Wie steht Euer Partner zu Eurem Faible?

Wie steht der Partner zu meinem Faible?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    350

Emton

Junior
Mitglied seit
19 April 2020
Beiträge
19
Geschlecht
männlich
Hallo zusammen.
habe mit Interesse den gesamten Chat von Beginn an verfolgt. Die passendste Sichtweise hat m.E. Placebo mit seinem Kommentar vom 09.12.20 platziert.
Trauen wir Männer es uns ernsthaft zu, uns in die Gedankenwelt der Frauen zu versetzen?
Ich habe seit dem 9. Lebensjahr den Spaß an FSH gefunden und verspüre mal mehr, mal weniger intensives Verlangen danach, eine zu tragen. Sie wusste schon vor der Heirat 28J her) davon, konnte das weder nachvollziehen („Ich hasse diese Dinger“) noch sich damit abfinden, dass ich ein Faible dafür hatte und habe. Also habe ich die FSH -mehr oder weniger geduldet- heimlich
 
Zuletzt bearbeitet:

Emton

Junior
Mitglied seit
19 April 2020
Beiträge
19
Geschlecht
männlich
… getragen (sorry, falsche Taste gedrückt).
Irgendwann dann kam raus, dass sie die FSH als Wettbewerberin verstanden hatte. Gut, das konnte beseitigt werden.
Und im letzten Jahr dann habe ich ihr gesagt, dass das blöde Versteckspiel eigentlich Quatsch ist. Wir haben uns darauf geeinigt, dass ich die nicht im Büro und nicht nachts tragen soll, außerdem nicht, sobald es über 22 Grad ist. Hätte ich da widersprochen, wäre aus dem Faible ein unbändiges Verlangen geworden. Also habe ich zugestimmt und trage zwar immer noch verdeckt, aber mit Segen meiner Herzallerliebsten nun an fast 150 Tagen im Jahr eine FSH. Wundervoll, ein jahrzehntelanges schlechtes Gewissen meiner Frau gegenüber endlich los zu sein.
Redet also darüber und macht, wie von einigen Vorrednern bereits erwähnt, nicht mehr daraus als es ist. Sonst könnte die SH wie in meinem Beispiel als Konkurrenz wahrgenommen werden.
Nur redenden Menschen kann geholfen werden.
 

torstenmw

Frischling
Mitglied seit
18 Mai 2021
Beiträge
6
Alter
62
Geschlecht
männlich
Moin moin,
vor Frau etwas geheim zu halten, in der Familie, ist fast nicht möglich. Meine Frau trägt selber keine FSH und mag die auch nicht. Ich darf sie in der Wohnung und unsichtbar drunter tragen. Das anziehen der Sachen muß ich selber machen, aber das Ausziehen dabei übernimmt sie schon mal. Mehr kann man fast nicht erwarten.
Bis es aber so weit war, haben wir viel geredet und dank den WWW gibt es fast zu allem auch wissenschaftliche Erklärungen und Abhandlungen und dann waren wir mit diesen Themen durch. Bei unseren Kindern hat sie immer gesagt dann ist es so. Bei mir hat sie erstmal abweisend reagiert als ich in FSH und DW/BH und auch noch in Windeln vor ihr stand. Die Kinder sind aus dem Haus und wir lieben uns immer noch, der 41. HT steht vor der Tür.
 

1992

Junior
Mitglied seit
24 November 2021
Beiträge
18
Geschlecht
männlich
Also ich Strumpfhosen im Alltag drunter. Nicht täglich, sondern wenn es draussen kühler ist. Abends, auf der Couch tragen wir beide in der Regel Strumpfhose, ohne was drüber oder ich mit Shorts, sie mit Rock.

Im Alltag trägt meiene Frau normalerweise immer Rock mit Strumpfhose. Im Büro praktisch ausschließlich. Strumpfhosen sind so gesehen bei uns allgegenwärtig und es sind ziemlich viele, in allen möglichen Farben und Mustern aller möglchen Hersteller. Gelegentlich wird sie auch darauf angesprochen und besonders bei ausgefallenen Modellen mal nach der Herkunft gefragt. Dann grinst sie und sagt, "die Sschenkt mein Mann mir immer" und freut sich über die Minen der Kolleginnen und Kollegen.
 
Oben