlecht
männlich
Mit der Unterschied, dass x-fach Lizenzgebühren fließen und nicht nur einmal.
 

mecki_77

Urgestein
Mitglied seit
24 Oktober 2007
Beiträge
1.785
Alter
43
Standort
Region Hannover
Geschlecht
männlich
Und? Wenn die BBC für den Tatort der ARD Lizenzgebühren bezahlt hat, dann heißt das ja nicht, das das Französische oder italienische TV den auch zeigen darf, weil ja die BBC schon Lizenzgebühren bezahlt hat. Wenn ich eine Software, die auf einen PC begrenzt ist, auf drei PCs installieren will, dann muss ich auch drei Lizenzen erwerben.
Die Produktion der Sendungen hat nun mal Geld gekostet, was zum Teil auch irgendwie wieder reinkommen muss. Und auch wenn sie durch Gebühren finanziert wurden, wäre es sicher nicht okay, sie dann an Fernsehanstalten in der ganzen Welt zu verschenken.
 
Oben