Wie steht Euer Partner zu Eurem Faible?

Wie steht der Partner zu meinem Faible?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    302

Dark_Gothic

Junior
Mitglied seit
8 Juni 2020
Beiträge
64
Alter
36
Geschlecht
männlich
Komisch, dass ausgerechnet du meine Sichtweise nicht teilst... ich habe rein zufällig eben deinen alten Kommentar zu Matttze gelesen den ich für desaströs unglücklich halte. Das Gegenteil von Feingefühl. Und das sagt jemand (ich) der sich damit selbst schwer tut :emoji_grin:
 

beinkleid

-
VIP
Echt
18-plus
Mitglied seit
4 Dezember 2013
Beiträge
1.219
Geschlecht
männlich
Siehste Dark_Gothic, eine klärende Antwort bleibt aus. Dafüt fällst du auf meiner Person zurück.

Aber hälfe mir auf die Spünge. Was habe ich wo, wie kommentiert?

Und hast du dir auch die Zusammenhänge durch gelesen? Und Du bist dir sicher, worum es da in meiner Antwort ging?

ganz Sicher???
 

mecki_77

Urgestein
Mitglied seit
24 Oktober 2007
Beiträge
1.645
Geschlecht
männlich
Es geht nicht um Strumpfhose und Krawatte bei meinem Gedankengang.
Nachträgliche Anmerkung: Setze für "Krawatte" von mir aus das Wort "Platzhalter" ein.
Ich finde den Vergleich gar nicht mal so schlecht - wenn man mal davon absieht, dass man die Krawatte halt sichtbar um den Hals trägt - wenn man nicht gerade einen Pullunder mit V-Ausschnitt drüber trägt, bei dem nur noch Hemdkragen und Knoten sichtbar sind. Aber für gewöhlich ist es doch so, dass jeder, der beruflich bedingt eine Krawatte tragen muss, froh ist, wenn er das Ding los ist und es nicht tragen muss. Und andere finden die Dinger halt so toll, dass sie die auch in Ihrer Freizeit tragen, weil sie einfach gefallen dran haben. Aber um das sichtbar tragen der Krawatte ging es bei dem Vergleich wohl auch eher nicht - es ist halt etwas, was nicht jeder trägt und was auch nicht jeder mag.
 

AL PFUNDY

Stammmitglied
Mitglied seit
1 Oktober 2016
Beiträge
163
Geschlecht
männlich
Ich verstehe Dark_Gothic, weil ich mach es auch so. Einfach so tun, als ob es das Natürlichste von der Welt wäre SH zu tragen und die Frauen haben weniger ein Problem damit.
Es fällt aber nicht jedem so leicht und es wird am Anfang schwierig werden, weil, wenn einem das Herz bis zum Hals vor Aufregung schlägt, ist es nicht so einfach, so zu tun, als ob es normal ist, SH zu tragen.
Aber ab nem gewissen Alter sieht man das nicht mehr ganz so verbissen und wird ruhiger. Ich rede da aus Erfahrung.
 

Dark_Gothic

Junior
Mitglied seit
8 Juni 2020
Beiträge
64
Alter
36
Geschlecht
männlich
@beinkleid Formuliere deine Frage und du erhältst eine Antwort.

Ich denke es ist klar geworden, dass die Krawatte an sich, nicht der Punkt ist um den es geht. Aber gut, lassen wir das Thema mal so stehen. Soll sich jeder mal seine eigenen Gedanken zu machen und gut ist´s.

Mir persönlich ist ein anderer Punkt an meinem eigenen Post aufgefallen; als ich gerade draußen war, im Wald, auf der Parkbank mit den Enten und Gänsen, ein Bierchen neben mir - einen zwitschern eben. Mein Post über die Normalität von Strumpfhosen als Unisex-Kleidung einerseits und meine Anwesenheit in diesem Forum andererseits sind eigentlich ein Widerspruch.
Das löst sich teilweise auf, weil auch ich zugeben muss, kein Genie oder Gott oder Alien zu sein. Auch ich, fange nach einer längeren Zeit in der ich keine FSH getragen habe (oder keine kurzen Sachen) teilweise immer mal wieder "von vorne an". Das ist natürlich ein Punkt. Ganz 100%ig wird man es nie integrieren, dazu sitzt die Erziehung in jedem von uns zu tief. Auch wenn ich bereits seit ich 17 bin in FSH und Rock auf Parties und in Clubs gehe und es fast nichts normaleres gibt für mich. Aber mir gelingt es eben auch nur in 90% meines Alltags gut. Allerdings in 100% der Fälle wo es um Beziehung, um Partnerschaft etc. geht. Das ist ja das Thema hier im Thread. Allein unter jungen Männern ist das manchmal nicht so einfach...

Aber ich trenne zum Beispiel auch FSH für den "Alltag" und FSH die ich für Spielereien/Fetisch etc. verwende. Einfach weil ich dann eine Trennung drin habe zwischen Alltag und Fetisch. Ich kann das eine aufgeben und das andere trotzdem tun.

Ich verstehe schon... wenn jemand mit 40 oder 50 erst anfängt öffentlich damit "raus zu gehen" dann ist der Zug in gewisser Weise abgefahren. Dann IST es ein Faible, dann muss er sich seinem Partner "offenbaren" denn dann IST es nunmal etwas spezielles. Genau das ist eben nicht meine Erfahrungswelt und darum bin ich dankbar. Ich kann sie aber in gewissen Teilen nachvollziehen. Man sieht halt als Mann mit 50 nicht mehr so aus wie ein Girlie mit 18... - was man als Typ mit 25 aber noch gut schafft. Ich will damit nicht über Ältere herziehen aber die Mode und mein Alter, meine Haare und meine Figur, haben mir immens geholfen in dieser Hinsicht.

Siehst du "gut" aus, wird dir nachgepfiffen, siehst du "peinlich" aus, wirst du ausgepfiffen - so einfach ist das für die meisten.
 

steffiSH

Alter Hase
18-plus
Mitglied seit
17 Mai 2015
Beiträge
975
Alter
56
Standort
Berlin
Geschlecht
männlich
Siehst du "gut" aus, wird dir nachgepfiffen, siehst du "peinlich" aus, wirst du ausgepfiffen - so einfach ist das für die meisten.
Ergänzend will ich dazu noch anfügen:
Bist Du Ü50 ist es den Leuten auf der Strasse aber sowas von egal wie Du rumläufst
- das ist schon fast wieder beängstigend :eek:
 
Mitglied seit
19 Mai 2020
Beiträge
57
Standort
Berlin
Geschlecht
männlich

steffiSH

Alter Hase
18-plus
Mitglied seit
17 Mai 2015
Beiträge
975
Alter
56
Standort
Berlin
Geschlecht
männlich

steffiSH

Alter Hase
18-plus
Mitglied seit
17 Mai 2015
Beiträge
975
Alter
56
Standort
Berlin
Geschlecht
männlich
Ich auch. Mein Bruder wohnte dort und ich in den 80ern Nähe Rathaus. Vor einiger Zeit war ich abends zum VHS-Kurs Brücke S-Bahn Hermannstraße. Ich habe mich dort nicht so wohl gefühlt. Ich bin jetzt im Norden.
Ich habe in der Innstrasse gewohnt, ist zwar schon schön da, aber irgendwann mußte ich da weg :oops: In Friedrichshain geht es schon normaler zu.
S-Bahn Herrmannstrasse wollte ich auch nicht wohnen.
 

spree

Forumsfossil
Teammitglied
VIP
Echt
18-plus
Mitglied seit
17 Februar 2005
Beiträge
4.609
Standort
Berlin
Geschlecht
männlich
Im Rollbergviertel möchte ich nicht mal tot über dem Zaun hängen.........!!
 
Mitglied seit
19 Mai 2020
Beiträge
57
Standort
Berlin
Geschlecht
männlich
Im Rollbergviertel möchte ich nicht mal tot über dem Zaun hängen.........!!
Warum das denn?
Gibt es da Zäune? Ich kenne eh nur den Friedhof, vor dem ich immer geparkt hatte ( mit Mauer - da war früher mein Plattenladen [edit] und meine Bank; klar, ein Stück weiter natürlich)
 

fshbremen62

Frischling
Mitglied seit
3 Juni 2020
Beiträge
21
Alter
58
Standort
Bremen
Geschlecht
männlich
Ich habe auch mit B abgestimmt obwohl eher eine Möglichkeit zwischen A und B zutreffend wäre.
Meine Frau kennt meinen Faible, wir tragen auch gemeinsam Strumpfhosen aber weitere weibliche Kleidungsstücke wie Slips etc. findet sie an mir (noch) nicht schön. Ich hoffe, dass wir das Thema Eheintern doch noch weiter ausbauen können.

Im großen und ganzen kann ich mit der Situation recht zufrieden sein.
 

Obiwan

Frischling
Mitglied seit
30 Juni 2020
Beiträge
7
Alter
56
Geschlecht
TV
Ich habe gar nix angekreuzt, weil ich auch der Meinung bin, dass zwischen A und B noch was fehlt....
Meine Partnerin hat mich so kennengelernt, akzeptiert das voll, sagt mittlerweile, dass ich anziehen kann, was ich möchte (also auch Röcke z.B.)...
Sex in Strumpfhosen mag sie allerdings wohl nicht, aber das muss ja auch nicht sein.
 
G

Gelöschtes Mitglied 43968

Gast
Ich als Frau trage immer FSH. Dazu hat mich eigentlich aber auch erst mein Partner gebracht. Wir haben natürlich auch probiert das er welche trägt. (Es war schwierig welche in seiner Größe zu finden :) ) Es hat ihm sehr gut gefallen und ich fand es auch sehr sexy. Mittlerweile ist es so, das er oft Nylonslips trägt. Er mag es und mir gefällt es ebenfalls super an ihm.
 
Oben