Zeckenschutz

leverkuehn

Alter Hase
Echt
18-plus
Mitglied seit
12 Oktober 2016
Beiträge
516
Standort
In der Nähe eines kleinen, munteren Flüsschens...
Geschlecht
männlich
Womit sich doch auf eine sehr schöne Weise der Kreis schließt, trägt man als Mann eine Feinstrumpfhose und vielleicht wegen der besseren Wirkung noch dazu so ein Pagenhöschen, wie es in den 70ern gern Mädels zum (Schul-)Sport verordnet wurde, ist die Zeckengefahr gebannt, weil die dann alle vor Lachen sterben, bevor sie noch ans Blutsaugen denken können!

Falls sich dann wider Erwarten doch mal eine in die Haut gebohrt hat, erzählt man der einfach, dass man demnächst einen Termin bei der Fußpflege hat und es gar nicht einsieht, dazu auf das Tragen von blickdichter Strumpfhose, Korsett und Fußfesseln zu verzichten, kann man ja schließlich alles ausziehen und ist ja auch gar nichts besonderes.
Wenn sie dann noch nicht vor Lachen gestorben ist, streut man sich halt ein paar Tage lang Lindan in die Strumpfhose, ich hab gehört, das hilft auch gegen Fußpilz, eingewachsene Fußnägel und Covid....

Tschuldigung, bin heute etwas albern..
 

rhöni

Frischling
Mitglied seit
24 April 2021
Beiträge
5
Alter
71
Geschlecht
männlich
Hallo ihr,

die Strumpfhose schützt schon vor einem Zeckenbiss, jedoch nur bis zur Taillie. Am besten das Shirt in die FSH stecken, dann bist du bis zum Hals und Armausschnitt geschützt vor diesen Plagegeistern und auf einem hellen Shirt kann man sie auch ganz leicht bei ihrer Wanderung beobachten. :D

liebe Grüße
Knuddelkaktus
 

Stuttgarter

Stammmitglied
Echt
18-plus
Mitglied seit
3 Dezember 2008
Beiträge
499
Standort
bei Stuttgart
Geschlecht
männlich
Im November vor drei Jahren, war ich mit meinen Enkeln im Wald.
Natürlich trug ich unter meiner Jeans eine 20 DEN Strumpfhose und tatsächlich zuhause beim entkleiden, habe ich im oberen Schenkelbereich eine Zecke entdeckt.
Voller Panik versuchte ich die Zecke zu entfernen , was durch meine Aufregung scheiterte.
Im Krankenhaus hat mich dann ein Arzt von der Zecke befreit.

Also Strumpfhosen sind für Zecken kein Problem.

Liebe Grüße
Stuttgarter
 

sternenfliegerin

Stammmitglied
Mitglied seit
30 Mai 2021
Beiträge
96
Alter
50
Geschlecht
weiblich
Im November noch Zecken ist aber auch selten. Da muss es noch sehr warm gewesen sein, denn im Herbst und Winter hat man ja eigentlich Ruhe vor denen.
 

Juliane

Alter Hase
Mitglied seit
14 November 2019
Beiträge
545
Alter
66
Standort
Hamburg
Geschlecht
TV
Dachte ich auch, bis ich schon Ende Februar, nach ein wenig Gartenarbeit, die erste in der Leiste festgesogen fand.

Schau einmal hier was es so alles zu diesem Thema gibt.

 

Samuel

Alter Hase
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
527
Geschlecht
männlich
Das dankbare Argument "... ich trage Strumpfhosen als Zeckenschutz..." kann ich eindeutig widerlegen. Letzten Sommer, eine Zecke hatte sich durch die Feinstrumpfhose in den Oberschenkel meiner Frau gebohrt. Ist glimpflich ausgegangen, da ich die Zecke bei meinem täglichen Nyloncheck sofort entdeckt hatte ;) .
 

Jenseitsvon

Junior
Mitglied seit
26 Mai 2021
Beiträge
97
Alter
31
Geschlecht
männlich
Hallo zusammen

Schade daß es kein dankbares Argument gibt, Kompressionsstrümpfe nicht zu tragen.

Aber zum Thema: Ich kann mir nicht vorstellen, daß Zecken sich von einer dünnen Strumpfhose stoppen lassen. Da müsste man doch glatt einen Feldtest machen wieviel Den es braucht um sicher zu sein :p

Ich war vor Jahren in Norwegen in der Zeit wo die lästigen Stechmücken Hochsaison haben. Wir waren mit Auto und Zelt unterwegs. Da man dort "wild" campen darf haben wir unser Lager auch oft auf den Fjells (Hochflächen) aufgeschlagen, wo er Millionen von den Mücken gibt. Und die Biester haben sogar durch die Jeans gestochen. Zumidest diese Mücken kommen überall durch. Deswegen glaube ich ehrlich gesagt daß es Zecken sicher durch die meisten Strumpfhosen schaffen.

Natürlich kann es schon sein dass die Zecke erst beißt wenn sie direkt auf der Haut ist. Dann wäre es sicher ein wirksamer Schutz an den Beinen. Ich gehe aber schon davon aus daß die Zecken das Blut, an das sie ja wollen, auch durch die Strumpfhose riechen. Sie sind ja schon sehr sehr nah dran.

Einen einzigen Vorteil sehe ich eventuell. Beim ausziehen der Strumpfhose sollte die Zecke recht zuverlässig ausgerissen werden. Mitsamt dem Kopf, der ja wenn man es nicht richtig macht, gerne abreißt und dann eventuell gefährlich wird.

Gruß Jens
 

Krabat

Altgeselle
Teammitglied
Mitglied seit
10 November 2005
Beiträge
11.949
Standort
Knechtekammer
Geschlecht
männlich
...
Einen einzigen Vorteil sehe ich eventuell. Beim ausziehen der Strumpfhose sollte die Zecke recht zuverlässig ausgerissen werden. Mitsamt dem Kopf, der ja wenn man es nicht richtig macht, gerne abreißt und dann eventuell gefährlich wird.
...
rausreissen ist nicht so gut. am besten mit einer pinzette vorsichtig entfernen.
 

Jenseitsvon

Junior
Mitglied seit
26 Mai 2021
Beiträge
97
Alter
31
Geschlecht
männlich
Hallo Karbat

Das stimmt schon. Aber es kann ja sein man hat gar nicht bemerkt, daß man eine Zecke hat. Und dann passiert es aber sicher daß man die Zecke beim ausziehen dann ausreißt.

Gruß Jens
 
Oben