Wie fing es bei euch an mit SH?

mudrau

Junior
Mitglied seit
5 Januar 2004
Beiträge
543
Alter
66
Geschlecht
männlich
So mit 12 die Nylons meiner Mutte angezogen, bin dann nie wieder davon weggekommen, ist auch gut so.
 

meister

Stammmitglied
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
676
Standort
Krefeld
Geschlecht
TS
...mir ist völlig egal, wie es klingt, aber es war so. Und natürlich würde sich heute auf Antrag z.B. eines Nachbarn, Lehrer etc. das Jugendamt einschalten. Aber für alle Schlaumeier: das war vor 60 Jahren. Damals wurde es wohl alles etwas anders gehandhabt. wie meine Eltern das mit der Volksschullehrerin gedeichselt haben, weiß ich natürlich nicht. Im Gymnasium war ich jedenfalls als Junge eingeschult und musste dann sofort wieder auf Mädchen "umrüsten" wenn ich wieder zuhause war. Und warum habe ich das so lange mitgemacht ? Na klar, ich fand es ok und kannte es ja nicht anders.
 

steffi65

Frischling
Mitglied seit
19 Juni 2010
Beiträge
13
Geschlecht
männlich
Bei mir fing es auch mit 9 an zog heimliche eine Strumpfhose von meiner Mutter und kam dann auch nicht mehr los. Es war auch gut so.
 
Zuletzt bearbeitet:

maitai

Frischling
Mitglied seit
29 Oktober 2015
Beiträge
10
Standort
Reutlingen
Geschlecht
weiblich
Recht spät, würde ich fast sagen. Mit 12 oder so. Habe vorher immer schon dicke Strumpfhosen gemocht, nein quasi geliebt. Selbst im Sommer ging`s nicht ohne. Und irgendwann hab ich dann mal Nylons probiert und bin hängen geblieben. Bis heute hier und jetzt!
 

Kerstin

Urgestein
18-plus
Mitglied seit
1 Februar 2005
Beiträge
1.633
Alter
65
Geschlecht
TV
So im Alter von 15 oder so, als meine Mutter begann, statt Strümpfen Strumpfhosen zu tragen. Obwohl ich gern Strumpfhosen trage, ist die Leidenschaft für Strümpfe und Hüfthalter bis heute geblieben.
 

charly_ng

Stammmitglied
18-plus
Mitglied seit
14 Dezember 2010
Beiträge
381
Standort
Niedersachsen
Geschlecht
männlich
Erst lange Strümpfe am Leibchen, dann Strumpfhosen. Ich hatte fast nur Kniebundhosen im Schrank, drunter ausschließlich Strumpfhosen. Sehr oft auch beigefarben. Danach mal heimlich eine Stützstrumpfhose meiner Mutter stibitzt.
 

Georg M

Täglich Freude machen
VIP
Mitglied seit
11 März 2009
Beiträge
5.252
Alter
64
Standort
Chemnitz
Geschlecht
männlich
Nicht weitersagen:habe schon als Junge gern Strumpfhosen getragen,auch zur kurzen Hosen (Natürlich warens Kinderstrumpfhosen_grins).Fand die Teile aber schon damals praktischer als die ollen langen Unterhosen. Lange Hosen die oft auf den Knien rieben oder schlabberten, konnte ich nie richtig ab. Unterhosen gabs auch nur in grau----Kinderstrumpfhosen gerade in Silastik gab es in vielen Farben eben auch für Jungs bis zur 176. Deswegen eben lieber Strumpfhosen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jenny Kunert

Frischling
Mitglied seit
20 April 2007
Beiträge
16
Standort
Hamburg
Geschlecht
weiblich
Im Alter von 38 Jahren. Ich hatte das große Glück von einem Mann in Feinstrumphose gefunden zu werden. Es dauerte nicht lang und er steckte mich mit dem Fieber des zarten Garnes unheilbar an. Heute will ich es nicht mehr missen ... bei mir nicht und bei ihm nicht! Meine kleine Welt ist u.a. dadurch größer und bunter geworden ... und dazu noch in manchen Situationen viel aufregender und intensiver ;-) ..... Ich bin gespannt welche verborgenen Schätze die Liebe noch für mich/uns bereit hält ... ich freu mich drauf

Liebe Grüße ... die rollilady


Hey Rollilady,

es freut mich total für dich und ich wünsche Dir und deinem Partner dass die Welt noch größer, noch bunter und noch viel, viel intensiver und aufregender und intensiver wird.

alles Gute,

Jenny
 

Juninho

Frischling
Mitglied seit
2 April 2015
Beiträge
18
Geschlecht
männlich
Ich denke es fing auch in einem bereits genannten Zeitfenster an. Am Anfang waren es nur FSH..und sicherlich wurde versucht das ganze mehrfach aufzugeben. Im Grunde ist die Liebe aber geblieben..und es ist nicht nur die FSH sondern auch entsprechende Kleidungsstücke hinzu.
ie
 

Georg M

Täglich Freude machen
VIP
Mitglied seit
11 März 2009
Beiträge
5.252
Alter
64
Standort
Chemnitz
Geschlecht
männlich
Ja und klar wie bei vielen hier:Die erste FSH habe von Mutti geliehen.Fand ich aber erst gar net so toll weil Mutti doch etwas breiter als ich war.Aber die Silastikstrumpfhosen waren ja auch schon etwas düpnner als die normalen Kinderstrumpfhosen.Sozusagen ein schleichender Übergang.
 

Nylonlover72

Frischling
Mitglied seit
30 Dezember 2015
Beiträge
16
Standort
Südlich der Donau
Geschlecht
männlich
Hallo Zusammen.

Bin zwar neu hier, aber ich verfolge euer Forum schon eine Weile lang.

Also, bei mir fing das an, als ich ein kleiner Junge war.
Damals musste ich Wollstrumpfhosen anziehen,aber nur im Winter.
Nun, das Alter weiß ich nicht mehr, denke aber mal, dass ich so 5 oder 6 war.
Meine Leidenschaft für Strumpfhosen (Feinstrumpfhosen bis max. 40den) entdeckte ich, weil ich damals in der Küche auf dem Boden lag, und meine Oma, meine Tante und meine Mutter über mich drüber klettern mussten.
So sah ich immer diese bestrumpften Beine,sah auch manchmal mehr und fasste sie dann auch ab und zu mal an.
Tja, dies ließ dann irgendwann nach, aber die Leidenschaft kam wieder, als ich ein Teenager war.
Da wir eine Bekannte hatten, die gerne irgendwelche Spielchen gemacht hat, wo man sich auf die Schenkel klopfen musste, war dies wieder die Gelegenheit mit Strumpfhosen in Berührung zu kommen.
Dann sah ich in den Badezimmern, wo ich auf den Lokus ging, ab und zu auch Nylons, also Strümpfe oder Strumpfhosen.
Dies bekräftigte nur meine Leidenschaft für diesen herrlichen Stoff.
Nun, dies blieb bis heute.
So, dies war meine Geschichte wie ich zu dem edlen Stoff gekommen bin.
Es gibt noch mehrere wahre Geschichten die ich erzählen kann.
Mache aber einen neuen Thread dafür auf.

Einen guten Start ins Jahr 2016 wünsche ich euch allen.

Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Arno

Stammmitglied
Mitglied seit
17 November 2008
Beiträge
489
Geschlecht
männlich
Meine ersten Strumpfhosen waren Strickstrumpfhosen.

Bin in einer ländlichen Gegend im Sauerland aufgewachsen. Da waren Strickstrumpfhosen für Jungs damals nichts ungewöhnliches. Wir haben oft draußen beim spielen Strumpfhosen angehabt, manche Kinder sogar solo ohne Shorts/Lederhosen. Meiner Mutter war das sogar sehr recht, denn wir haben uns beim spielen oft schmutzig gemacht. Die Strumpfhosen waren schnell gewaschen und die Schulkleidung konnte geschont werden. Gehasst habe ich nur für Sonntags obligatorischen weißen Strickstrumpfhosen.
Ich kann mich auch noch daran erinnern, dass ich zu Ostern (ich glaube, ich war damals so 12 Jahre alt) bei einem Ausflug in den Zoo mal bei etwas wärmeren Temperaturen eine Feinstrumpfhose unter einer kurzen Stoffhose getragen habe. Irgendwie habe ich mir schon früh am Tag eine gut sichtbare Laufmasche
an einem Geländer geholt. Musste die Strumpfhose aber trotzdem bis abends weiter tragen.

Danach wollte ich erst mal keine FSH mehr tragen, die Strickstrumpfhosen habe ich aber weiterhin getragen, was aber damals nichts außergewöhnliches war.


LG Arno
 

FSH4life

Stammmitglied
18-plus
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
478
Alter
44
Standort
nähe St.Wendel
Geschlecht
männlich
Wie bei vielem hier. Mich haben die Strumpfhosen immer schon fasziniert. Egal ob auf der Wäscheline oder am Bein, ich müsste immer schauen. So mi 12 rum habe ich dann die erste Strumpfhose meiner Mutter aus der Wäsche gemopst und angezogen. Da war's um mich geschehen. Schon kurze Zeit später habe ich mich zum Encasement Fan weiterentwickelt.
 

Nylonfan200

Frischling
Mitglied seit
12 Oktober 2021
Beiträge
11
Alter
57
Geschlecht
männlich
bei mir war es ähnlich, einmal mit ca. 13 Jahren probiert (Feinstrumpfhose von Mutter) und nie wieder davon losgekommen
 

satinsheer

Frischling
Mitglied seit
26 Juli 2021
Beiträge
24
Alter
36
Geschlecht
männlich
Meine ersten Strumpfhosen waren Strickstrumpfhosen.

Bin in einer ländlichen Gegend im Sauerland aufgewachsen. Da waren Strickstrumpfhosen für Jungs damals nichts ungewöhnliches. Wir haben oft draußen beim spielen Strumpfhosen angehabt, manche Kinder sogar solo ohne Shorts/Lederhosen. Meiner Mutter war das sogar sehr recht, denn wir haben uns beim spielen oft schmutzig gemacht. Die Strumpfhosen waren schnell gewaschen und die Schulkleidung konnte geschont werden. Gehasst habe ich nur für Sonntags obligatorischen weißen Strickstrumpfhosen.
Ich kann mich auch noch daran erinnern, dass ich zu Ostern (ich glaube, ich war damals so 12 Jahre alt) bei einem Ausflug in den Zoo mal bei etwas wärmeren Temperaturen eine Feinstrumpfhose unter einer kurzen Stoffhose getragen habe. Irgendwie habe ich mir schon früh am Tag eine gut sichtbare Laufmasche
an einem Geländer geholt. Musste die Strumpfhose aber trotzdem bis abends weiter tragen.

Danach wollte ich erst mal keine FSH mehr tragen, die Strickstrumpfhosen habe ich aber weiterhin getragen, was aber damals nichts außergewöhnliches war.


LG Arno
Würde mich interessieren, wann das war. Ich bin in den späten Achtzigern aufgewachsen und kann mich nur an wenige Situationen erinnern, in denen Jungs Strumpfhosen trugen. War zu dieser Zeit wohl eher nur noch ein Kleidungsstück für Babys oder halt ausschließlich für Frauen.
 
Oben