Was zieht ihr bei Arztbesuch bzw Klinikaufenthalt an

Juliane

Alter Hase
Mitglied seit
14 November 2019
Beiträge
545
Alter
66
Standort
Hamburg
Geschlecht
TV
Ich war am Donnerstag bei meiner Hausärztin zum halbjährlichen Check. Sie meinte das mal wieder ein EKG nötig sei und ließ mich gleich ins Labor gehen und mich ausziehen.
Ihre Helferin kam recht schnell, noch während ich beim ausziehen war. Und? Dort wissen alle um meine überstandene Thrombose, das ich lange Kompressionsstrümpfe tragen musste und jetzt Stützstrumpfhosen trage.
 

mann

Urgestein
Mitglied seit
26 Dezember 2006
Beiträge
1.011
Standort
N.R.W.
Geschlecht
männlich
Ihre Helferin kam recht schnell, noch während ich beim ausziehen war. Und? Dort wissen alle um meine überstandene Thrombose, das ich lange Kompressionsstrümpfe tragen musste und jetzt Stützstrumpfhosen trage.
ist doch auch gut wenn die Helferin bescheid weiß, ob lange Stützstrümpfe, oder auch dann Stützstrumpfhosen.
 

IngoS

Stammmitglied
Echt
18-plus
Mitglied seit
29 Februar 2004
Beiträge
666
Standort
Großraum Hannover
Geschlecht
männlich
Heute war ich im Rahmen der Krebsvorsorge beim Hautarzt, Erst wurde der Oberkörper untersucht dann wurde ich gebeten mich unten zu entkleiden für die weitere Untersuchung. Nachdem ich meine Jeans abgestreift hatte, stand ich dann in meiner schwarzen Kompressionsstrumpfhose vor der Ärztin und dann kam spontan „Ach sie sind ja bei diesem Wetter auch schön warm angezogen“. Das Ausziehen der Kompressionsstrumpfhose ging dann nicht so fix und sie fragte dann, ob ich sie denn auch wieder gut anlegen könne. Ich antwortete, dass es kein Problem sei. Anschließend wurde die Untersuchung fortgesetzt. Ich denke, für uns beide war es nichts besonderes, Zumal Hautärzte ja auch in der Venenheilkunde „zu Hause“ sind und schon den einen oder anderen Mann in Kompressionsstrumpfhosen zu sehen bekommen.
 

Juliane

Alter Hase
Mitglied seit
14 November 2019
Beiträge
545
Alter
66
Standort
Hamburg
Geschlecht
TV
Genau Ingo :emoji_thumbsup: !

Ich habe sogar nach überstandener Thrombose, lange Zeit mit einer hautfarbenen Kompressionsstrumpfhose mein Kraft- und Ausdauertraining absolviert. Da wussten nach ein paar Tagen auch alle Bescheid.
Das einzige Problem war eigentlich nur, nach dem duschen den Panzer wieder anzuziehen. Da konnte es schon vorkommen das ich dann, wenn ich das Teil endlich wieder angezogen hatte, ich bereits wieder klatschnass geschwitzt war.
Nach knapp einem Jahr bin ich dann auf 70den Stützstrumpfhosen umgestiegen, zumindest wenn ich nicht lange stehen oder sitzen musste. Da gabs dann von den Frauen beim Training tatsächlich nett gemeinte Sprüche zu meinen Beinen.
Also alles halb so wild.
 

OnneG

Junior
Mitglied seit
1 Mai 2021
Beiträge
73
Alter
57
Geschlecht
männlich
Ich wäre im Wintter beinahe mit Strumpfhose unter der Jeans zur Fußpflege
Was soll unpraktisch dabei sein.hmm
Na wenn der Arzt zum Beispiel sich Deine Füße ansehen will dann mußt Du Dich unten rum erst fast vollständig auspellen.
Ich vermute mal das SteffiSH das gemeint hat und ich sehe das auch so.
Aber jeder so wie er möchte.

S.G.
Enno
 

Tyghts

Urgestein
VIP
Echt
18-plus
Mitglied seit
7 März 2007
Beiträge
3.336
Alter
51
Standort
Lüneburger Heide
Geschlecht
männlich
Ich wäre im Wintter beinahe mit Strumpfhose unter der Jeans zur Fußpflege

Na wenn der Arzt zum Beispiel sich Deine Füße ansehen will dann mußt Du Dich unten rum erst fast vollständig auspellen.
Ich vermute mal das SteffiSH das gemeint hat und ich sehe das auch so.
Aber jeder so wie er möchte.

S.G.
Enno
Dann pellt mann sich halt. Ich sehe kein Problem damit. Den ich bin schön gross
 

Tyghts

Urgestein
VIP
Echt
18-plus
Mitglied seit
7 März 2007
Beiträge
3.336
Alter
51
Standort
Lüneburger Heide
Geschlecht
männlich
Selbs bei EKG hätte ich strumpfhose an. Die Saug noppsies halten auch auf nylon. War alles kein Problem
 

Juliane

Alter Hase
Mitglied seit
14 November 2019
Beiträge
545
Alter
66
Standort
Hamburg
Geschlecht
TV
Wenn ich sag ich bin immer in strumpfhose. Dann bin ich es auch. Egal was.egal wo.
Ging mir vor vielen Jahren ähnlich.
Ich habe meine Frau eines Nachmittags von der Fußpflege abgeholt und bei der Gelegenheit nach einem Termin für mich gefragt. Zu meiner großen Überraschung sollte ich sofort drankommen, weil da jemand abgesagt hatte.
Ich fragte dann wo ich meine Stützstrumpfhose ausziehen könne und wurde dazu in die Garderobe beordert. Dann besah sich die junge Dame meine linken Großzehe.
Ich hatte, ein gutes halbes Jahr vorher, einen kleinen Unfall gehabt und mir die Zehe schwer gestaucht. Durch den langanhaltenden Bluterguss im Nagelbett, war das Wachstum des Nagels gestört worden und nun schob sich der nachwachsende Nagel über den alten.
Ein Arzt hatte mir schon empfohlen den Nagel ziehen zu lassen, um Platz für den Neuen zu schaffen.
Das war nun gar nicht nötig. Die Fußpflegerin verband die beiden Nägel, den alten und den Neuen, mittels dreier Edelstahlklammern und modellierte einfach mittels Kunststoff darüber eine neue Oberfläche.
Danach konnte ich meine Stützstrumpfhose wieder anziehen, was mir im Übrigen ein Lob einbrachte. Bei stehendem Beruf war es einfach angeraten so etwas zu tragen.

Der neue Nagel hat dann über die Monate hinweg den alten mitgenommen und nach einem Dreivierteljahr war alles wie nue. Solange bin ich regelmäßig zur Fußpflege gegangen um das kontrollieren und nacharbeiten zu lassen. Und die Strumpfhose habe ich jedesmal in der Garderobe aus- und angezogen.
 

Placebo

Alter Hase
VIP
Echt
18-plus
Mitglied seit
25 Dezember 2015
Beiträge
1.475
Standort
Essen-Elsene
Geschlecht
männlich
Wenn ich sag ich bin immer in strumpfhose. Dann bin ich es auch.
Und wenn Du sagst die Erde ist eine Scheibe dann ist das auch so.

Selbs bei EKG hätte ich strumpfhose an. Die Saug noppsies halten auch auf nylon. War alles kein Problem
Ich habe mir den Spaß erlaubt und mich über das Anbringen der Elektroden beim EKG informiert. Es stand überall etwas vom Anbringen direkt auf der Haut, es wurde sogar empfohlen, vor dem Anbringen die Brustbehaarung an die entsprechenden Stellen zu entfernen.
Wenn nun das Internet hinterherhinkt und es Elektroden gibt, die durch Textilien wirken und obendrein auf Nylon haften, dass ist es für mich mehr als ein großer Zufall, dass diese neuartigen Elektroden gerade bei einem Mann zum Einsatz gekommen sind, der sich weigert, zum EKG seine Strumpfhose auszuziehen.
Naja, vielleicht erzählst Du und demnächst von einem Besuch beim Zahnarzt, der Deine Zähne erfolgreich behandelt hat, obwohl Du die ganze Zeit eine Encasement-Strumpfhose über den ganzen Kopf getragen hast.
 
Oben