Wie steht Euer Partner zu Eurem Faible?

Wie steht der Partner zu meinem Faible?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    311

AL PFUNDY

Stammmitglied
Mitglied seit
1 Oktober 2016
Beiträge
166
Geschlecht
männlich
Versteh ich nicht. Dann wird's doch erst so richtig spannend ;-)
Klar wirds spannend. Entweder sie wird geil und ihr habt den besten Sex aller Zeiten... Oder sie wird hysterisch und reicht die Scheidung ein. Kann man ausprobieren, muss man aber nicht.
Und sich dann wundern, warum die Frauen Unverständnis aufbringen.
Kann gut gehen, muss es aber nicht, wie man hier in 99% der Posts lesen kann.
 

Samuel

Alter Hase
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
419
Geschlecht
männlich
Al Pfundy und Disorder haben sehr gute Beiträge geschrieben. Die Erfahrungen von Rosi und Werner sind beklemmend. Wie schwer solch ein Konflikt in einer Beziehung sein kann, hängt für mich davon ab, wie stark der Mann sein Leben um die Strumpfhose baut.

Ich kann mir gut vorstellen, dass der „Schweregrad“ recht niedrig ist, wenn der Mann zwei oder drei Strick- oder blickdichte Strumpfhosen (100+) im Kleiderschrank hat, die er gern in der kalten Jahreszeit im Haus oder unter seiner Hose tragen möchte. Besonders, wenn diese Strumpfhosen eher unwichtig für den Mann ist.

Bestimmt die Strumpfhose mein Handeln und wird es ein mächtiges Gewicht in Waagschale einer Beziehung, dann sieht es schon anders aus.

Der erste Schritt für eine Problemlösung beginnt für mich mit dem Versuch, sich in die Sichtweise des Partner-/in hineinzudenken.

Wie würde ich handeln, wenn meine Frau eine männliche Seite mehr und mehr in den Vordergrund bringen würde. Sie sich einen männlichen Namen geben würde. Wenn Sie ihre schöne Figur unter Herrenmode, vielleicht einen Geschäftsanzug, Socken und Herrenschuhe verstecken würde. Wenn Sie sich einen Bart ankleben würde, ihre weiblichen Züge, Gestiken ablegen und sogar im Bett eine maskuline Rolle zeigen würde, dann wäre ich irritiert. Besonders, hätte meine Frau mir vor unserer Heirat nie von ihren tiefsten Bedürfnissen erzählt.

Ich müsste mich dann stark sortieren und ich habe sehr großen Respekt vor den Partnerinnen mancher Schreiber hier, die ihren Partner vollständig bei der Auslebung deren Faibles unterstützten. Ein wahres Geschenk.

Letztendlich würde ich es ebenso tun, solange ich den Menschen in meiner Frau nicht verloren habe.
 

werner333

Stammmitglied
Mitglied seit
13 Oktober 2020
Beiträge
83
Alter
54
Standort
Leoben
Geschlecht
männlich
Mein broblem sind nicht die FSH. Die werden Toleriert
Leider ist es "DWT" die ich trage
Damid kommt mein Frau nicht zurecht.
Aber von Zeit zu Zeit muss es sein.
 

AL PFUNDY

Stammmitglied
Mitglied seit
1 Oktober 2016
Beiträge
166
Geschlecht
männlich
Die Erfahrung die ich gemacht habe, ist, dass alle meine Damen, es waren zwar bis jetzt nur drei, es akzeptiert, bzw. sogar toll fanden und finden.
Es liegt zwar sicher auch an den Frauen selber, wie offen sie mit solchen Sachen umgehen, aber in erster Linie lag es daran, wie ich es ihnen vermittelt habe und ich selber damit umgehe.
Es war für alle Frauen Neuland, aber es gab von Anfang an kein Problem damit.
Etwas schwieriger war es bei meiner ersten Frau, mit der ich 20 Jahre zusammen war, bis ich mich geoutet habe. Da dauerte die Gewöhnungsphase etwas länger.
Was ich damit sagen will, ist, dass es mehr Frauen gibt als man denkt, die wie in meinem Fall, SH akzeptieren. Wobei bei mir noch andere Dinge wie Latex und Wetlook dazukommen, die ich ebenfalls mit ihnen geteilt habe und zusammen viel Spass damit hatten und immer noch haben.
Aber man sollte den Damen eben nicht zu viel zumuten. Die Grenzen sind fließend und man muss es selber ausloten, wie weit man gehen darf und sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben