Was haltet ihr von Strickstrumpfhosen ?

Georg M

Täglich Freude machen
VIP
Mitglied seit
11 März 2009
Beiträge
4.356
Alter
63
Standort
Chemnitz
Geschlecht
männlich
...und kanns auch nicht nachvollziehen das viele es nicht mochten wenn sie als Jungs keine Strumpfhose anziehen sollten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Matthias

Junior
Mitglied seit
15 September 2016
Beiträge
89
Alter
49
Standort
Osnabrück
Geschlecht
männlich
...und kanns auch nicht nachvollziehen wenn sie als Jungs keine Strumpfhose anziehen wollten.
Bei uns galten Strumpfhosen als Mädchenkleidung. Ein 'richtiger ' Junge trug sowas nicht. Wenn jemand dennoch von seinen Eltern dazu genötigt wurde war er schnell Objekt von Spöttern und musste die unter Kindern/Jugendlichen recht verbreitete heftige Intoleranz erleben. Ich finde es daher nachvollziehbar, dass sich die meisten dem nicht aussetzten.
 

Georg M

Täglich Freude machen
VIP
Mitglied seit
11 März 2009
Beiträge
4.356
Alter
63
Standort
Chemnitz
Geschlecht
männlich
Aha.Das war bei uns hier echt nicht so.Aber SSH waren zumindest in der Unterstufe so bis zur 4.Klasse auch bei Jungs gang und gäbe.Für mich nach ablegen-können der langen Unterhosen dann doch eine große Erleichterung.Mit Rippe oder Raute, Fischgrätenmuster oder auch mal glatt,es war einfach schöner und bewegungsfreier.Ganz abgesehen vom Bäumeklettern und so, was ja mit langen Hosen gar nicht ging.
 

Georg M

Täglich Freude machen
VIP
Mitglied seit
11 März 2009
Beiträge
4.356
Alter
63
Standort
Chemnitz
Geschlecht
männlich
Ja, das denke ich mal.Hier wurde auf praktische Kleidung wert gelegt. Nach der Schule flog die gute Hose in die Ecke und man zog einfach eine kurze Räuberhose über die Strumpfhose(erst Lederhose, später ne überm Knie abgeschnittene sog. Nietenhose der Vorläufer der Jeans hierzulande) und dann ging man auch so ganz selbstverständlich zu Schulfreunden zum Spielen und Räubern. Vorherrschende Farben bei Jungs waren dunkelblau, dunkelgrün,beige und auch weinrot habe ich immer wieder mal bis in die 70er hinein gesichtet. Wenn es farblich paßte wurden auch Strumpfhosen der Schwester auf diese Art weiter verschlissen. Zur kurzen Hose zu Hause auch eine ältere Strumpfhose zu tragen die schon ausgebesserte Stellen hatte, war gang und gebe. Eine Strumpfhose war teuer und kostete für mich in der Größe 158-164 und später 170-176 10-12 Ostmark. Das war hierzulande schon ein guter Betrag. Ja rückblickend kann ich sagen das das zumindest hierzulande ein wirkliches UNISEX-Kleidungsstück war. Zumindest bei sportlichen Aktivitäten hier und auch in Dresden sehe ich immer wieder aber auch heute Männer in Strumpfhosen und kurzer Hose drüber.
 

Mathias

Frischling
Mitglied seit
29 Juli 2020
Beiträge
13
Standort
südlich von Rostock
Geschlecht
männlich
Hallo, ich bin neu hier und möchte meine erste Antwort hier im Forum zu diesem Thema geben
Also ich trage sehr gerne auch Strickstrumpfhosen und besitze sie in verschiedenen Farben und sie sind im Winter echt angenehm zu tragen.
 

Georg M

Täglich Freude machen
VIP
Mitglied seit
11 März 2009
Beiträge
4.356
Alter
63
Standort
Chemnitz
Geschlecht
männlich
praktisch,warm und preiswerter als lange Unterhosen sind sie auf jeden Fall.
 

Arno

Stammmitglied
Mitglied seit
17 November 2008
Beiträge
282
Geschlecht
männlich
Hallo Georg,

dass war nicht nur in der alten DDR so. Ich bin in der BRD in einer ländlichen Region aufgewachsen. Kann mich noch gut an die 70iger Jahre erinnern. Da wurden auch von den Jungs oft Strickstrumpfhosen mit Rippe oder sogar Zopfmuster in allen möglichen Farben unter kurzen Hosen (meist Lederhosen) getragen. In der 1. und vereinzelt noch in der 2. Klasse sogar in der Schule. In der Freizeit so noch bis 12 Jahre. Berüchtigt waren damals die 10er Packungen Kinderstrumpfhosen, die meine Mutter immer preiswert im Versandhandel bestellt hat. Meist immer ein bis zwei Größen zu groß, damit diese dann auch noch etwas länger in der Folgejahren getragen wurden.

Kann mich auch noch gut an einen Ausflug in den Duisburger Zoo erinnern. Wie öfters bei uns an Sonntagen üblich, musste ich unter einer kurzen blauen Stoffhose eine etwas dünnere glattgestricke weiße Strumpfhose tragen, die dann später auf dem Zoo-Spielplatz sogar kaputt gegangen ist. Da diese Strumpfhose auch erwas teurer war, gabs dann eine entsprechende Ansprache der Eltern. Kann mich noch gut erinnern, dass ich deshalb die versprochene Zuckerwatte zur Strafe nicht mehr bekommen habe.

An diese Zeiten erinnern mich noch heute im Familienalbum viele Fotos. Rückblickend war das für mich eine schöne Zeit.

LG Arno
 

Georg M

Täglich Freude machen
VIP
Mitglied seit
11 März 2009
Beiträge
4.356
Alter
63
Standort
Chemnitz
Geschlecht
männlich
Für mich auch. Vor allem weil ich mir meine Strumpfhosen echt erkämpft habe (zwischenzeitlich lange Liebestöter aufgezwungen bekommen.)Eine weiße Strumpfhose bekam ich nie.Das sei was für Mädchen. Mein Favorit war eine dunkelblaue Kindersilastikstrumpfhose.Das war bei uns so eine Art blickdichte Kinderstrumpfhose mit glattem Zopfmuster das von ein paar Strichen getrennt war. da waren dann eines Tages die Fersen durch was ich sehr bedauerte. Aber alltäglich waren dunkle halt mit Rippe und ausgerechnet beige.Warum letzteres weiß ich nicht. Die haben mir aber auch sehr gut gefallen, eben weil sie heller waren.Die gabs aber nur unter der langen Hose damit sie nicht gleich wieder schmutzig wurden oder eben wie bei dir wenn "mal was los war" Die Mahnung sie nicht gleich wieder dreckig zu machen dürfte wohl bei keinem Kind so richtig geklappt haben. Die erstern eigenen Kinderstrumpfhosen hatte ich übrigens in der Gr. 158 .
 

Arno

Stammmitglied
Mitglied seit
17 November 2008
Beiträge
282
Geschlecht
männlich
Hallo Georg, gegen die weißen Strumpfhosen habe ich mich auch immer gewehrt. Meine Mutter fand die für Sonn- und Feiertags aber angebracht. Meine Cousinen haben sonntags auch immer die weißen Strumpfhisen getragen und wir mussten aufpasen, dass die beim Spielen nicht schmutzig wurden. Rote Strumpfhosen habe ich damals auch nicht gerne getragen, aber die waren im 10er Pack auch immer dabei. Meine Lieblingsfarben waren blau, braun und grün. Diese Strumpfhosen haben auch immer gut zu den kurzen Lederhosen gepasst.
 

Georg M

Täglich Freude machen
VIP
Mitglied seit
11 März 2009
Beiträge
4.356
Alter
63
Standort
Chemnitz
Geschlecht
männlich
Das ging mir auch so was die Lieblingsfarben waren.Dunkelblau und dunkelgrün mit Rippe das war einfach Alltag und zu 100 % okay.. Ich habe dann nach weißen Strumpfhosen auch gar nicht mehr gefragt.Aber auf helle Strumpfhosen habe ich mich schon gefreut, auch wenn ich wußte das die nicht lange so blieben. Bei uns guckten hinten aam unteren Rand der Hose vom Mittelteil der Strumpfhose immer wie 2 Halbmonde raus.
 

Georg M

Täglich Freude machen
VIP
Mitglied seit
11 März 2009
Beiträge
4.356
Alter
63
Standort
Chemnitz
Geschlecht
männlich
Medium 79836 anzeigen
Das war meine letzte Kinder(silastik)strumpfhose. Die paßte mir noch als Erwachsener weils Größe 176 war. Leiter nur abfotografiert und deshalb nicht so gut in der Qualität.
 

Arno

Stammmitglied
Mitglied seit
17 November 2008
Beiträge
282
Geschlecht
männlich
Schönes Foto, kann mich auch noch gut an die beiden Halbmonde bei den Strumpfhosen erinnern, die dann unter den kurzen Hosen zu sehen waren. Sah schon komisch aus, war aber für die damalige Zeit völlig normal. War bei uns also auch nicht anders.
 

cuckitom

Frischling
Mitglied seit
30 Juli 2020
Beiträge
11
Alter
51
Geschlecht
männlich
Also im Winter zu einem passenden Kleid, kann eine Strickstrumpfhose schon gut aussehen
 
Oben