Wollen Frauen Männer in Strumpfhosen sehen?

Imaginaerum

Stammmitglied
Mitglied seit
3 Juli 2013
Beiträge
684
Alter
34
Geschlecht
männlich
Also wenn ich das richtig verstehe bist du der Meinung, wenn ich zwar halterndes Strümpfe in hautfarben auf meinen rasierten Beinen trage, darüber aber eine sexy Boxershort, die meinen maskulinen Körper hervorhebt dann ist es für eine Frau durchaus reizvoll mit mir in halterlosen Strümpfen zu spielen?
Nein da verstehst du etwas falsch.

Es geht um das Gesamtbild welches man(n) angibt.
Manchmal sieht es sehr "gezwungen" oder gar krampfhaft aus.
Daher kommt dann auch die Ausstrahlung eines Menschen nicht zum Vorschein.
 
G

Gelöschtes Mitglied 44251

Gast
Also wenn ich das richtig verstehe bist du der Meinung, wenn ich zwar halterndes Strümpfe in hautfarben auf meinen rasierten Beinen trage, darüber aber eine sexy Boxershort, die meinen maskulinen Körper hervorhebt dann ist es für eine Frau durchaus reizvoll mit mir in halterlosen Strümpfen zu spielen?
Ich finde es hängt vom Charakter der Frau ab,ob sie Dich mag.Dann gibt es durchaus Frauen die sportliche Muskelpartien in Strumpfhosen,Leggings oder Strings erotisch finden.Du wirkst nicht wie ein Macho und etwas devout-Rollenwechsel.Ich glaube das mögen einige Frauen.Ich mag auch Frauen in Anzügen mit strengen Auftreten.Macht Lust auf mehr...Ansichtssache.Probiere es doch einfach aus,dann weist Du wo sie steht und was sie Dir Wert ist.;);)
 

Rudiger

Junior
Mitglied seit
2 Februar 2021
Beiträge
99
Geschlecht
TV
Es selber "optisch nicht sehr geil" finden,
wie in der Fragestellung, Beitrag No.1: Das überstrahlt bestimmt viel Anderes.
Wohlgetragene, gut präsentierte Strumpfhose empfinde ich als optische AUFwertung. Weshalb ich es ohne wenn und aber, auch für Herren gutheiße, ohne von Herren etwas zu wollen. Bin stocklesbisch. :emoji_high_heel: :emoji_high_heel:
Ein ästhetischer Zugewinn ist ein ästhetischer Zugewinn, Ende.
Strumpfhosen schaffen eine einheitlichere Beinoberfläche. Sie bügeln und glätten optisch. Sie anonymisieren regelrecht, wenn ich an die sommers oft dargebotenen Zehen in Sandaletten denke. Da sind so dermaßen zweifelhafte Genüsse bei, daß einem Schönheitsliebhaber nicht nur Fragen hochkommen, manchmal.
Strumpfhosen geben mir Sicherheit. die Sicherheit gefällig - nun, gefälliger, als ohne - auszusehen.
Sowieso mein Kriterium für "Beurteilung": Ist es besser, als ohne? Da ja. Gut so. Zumindest besser so.

Das ist weit weg von der Frage.
Wollen Frauen Männer in Strumpfhosen sehen?
Zumindest haben sie wenig dagegen. - So harmlos, wie die Frage daherkommt;
so simpel ist erfahrungshalber die Antwort einer Nichtfrau. Wird es beiläufig und mit Selbstsicherheit "einfach so" getragen, so erregt es ein paar Blicke, spinnt gegebenenfalls ein Gespräch an.
*lustig aus dem Schuhgeschäft: "So, ein Paar Probiersöckchen, Der Herr!" mit so doof-lautem Nachdruck gesagt, daß meine Frau sich stirnrunzelnd zur alten Fachkraft, der Schuhverkäuferin wandte. Ich nahm ihr artig die Dinger aus der Hand und probierte weiter mit meinen eigenen Strumpfhosen, die die Dame vom Fach wohl nicht .. Nun, ja. Nächstes Mal kam ich ohne Gattin, versuchte noch mal diese wundervollen EVERYBODYs in 44. Diesmal mit schwarzer Strumpfhose. Die Nämliche wußte zwei Sachen noch: "Der Herr" hatte selber was. Und "Sie haben doch schon ein Paar dieser Firma gekauft."
Man wird recht arg so angenommen, wie man daherkommt.
Auch von Frauen. Auch als Mann in Strumpfhosen.

Wenn man jede Menge Anderes damit verknüpft (tu ich), wenn man rumdruckst und sein Innerstes preisgibt (tu ich), wenn das nun wirklich nicht "nur Strumpfhosen" sind (wie bei mir), dann muß man Bißchen am Vortrag arbeiten.
Ansonsten: Pöh!
 

bisusi

Junior
Mitglied seit
8 Mai 2021
Beiträge
21
Geschlecht
weiblich
Hier sind ja sehr wenig Antworten von Frauen...
Also ich persönlich finde es gar nicht schlimm, wenn Männer Strumpfhosen oder Strümpfe tragen.
Zuhause privat finde ich es sogar sehr sexy, was dann in anderem Kontext steht. Bei anderen Männern stört es mich nicht weiter, kann und soll jeder tragen, was Er/Sie/Es möchte...
 

Placebo

Alter Hase
VIP
Echt
18-plus
Mitglied seit
25 Dezember 2015
Beiträge
1.475
Standort
Essen-Elsene
Geschlecht
männlich
Wenn ich mir die Eingangsfrage ansehe, dann möchte ich sie mit einem klaren Nein beantworten.


  • Es gibt keine Bilderindustrie für Frauen, die sich auf Männer in Feinstrumpfhosen spezialisiert hat, damit Frauen ihre Wünsche, sprich den Anblick von Männern in Strumpfhosen. erfüllt werden. Wenn die Porno-Industrie dennoch Frauen zeigt, die beim Anblick eines Mannes in Feinstrumpfwaren aus dem Häuschen geraten, dann sollte man bedenken, ob diese Illusions-Produkte nicht von Männern für Männer produziert werden.

  • Wenn Frauen Männer in Feinstrumpfhosen sehen wollen, dann müsste es sich doch unter diesen Frauen rumgesprochen haben, dass es ein Forum gibt, bei dem es in der angehängten Galerie eine unüberschaubare Anzahl von Bildern gibt, wo Männer sich in Feinstrumpfwaren zeigen.Da es aber die Hürde mit den Mindestbeiträgen gibt, müssten sie schon etwas schreiben, und schon wären wir im Bilde, der Frauenanteil steigt und wenn die Hürde übersprungen ist, dann Funkstille herrscht, weil sie sich nun an den Bildern von den Männern in Feinstrumpfwaren sattsehen.

  • Wenn eine große Mehrheit der Frauen keine Feinstrumpfwaren gerne an sich selbst sieht, wieso sollen sie das den gewöhnungsbedürftigen Anblick bei Männern genießen wollen?

  • Wenn ein Mann seiner Frau gesteht, dass er gerne Feinstrumpfwaren trägt und sie sagt, dann zeig Dich mal damit, dann buche ich das nicht unter gerne sehen wollen, sondern als situationsbedingtes Blitzlicht, denn es kann sein, dass sie den Anblick nie wieder ertragen möchte.

  • Wenn eine Frau es akzeptiert, dass ihr Mann Feinstrumpfwaren trägt, dann macht sie es in meinen Augen mit dem Gewissen, ihm gefällt es, also lass ich ihm seinen Willen, sie verlangt aber dabei nicht, zieh dir Feinstrumpfwaren an, damit Du mir besser gefällst. Sie weiß, dass er durch Feinstrumpfwaren ausgeglichen/zufrieden/glücklich/erregt wird, warum sollte sie als Partnerin in dieser Beziehung diesen Zustand unterdrücken? Wenn er nichts trägt, aber die vorgenannten Adjektive dennoch zutreffen, dann ist auch gut so.
 

TomiBielefeld

Alter Hase
VIP
Mitglied seit
19 März 2019
Beiträge
189
Alter
59
Standort
München-Süd außerhalb
Geschlecht
männlich
Na , über das Thema ist ja schon viel geschrieben worden hier im Forum und im Grunde läuft es immer auf's Gleiche raus. Mann wünscht sich so sehr, dass Frau oder die "Gesellschaft" strumpfhosentragende Männer akzeptiert. Dann werden die Ausnahmen zitiert (bei krassen Minustemperaturen, im Taucheranzug, an Fasching usw.) aber im Grunde ist die Vorgabe eben eine andere: Strumpfhosen sind für Frauen gemacht, in erster Linie aus praktischen und/oder kosmetischen Gründen...

So, das ist aber nur die eine Sicht auf die Dinge . Es gibt noch eine andere - nein nicht eine tieferliegende Sicht sondern die Sicht die ich meine ist um uns herum täglich!

Es ist das geschlechtsspezifische Rollenverständnis, was unsere Kultur geprägt hat und noch immer prägt. Es ist halt Konvention, dass Frauen Röcke und Hosen tragen dürfen und Männer eben keine Röcke.
Der ein oder andere wird das für trivial halten, allerdings sind es eben die gleichen Konventionen, die dafür sorgen, dass Frauen in unserer Gesellschaft zum Teil immer noch weniger Geld verdienen bei gleicher Arbeit und weniger oft in Führungspositionen zu finden sind.
Zum Glück hat sich da schon viel verändert, wobei es wenig mit Glück zu tun hat sondern vielmehr mit dem Emanzipationsstreben der Frauen, die die Konventionen hinterfragen.

Nun könnte man(n) ja sagen es liegt an uns Männern, dass wir uns nicht als Strumpfhosenträger emanzipieren aber schon beim schreiben oder lesen dieses Satzes mutet das Unterfangen etwas lächerlich an. Vielleicht ist das auch wieder nur eine Konvention aber echte Nachteile entstehen beim Strumpfhosentragen eigentlich nicht. Genau so wenig fühlen die meisten unter uns sich auch nicht gendermäßig missverstanden (was ja zu recht zur Klärung der Thematik bei den "Diversen" beigetragen hat).

Also summa summarum sieht es, wie ich finde, nicht gut aus für die Anerkennung der Strumpfhosenträger als wichtige "Stützen der Gesellschaft". So bleibt uns nur, weiterhin unser Minderheiten-Schattendasein zu leben. Ich schlage aber vor , dass wir das dann aber richtig zünftig und mit vollem Einsatz (unter uns) weiterhin tun !
 

Rudiger

Junior
Mitglied seit
2 Februar 2021
Beiträge
99
Geschlecht
TV
Hier sind ja sehr wenig Antworten von Frauen...
Also ich persönlich finde es gar nicht schlimm, wenn Männer Strumpfhosen oder Strümpfe tragen.
Zuhause privat finde ich es sogar sehr sexy, was dann in anderem Kontext steht. Bei anderen Männern stört es mich nicht weiter, kann und soll jeder tragen, was Er/Sie/Es möchte...
Privat sogar sehr sexy.
So scheint auch das Erfolgsgeheimnis bei uns zu sein.:emoji_high_heel::emoji_high_heel:
Würde ich es deutlich nicht nur für sie (sondern eben öffentlich) betreiben,
wäre es mal mindestens entweiht, wenn nicht gar Schlimmeres. Wobei, wie andersrum auch, Schuh und Hose entscheidend mitentscheiden.
So ist es "nicht schlimm" -
beziehungsweise sogar ein Motiv für ihre Kunst. :emoji_smirk:

Es kommt auf Susis Kontext an.
Überall.
 

bisusi

Junior
Mitglied seit
8 Mai 2021
Beiträge
21
Geschlecht
weiblich
Privat sogar sehr sexy.
So scheint auch das Erfolgsgeheimnis bei uns zu sein.:emoji_high_heel::emoji_high_heel:
Würde ich es deutlich nicht nur für sie (sondern eben öffentlich) betreiben,
wäre es mal mindestens entweiht, wenn nicht gar Schlimmeres. Wobei, wie andersrum auch, Schuh und Hose entscheidend mitentscheiden.
So ist es "nicht schlimm" -
beziehungsweise sogar ein Motiv für ihre Kunst. :emoji_smirk:

Es kommt auf Susis Kontext an.
Überall.
Wollen denn jetzt Frauen Männer in Strumpfhosen sehen?
Also mir macht es nichts aus, ich würde nicht wegschauen... Es fehlen nur noch die meisten anderen Frauen mit ihrer Antwort, oder?
Ich denke nicht, dass da so schnell was "entweiht" würde... Es könnte ja schließlich auch sein, dass es akzeptiert wird, wenn auch nicht auf Anhieb?
Seinen Kontext bildet sich doch eh jeder selbst
 

AJR

Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
13 November 2002
Beiträge
6.605
Standort
Wien
Geschlecht
männlich
Also zwischen "mir macht es nichts aus" und "ich will es sehen" liegen aber noch Welten.
 

Placebo

Alter Hase
VIP
Echt
18-plus
Mitglied seit
25 Dezember 2015
Beiträge
1.475
Standort
Essen-Elsene
Geschlecht
männlich
Hallo TomiBielefeld,


ein sehr schöner Beitrag!

Aber ich fürchte, er wird bald hier im Forum verstauben, weil er in meinen Augen in einem Thread steht, der bald wieder auf Seite 2 und höher liegen wird, da sich die Eingangsfrage mit ein wenig gesunden Menschenverstand selbst beantwortet.
Ich finde es immer wieder amüsierend, wenn Männer hier im Forum behaupten, dass sie auf alle Konventionen pfeifen, das hat für mich den gleichen Stellenwert wie wenn ein Mensch behauptet, er sage immer nur die Wahrheit.

Wenn man auf Konventionen pfeift, dann kann man auch mit entblößten Gesäß rumlaufen, den Pavian stört es nicht, ist doch obendrein viel praktischer und hygienischer.

Wenn sich nun nicht auf eine Stufe mit einem Pavian stellen möchte:
Warum macht man hinter sich gerade in der Öffentlichkeit die Tür zu, wenn man sich auf die Toilette hockt? Für mich ist das auch eine Konvention trotz der Tatsache dass jeder Mensch mehrmals am Tag die Toilette aufsucht.


Strumpfhosen sind für Frauen gemacht, in erster Linie aus praktischen und/oder kosmetischen Gründen...
Zu dieser Aussage möchte ich mal wieder den Placebo raushängen lassen:

Da die eigentliche Zielgruppe sich geraden von den Feinstrumpfhosen immer mehr abwendet, umso skurriler wirkt doch gerade ein Mann darin.

Ferner möchte ich nochmals in Erinnerung rufen, was schon im Forum rundgegangen ist:
  • Eine Frau zieht zu einem Rock/Kleid/Shorts eine Strumpfhose als Beiwerk an, wenn sie einen Nutzen darin sieht, die Männer hier ziehen zu ihren Strumpfhosen Shorts als Beiwerk an, weil es doch eine Konvention gibt, dass das Höschenteil nicht im vollen Umfang sichtbar sein darf.
  • Eine Frau trägt eine Strumpfhose zum Rock/Kleid/Shorts, ein Mann möchte seine Strumpfhose zeigen und keine bis positive Reaktionen erhalten.
Gruß



Placebo
 

HarryP

Stammmitglied
Echt
18-plus
Mitglied seit
3 November 2005
Beiträge
973
Geschlecht
männlich
Liebe Leute,
ich in den 70ziger Jahren, hatte keine Freundin, die es nicht toll fand, wenn ich ihr gebeichtet habe, das ich
gerne Nylon trage.
Ich muß aber dazu sagen, wir waren in der Experimentierphase, so um 20zig bis 25zig.
Auch muß ich sagen, es waren nur drei, also kein, Querschnit der der Gesellschaft.
Aber wenn man mal auf verschiedenen Portalen schaut,
ist es so, das die Tolleranz sehr zugenommen hat.
Nur im Freundeskreis, das beist sich, lieber nicht.

Gruß an Alle
Harry
 

Placebo

Alter Hase
VIP
Echt
18-plus
Mitglied seit
25 Dezember 2015
Beiträge
1.475
Standort
Essen-Elsene
Geschlecht
männlich
Mensch HarryP,

wäre es nicht einfacher, Du würdest Deine wenigen Betragsvarianten nummerieren?

Du bräuchtest zum Beispiel nur "1" schreiben, und alle sind im Bilde, dass Du es mal wieder als nötig erachtest, die Forumsgemeinschaft erneut über Dein Harem in den 1970er-Jahren zu informieren. Dann merkt auch keine so schnell, dass Du vermutlich stotterst.
Die "2" bietet sich vielleicht für Deine von Dir getragenen Halterlosen 15-Den von C&A, im Winter schwarz, im Sommer hautfarben, die Verkäuferinnen finden das klasse usw. an.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alaok

Junior
Mitglied seit
21 September 2013
Beiträge
33
Geschlecht
männlich
Placebo!!!
Ich finde es reicht langsam mit Deinen Einlassungen!!!
Was bildest Du Dir eigentlich ein, wer Du hier im Forum bist?
Ich hoffe sehnsüchtig, das unseren Moderatoren das auch mal auffällt.
 

TomiBielefeld

Alter Hase
VIP
Mitglied seit
19 März 2019
Beiträge
189
Alter
59
Standort
München-Süd außerhalb
Geschlecht
männlich
Placebo!!!
Ich finde es reicht langsam mit Deinen Einlassungen!!!
Was bildest Du Dir eigentlich ein, wer Du hier im Forum bist?
Ich hoffe sehnsüchtig, das unseren Moderatoren das auch mal auffällt.
Im Grunde finde ich Placebo's Kommentar auch "over the top". Aber ich denke Mann kennt sich halt schon lange hier auf dem Portal (HarryP) und da
kann das eine oder andere schon nerven. Ich für meinen Teil "hau" nur zurück, wenn mich jemand angreift. Das sollte denke ich als Mindeststandard für Kommunikation gelten.
 
Oben