Zum ersten Mal einen Mann in Strumpfhosen gesehen.

Bella

Junior
Mitglied seit
25 Dezember 2004
Beiträge
59
Alter
54
Geschlecht
männlich
Das würde ich doch auch sagen. Könnte er ruhig öfter tragen ;)
 

tdi20

Frischling
Mitglied seit
2 Februar 2010
Beiträge
4
Geschlecht
männlich
Habe gestern das erste mal einen Mann in Strumpfhose gesehen.
War eine schwarz gepunktete 15 oder 20den mit Destrojed Jeans im Einkaufzentrum
 
G

Gelöschtes Mitglied 33604

Gast
Zu dem Foto- typischer Fall sich zum Kasper machen.. Sicher beabsichtigt denn es geht auch anders. Ein passendes schwarzes Kleid oder ein Knielanger schwarzer Rock plus schicken Shirt oder schwarzer Bluse ( nicht Overstyl) hätten gut ausgesehen. Aber das wäre denn kein Gag mehr gewesen sondern wäre in Richtung Fashion gegangen wie es auf Laufstegen manchmal gezeigt wird.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

leverkuehn

Stammmitglied
Echt
18-plus
Mitglied seit
12 Oktober 2016
Beiträge
496
Standort
In der Nähe eines kleinen, munteren Flüsschens...
Geschlecht
männlich
Zu dem Foto- typischer Fall sich zum Kasper Macher . Sicher beabsichtigt denn es geht auch anders.
Aber es ging darum, dass in der vorangegangenen Folge Mirja Boes das Kleid getragen hatte, und Steffen dann in die Kamera fragtte, warum Frau Boes denn heute im Nachthemd da sei.
Dann wettete er darauf, dass er den letzten Gang gewinnen würde, falls nicht, wollte er diese Show dann in eben diesem Kleid kochen, was ja dann auch passierte.
Ich denke, daraus kann man nicht wirklich einen Diskurs über die großen Genderthemen machen ;-)
 
G

Gelöschtes Mitglied 33604

Gast
Ok . Ich kannte den Hintergrund nicht. Manchmal gibt’s so „Blödsinn machen“ . Wie mache ich den Kasper......
Aber jedenfalls sieht es wirklich nach Nachthemd aus .
 

Alex66

Alter Hase
VIP
18-plus
Mitglied seit
11 Oktober 2018
Beiträge
891
Alter
54
Standort
Hessen
Geschlecht
männlich
Das erste und einzige Mal, dass ich einen Mann bei uns in Nylon gesehen habe, liegt schon ein paar Jahre zurück. Es handelte sich um einen mir direkt entgegenkommenden Herrn vielleicht Anfang 60, der ganz selbstverständlich in seinen Pumps durch unsere Altstadt schlenderte. Die Schuhe konnte ich aus einiger Entfernung bereits gut erkennen, wogegen sich das schwarze Nylonbeinkleid erst auf den letzten Metern bemerkbar machte, da er darüber eine ziemlich enge Jeans trug. Was mir sofort auffiel, war sein schöner, sicherer Gang selbst auf dem gepflasterten Untergrund, was mich schon sehr neidisch machte, denn zu der Zeit war bei mir an so etwas noch nicht im Entferntesten zu denken. Überhaupt musste ich feststellen, dass diese "Begegnung" mich sehr angenehm berührt hat, einfach weil es so einen Anschein von Normalität und Unabhängigkeit von den üblichen Denkmustern hatte. Das hat mir schon ein wenig imponiert; mehr davon könnte sicher nicht schaden... LG.
 

teka

Stammmitglied
18-plus
Mitglied seit
24 Oktober 2002
Beiträge
617
Alter
61
Standort
Ruhrgebiet
Geschlecht
männlich
Den ersten Mann in FSH, den ich gesehen habe, war mein Onkel beim Anziehen, bevor er einer TV-Show als Zarah Leander auftrat.

Danach gab es noch ein Ereignis, das auch gut das erste hätte sein können:
Winter 1978/79 , Schneekatastrophe in Norddeutschland. Ich war bei der Bundeswehr und unsere Truppe musste ausrücken und helfen. Wir hatten aber als Unterwäsche nur die langen BW-Unterhosen, die alleine nie wärmten. Ich brachte dann für unsere Stubenbelegschaft ein 6er-Pack FSH von Woolworth zum darunter ziehen mit (die ich "zufällig" in Auto hatte) und schon sah ich 5 Jungs in Strumpfhosen - war witzig und effektiv. Den Tipp hatte ich übrigens ein paar Wochen zuvor von den Fallschirmspringern mitgebracht.
 

Samuel

Alter Hase
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
480
Geschlecht
männlich
Indirekt habe ich gestern einen Mann in Strumpfhosen gesehen. Indirekt, weil ich im ICE einem Gespräch gelauscht habe. Ich wurde aufmerksam, wie eine Sitzreihe hinter mir eine … scheinbare … Geschäftsfrau mittleren Alters sich mit ihrem Nachbarn über eine Festivität unterhalten hatte. Anscheinend war es ein Open-Air-Konzert, das sie besucht hatte.

Recht deutlich hat sie ihrem Sitznachbarn ihre Meinung „gegeigt“:

„…. Da war so’n geschminkter Typ im kurzen Rock und schwarzen Strumpfhosen, … sah auch schon nach Dachschaden aus …..“

Natürlich müssen wir diesen Schwachsinn der Dame hier nicht dokumentieren. Ich hatte erst damit gespielt, mich irgendwie einzumischen, aber: Wozu?

Auch wenn in diesem Forum recht erfreuliche Berichte über das freundliche Entgegenkommen Anderer geschrieben werden: Derartige Dokumentare zeigen mir deutlich, dass die Strumpfhose offen am Männerbein weiterhin eine extrem heikle Sache ist und mit Bedacht gelebt werden muss.
 
G

Gelöschtes Mitglied 33604

Gast
........ dass die Strumpfhose offen am Männerbein weiterhin eine extrem heikle Sache ist und mit Bedacht gelebt werden muss.
.... ich sah gestern eine Frau mit kurzen Herrenhaarschnitt , weiten Schlabberjeans und der Pickel im Gesicht war nicht weg geschminkt . Ob die einen Dachschaden hatte ? Sollte wohl ein Mann werden . ( Ironie und Sarkasmus Ende )

Das maskuline Auftreten von Frauen ist eine heikle Sache und sollte mit Bedacht gelebt werden .......
Wer legt eigentlich die "Din Norm 0815 für Schönheit" fest ? Muss ich echt mal eruieren .
 

Samuel

Alter Hase
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
480
Geschlecht
männlich
Hallo Mumbel, da sind wir wieder bei dem Gretchenthema. Was meinst du, wie hätte diese Geschäftsfrau auf deine Antwort reagiert? Darum geht es doch eigentlich, oder nicht? Findest du nicht, dass solche Zeitgenossinnen und auch Genossen ein Stück weit anstrengend sein könnten und ein wenig Bedächtigkeit deshalb ein wenig ratsam wäre?

Deine Frau mit Kurzharzschnitt, Schlabberlook und einem Pickel auf der Nase fällt eher in die Kategorie „nicht so attraktiv“. Spannender wäre es doch gewesen, hättest du diese Frau in einen Geschäftsanzug mit breit geschnittenen Schultern, absolut ohne betonte Taille, angeklebtem drei Tage Bart und Herrenschuhe gesehen.
 

Daphne

Urgestein
Echt
18-plus
Mitglied seit
9 April 2005
Beiträge
6.153
Standort
München
Geschlecht
weiblich
.... ich sah gestern eine Frau mit kurzen Herrenhaarschnitt , weiten Schlabberjeans und der Pickel im Gesicht war nicht weg geschminkt . Ob die einen Dachschaden hatte ? Sollte wohl ein Mann werden . ( Ironie und Sarkasmus Ende )
Schon mal dran gedacht, daß es sich um einen Transmann in der Transition handeln könnte?
 
G

Gelöschtes Mitglied 33604

Gast
Was meinst du, wie hätte diese Geschäftsfrau auf deine Antwort reagiert?
Muss mich das zwingend interessieren ? Es interessiert sie doch auch nicht was ich denke / fühle ? Muss ich mich dann um sie kümmern ? Ich glaube nicht .
Deine Frau mit Kurzharzschnitt, Schlabberlook und einem Pickel auf der Nase fällt eher in die Kategorie „nicht so attraktiv“.
Richtig . Genauso so wie sie einen Mann mit Rock und geschminkt unattraktiv findet . Und hier sind wir wieder bei den Gender Roles , wie immer . Führt zu nichts hier darüber zu diskutieren . Entweder man macht es so wie man für sich meint das es ok ist oder man lässt es . Dazwischen gibts nicht viel .

Das ist alles 1000mal durch gekaut worden .
 
Oben